Ads
Unterhaltung

Wie Scarlett Johansson wirklich über die Zusammenarbeit mit Chris Evans denkt

Ads

Für Scarlett Johansson ist Chris Evans ihr Arbeitsehemann. In einem Interview mit Parade im Jahr 2014, als sie in „Captain America: The Winter Soldier“ mitspielten, schwärmte Johansson davon, wie schön es war, die Gelegenheit zu bekommen, mit Evans zusammenzuarbeiten.

„Obwohl sich die Umstände unseres Lebens geändert haben und wir umgezogen sind und sich unsere Karrieren weiterentwickelt haben, ist er ziemlich gleich. Wir haben die gleiche Art von Beziehung zwischen uns, die gleiche Kurzform, er ist genauso albern und ernst wie das war er schon immer“, sagte sie. Der „Black Widow“-Schauspieler lobte auch Evans „Demut“ und „großen Sinn für Humor“, was ihrer Meinung nach ein Vorteil ist, da Marvel „dies für den Film ausnutzen kann“.

Was die meisten Fans auch nicht wissen, ist, dass Johansson geholfen hat, Evans dazu zu überreden, die Rolle von Captain America zu übernehmen. Sie war zu dieser Zeit bereits Teil der MCU, also trug sie dazu bei, ihre Freundin davon zu überzeugen, auch den Sprung zu wagen. „Ich habe ein bisschen mit ihm darüber gesprochen, weil ich mich bereits für Iron Man angemeldet hatte. Natürlich lag der Druck nicht so auf meinen Schultern wie auf Chris“, sagte sie Variety. Aber Johansson wusste auch, dass es keine leichte Entscheidung war, da Marvel ein so großes Franchise ist. „Er nahm das Beste heraus Hauptlast der Produktion auf seinen Schultern. Es kann sich manchmal wie ein vergoldeter Käfig anfühlen.“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"