Gesundheit

Wer spielt Penny Knatchbull in The Crown?

THE Crown kehrt zu Netflix zurück und konzentriert sich dieses Mal auf die königliche Familie in den späten 80ern und 90ern.

Das historische Drama wird eine Vielzahl neuer Charaktere vorstellen, darunter die enge Gefährtin von Prinz Philip, die Gräfin Mountbatten von Burma, Penelope „Penny“ Knatchbull.

Die Schauspielerin Natascha McElhone wird in der neuen Serie von The Crown zu sehen sein

1

Wer spielt Penny Knatchbull in The Crown?

Die am 19. Dezember 1969 in Surrey geborene Schauspielerin Natascha McElhone übernimmt in Staffel 5 von The Crown die Rolle der Penny Knatchbull.

Die Schauspielerin ist bekannt für The Truman Show und Californication sowie für die BritBox-Serie Hotel Portofino aus dem Jahr 2022.

McElhone schließt sich der mit Stars besetzten Besetzung von The Crown an, zu der auch Imelda Staunton als Queen Elizabeth II und Elizabeth Delbicki als Prinzessin Diana gehören.

Es wird angenommen, dass die meisten von McElhones Szenen neben Jonathan Pryce spielen werden, der Tobias Menzies als Herzog von Edinburgh in Serie 5 ersetzen wird.

Fury als Netflix, um Prinz Philip zu zeigen, wie er eine Affäre in The Crown verfolgt
Im Trailer zu Staffel 5 von The Crown steht die Affäre von Charles & Camilla im Mittelpunkt

Was sind die Hauptgeschichten von Penny Knatchball?

Pennys Geschichte hat aufgrund ihrer engen Freundschaft mit Prinz Philip das Potenzial, eine der verlockendsten Handlungen in der nächsten Serie von The Crown zu werden.

Penny ist seit Jahrzehnten ein vertrauenswürdiges Mitglied des inneren Zirkels der königlichen Familie. Sie wurde den Royals durch ihren Ehemann Norton Knatchbull, den Earl of Mountbatten von Burma, vorgestellt.

Begeisterte Fans von „The Crown“ werden sich daran erinnern, dass Louis Mountbatten, Nortons Großvater oder „Onkel Dickie“, wie ihn die Royals liebevoll nannten, auf seinem Fischerboot vor der Grafschaft Sligo in Irland ermordet wurde.

Er wurde zusammen mit Nortons 14-jährigem Bruder Nicholas und seiner Großmutter Lady Brabourne getötet, wie in Serie 4 zu sehen ist.

Der verheerende Verlust erschütterte die Familie, führte jedoch dazu, dass Penny und ihr Ehemann das gesamte Anwesen von Lord Mountbatten aus dem 18. Jahrhundert erbten. Broadlands und Penny erhielten den prestigeträchtigen Titel der Gräfin Mountbatten von Burma.

Nach ihrer Heirat war Penny ein fester Bestandteil bei königlichen Veranstaltungen. Als 20-jährige war Penny „aufgeschlossen, engagiert, klug“, verriet eine Freundin, als sie zum ersten Mal Prinz Phillip traf, der drei Jahrzehnte älter war als sie.

Doch erst mit dem tragischen Tod ihrer jüngsten Tochter Lenora begann Pennys lebenslange Freundschaft mit Prinz Philip.

Als engagierter Freund unterstützte der Herzog von Edinburgh Penny in ihrer Trauer und führte sie sogar in seinen geliebten Sport des Kutschenfahrens ein.

Trotz ihres Altersunterschieds wurden Prinz Philip und Penny feste Freunde.

Bei Veranstaltungen hätten Prinz Philip und die Queen immer „und auch Penny“ auf jede Gästeliste gesetzt.

Ingrid Seward, die königliche Biografin, beschrieb Penny als die „zweitwichtigste Frau“ im Leben von Prinz Philip nach der Königin. Sie fügte hinzu, dass das Duo einen „ausgelassenen Sinn für Humor“ teile.

Penny entwickelte eine sehr enge, langjährige Beziehung zur Queen sowie zu Prinz Philip durch ihre Zeit mit ihnen bei Veranstaltungen, Broadlands und Sandringham.

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"