Gesundheit

Wer war Marilyn Monroes Schwester Berniece Baker?

Ads

MARILYN Monroe war eine Schauspielerin, die die Welt als eines der größten Sexsymbole der 1950er Jahre verzauberte.

Aber viele wissen nicht, dass Amerikas Schatz auch eine Halbschwester namens Berenice hatte, die bis zum Alter von 94 Jahren lebte.

Berniece Baker Miracle im Bild mit ihrer Tochter Mona Ra

1

Wer war Marilyn Monroes Halbschwester Berniece?

Berniece Inez Gladys Miracle (Baker) wurde am 30. Juli 1919 in Venice, Kalifornien, geboren.

Sie war die Tochter von Gladys Pearl Baker und Jasper Newton.

Nachdem Gladys 1921 die Scheidung eingereicht hatte, entführte Jasper Berniece und ihren Bruder Robert Kermit und zog sie in seiner Heimat Kentucky auf.

Robert starb 1933 auf tragische Weise an Nierenversagen – im Alter von 14 Jahren.

Marilyn Monroes Vater war bis jetzt ein Rätsel… wie das 100-Jahre-Rätsel gelöst wurde
Marilyn Monroe „getötet durch eine Partydroge, die verwendet wird, um das sexuelle Vergnügen zu steigern“, sagt PI

Zwei Jahre später besuchte Berniece die Pineville High School, bevor sie 1938 Paris Miracle heiratete.

Ihr einziges Kind, Mona Rae Miracle, wurde ein Jahr später geboren – etwa zwölf Tage vor Miracles 20. Geburtstag.

Erst während ihrer Schwangerschaft erhielt Berniece einen Brief von ihrer Mutter, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie eine Halbschwester habe.

Nora, wie sie damals genannt wurde, war im Teenageralter, als sich die Halbschwestern 1944 nach dem Austausch von Briefen und Bildern schließlich trafen.

Am meisten gelesen in Unterhaltung

Obwohl Marylins junge Karriere in der Model- und Filmbranche begann, blieben die beiden regelmäßig in Kontakt.

Monroe soll Berniece 1961 in ihrem Haus in New York besucht haben, nachdem sie sich wegen ihrer Cholezystektomie einer Operation unterzogen hatte.

Die Schauspielerin starb ein Jahr später und hinterließ Miracle 10.000 Dollar in ihrem Testament.

Wann ist Berniece gestorben?

Berniece starb am 25. Mai 2014 im Alter von 94 Jahren in Asheville, North Carolina

Sie verbrachte den größten Teil ihres Lebens damit, die Aufmerksamkeit der Medien zu vermeiden, nachdem sie als Produktionsinspektorin, Buchhalterin und Kostümbildnerin gearbeitet hatte.

Was hat Berniece über ihre Schwester Marilyn gesagt?

1994 schrieb Berniece eine Abhandlung über ihre schwesterliche Bindung mit dem Titel My Sister Marilyn: A Memoir of Marilyn Monroe.

Auf den Seiten der Memoiren sprach Berniece hoch über ihre berühmte Schwester und schrieb: „Es gab keine Chance, sie zu vermissen.

„Keiner der Passagiere sah ihr ähnlich: groß, so hübsch und frisch und trug das, was sie beschrieben hatte, einen kobaltblauen Wollanzug und einen Hut mit einer herzförmigen Vertiefung in der Krempe.“

In einem Interview wies Berniece auch die Idee zurück, dass die Todesursache ihrer Marilyn Selbstmord war.

Sie sagte: „Es könnte ein Unfall gewesen sein, weil ich kurz zuvor mit ihr gesprochen hatte. „Sie erzählte mir, was sie vorhatte, sie hatte gerade ein neues Haus gekauft und sie arbeitete an den Vorhängen der Fenster. Sie hatte so viele Dinge, auf die sie sich freuen konnte, und sie war es

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"