Unterhaltung

Wie ‚Stranger Things‘ entschied, dass Max‘ Lieblingssong ‚Running Up That Hill‘ sein würde

Ads

Der erste Band der Fremde Dinge Staffel 4 stellt einen neuen Bösewicht vor und erforscht Max‘ Reise nach dem Verlust ihres Halbbruders Billy. Ein emotionaler Höhepunkt findet in Folge 4 mit einem kraftvollen Song aus den 80ern statt. Wie hat die erfolgreiche Netflix-Serie „Running Up That Hill“ als Max‘ Lieblingssong ausgewählt? Der Musik-Supervisor der Show erklärt.

[Warning: This post contains spoilers from Stranger Things Season 4, Volume 1.]

„Running Up That Hill“ rettet Max vor Vecna

Sadie Sink als Max Mayfield in „Stranger Things“ Staffel 4, Folge 4 | Netflix

Im Fremde Dinge Staffel 4, Folge 4, Max glaubt, dass Vecna ​​sie töten wird und besucht das Grab ihres Bruders, um ihm einen Brief vorzulesen, den sie geschrieben hat. Während sie vor seinem Grabstein kniet, stellen ihre Freunde fest, dass sie in Trance gefallen ist. Es stellt sich heraus, dass Vecna ​​Max konfrontiert, indem sie Besitz von ihr nimmt.

Während Steve versucht, sie zu wecken, findet sich Max an einem Altar im Upside Down wieder. Vecna ​​nimmt das Aussehen von Billy an und quält sie emotional. Dann enthüllt der Bösewicht seine wahre Form, sobald es Zeit für Max ist, „sich ihm anzuschließen“, aber sie rennt davon.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/bV0RAcuG2Ao?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Bevor Vecna ​​die Chance hat, Max zu erwischen, setzt Dustin ihr Kopfhörer auf und spielt eine Kassette ab. Der Song ist ihr Favorit, Kate Bushs „Running Up That Hill“. Die Melodie erinnert sie an die besten Zeiten mit ihren Freunden und erlaubt ihr, sich aus den Fängen ihrer Vecan zu befreien.

Sie rennt über den Upside Down, während Trümmer um sie herum krachen. Während Max‘ Lieblingslied läuft, rennt sie verzweifelt auf ein Portal zu, wo sie ihre Freunde sieht. Schließlich erlangt sie das Bewusstsein wieder, umgeben von der Gruppe.

Warum hat „Stranger Things“ Kate Bushs „Running Up That Hill“ als Max‘ Lieblingssong ausgewählt?

„Running Up That Hill“ ist ein wirkungsvoller Song für Max‘ dramatische Flucht aus Upside Down. Wie hast Fremde Dinge Showrunner wählen es?

Die Schöpfer der Serie, Matt und Ross Duffer – auch bekannt als die Duffer Brothers – überließen die Entscheidung der Musik-Supervisorin Nora Felder. Da Max mit Trauer und Schuld zu tun hat, brauchte Felder etwas, das diese Emotionen vermitteln kann. Sie überlegte ein paar Möglichkeiten für Max‘ Lieblingssong, entschied sich aber schließlich für Kate Bushs „Running Up That Hill“.

„Es hat mich sofort mit seinen tiefen Akkorden der möglichen Verbindung zu Max ‚emotionalen Kämpfen beeindruckt und gewann mehr Bedeutung, als Bushs Lied in meinem Bewusstsein marinierte“, erklärte Felder gegenüber Variety. „Das Lied war nicht nur für die Handlung wichtig, sondern auch die Symbolik des ‚Deal with God‘-Texts war bedeutsam, was es perfekt für Max‘ Thema machte.“

Felder und ihr Team mussten dann einen detaillierten Plan erstellen, um ihn Bush mitzuteilen. Das liegt daran, dass die Künstlerin ihre Musik nicht frei lizenziert. Allerdings ist Bush ein großer Fan von Fremde Dingealso gab sie ihre Erlaubnis für die Verwendung des Songs.

„Running Up That Hill“ erlebt ein Wiederaufleben dank „Stranger Things“

“ src=“https://www.youtube.com/embed/wp43OdtAAkM?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Wegen Fremde DingeAufgrund seiner riesigen Fangemeinde hat „Running Up That Hill“ einen enormen Popularitätsschub erfahren. Das Lied und Bush begannen kürzlich, auf Twitter angesagt zu sein. Horden von Menschen hörten sich das Lied über Streaming-Dienste am Wochenende des Memorial Day an.

„Running Up That Hill“ stürmt derzeit die Charts. Der Song schoss schnell in die Top 5 bei iTunes. Außerdem schaffte es es erstmals in die Top 200 von Spotify.

Spotify hat kürzlich seine Charts aktualisiert und der Song stieg bis auf Platz vier. Vulture berichtet, dass „Running Up That Hill“ über eine Million Plays auf dem Streaming-Dienst hat. Wenn der Schwung anhält, könnte Kate Bushs Song von 1985 im Vergleich zu seinem ursprünglichen Lauf neue Rekorde erzielen.

VERBINDUNG: „Stranger Things 4“ verspricht mehr Kate Bush im Finale

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"