Gesundheit

Wer hat den Sarg der Königin getragen? Trägerpartei und Sargträger erklärt

Ads

Das Staatsbegräbnis DER KÖNIGIN findet am Montag, den 19. September um statt Westminster Abbey um 11 Uhr MEZ.

Hier werfen wir einen Blick darauf, wer bisher den Sarg von Königin Elizabeth II. getragen hat und was ein Sargträger ist.

Wer hat den Sarg der Königin getragen?

Sargträger der Kompanie der Königin, 1st Battalion Grenadier Guards, trugen den Sarg von Königin Elizabeth II. am 14. September in die Westminster Hall, wo sie bis zu ihrer Beerdigung am 19. September ruhen wird.

Obwohl wir nicht jeden kennen, der den Sarg der Königin getragen hat, berichtete ITV, dass Fletcher Cox, 19, aus Jersey, Teil der achtköpfigen Trägerpartei war.

Ein weiterer benannter Sargträger ist der junge Soldat Ben Tubuna aus Fidschi, der bei der Zeremonie in Edinburgh am 11. September speziell als einer der Sargträger der Königin ausgewählt wurde.

Tubuna wurde gesehen, wie er half, den Sarg vor den Palast von Holyroodhouse zu tragen, als er die St. Giles-Kathedrale betrat.

Die Trägerpartei trägt den Sarg von Königin Elizabeth II. in die Westminster Hall in London, wo er vor ihrer Beerdigung am Montag aufgebahrt wird.

1

Tubuna aus der Provinz Rewa lebt in Inverness und ist Teil des Royal Regiment in Edinburgh.

Der 21-Jährige erkannte das Privileg an, das ihm zuteil wurde, Teil dieses bedeutsamen Ereignisses zu sein, und sagte der Fiji Times: „Ich fühlte mich gesegnet, dass ich als Fidschianer eine so wichtige Aufgabe bekommen habe.

„Aber ich habe es mit Demut akzeptiert, weil das mein Job ist – es ist eine Rolle, die ich als Soldat erfüllen muss.“

Die verbleibenden sieben Sargträger in Edinburgh waren aus dem Farbgeschwader der Königin der Royal Air Force (RAF) ausgewählt worden.

Die Grenadiergarden des 1. Bataillons stellten die Sargträger für die

Wer sind die Trägerpartei?

Die Trägergruppe um den Sarg herum wird aus Truppen der Grenadier Guards des 1. Bataillons der Queen’s Company gebildet.

Am Montag, dem 19. September 2022, um 10:35 Uhr, wird die Trägerpartei, bestehend aus der Queen’s Company, 1st Battalion Grenadier Guards, den Sarg von der Westminster Hall zum Geschützwagen bringen, der ihn zur Westminster Abbey transportieren wird.

Sobald die Prozession um 10.52 Uhr am Westtor der Abtei angekommen ist, heben die Sargträger den Sarg aus der Lafette und tragen ihn zur Beerdigung hinein.

Nach dem Gottesdienst hebt die Trägerpartei den Sarg noch einmal hoch und überführt ihn in die Lafette.

Anschließend findet eine Prozession zum Wellington Arch mit der königlichen Familie im Schlepptau statt, wobei der Sarg von der Trägerpartei flankiert wird.

Was ist ein Sargträger?

Ein Sargträger ist jemand, der hilft, den Sarg oder die Schatulle in den Bestattungsort und zur Begräbnisstätte zu tragen.

Oft werden enge Familienmitglieder und Freunde des Verstorbenen für diese feierliche Ehre ausgewählt.

Je nach Größe des Sarges gibt es normalerweise sechs oder acht Sargträger.

Vor dem Trauergottesdienst oder der Messe versammeln sich Sargträger um den Sarg und tragen ihn langsam den Gang hinunter zur Vorderseite der Kirche oder des Gotteshauses.

Nach dem Gottesdienst oder der Messe tragen Sargträger den Sarg aus der Kirche oder dem Gotteshaus und zum Leichenwagen.

Sargträger stellen den Sarg auf ein spezielles Gerät, das ihn auf die Rückseite des Leichenwagens hebt.

Camilla sagt, die Royals seien „erschöpft“, machen aber weiter, „aufhören wäre schlimmer“
Harry bot Charles Olivenzweig mit rührender einheitlicher Bitte um Nachtwache an

Warum tragen Sargträger weiße Handschuhe?

Sargträger tragen weiße Handschuhe, um den Sarg nicht zu beschädigen und dem Verstorbenen Respekt zu erweisen.

Dieses Protokoll wurde bereits um 1700 eingeführt.

Sie waren ein Symbol der Reinheit und galten als Symbol für Respekt und Ehre

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"