Gesundheit

Wendy Patrickus Now: Wo ist Dahmers Anwalt heute?

Ads

Netflix/Fahndungsfoto Wendy Patrickus und Jeffrey Dahmer

Wendy Patrickus ist eine Verteidigerin aus Milwaukee, Wisconsin, die Teil des Verteidigungsteams war, das den Serienmörder Jeffrey Dahmer vertrat.

Patrickus spielt eine herausragende Rolle in der neuen Netflix-Dokumentation „Conversations with a Killer: The Jeffrey Dahmer Tapes“. Im Rahmen ihrer Verteidigungsarbeit zeichnete sie von Juli bis Oktober 1991 mehrere Gespräche mit Dahmer auf. Der Dokumentarfilm strahlt sie zum ersten Mal aus.

Dahmer war natürlich einer der schlimmsten Serienmörder und Kannibalen der Nation in der Geschichte.

Folgendes müssen Sie wissen:

Patrickus leitet seit 17 Jahren ihre eigene Anwaltskanzlei. PlayCONVERSATIONS WITH A KILLER: THE JEFFREY DAHMER TAPES Series Review **SPOILER ALARM** Die schwulen Homosexuellen Nick und Joseph verderben Conversations with a Killer: The Jeffrey Dahmer Tapes. Prämisse: Der Serienmörder Jeffrey Dahmer gesteht seine grausamen Verbrechen in unbewachten Interviews und bietet einen beunruhigenden Einblick in einen gestörten Geist. Willst du ihnen Sachen schicken? Fish Jelly PO Box 461752 Los Angeles, CA 90046 Besuchen Sie ihre Website unter fishjellyfilms.com Find…2022-10-07T14:00:12Z

Patrickus praktiziert immer noch als Anwalt in Milwaukee. Sie hat ihre eigene Praxis, in der sie sich laut ihrer LinkedIn-Seite auf Strafverteidigung und Zivilsachen konzentriert.

„Ich praktiziere seit 1988 als Anwalt, als ich das Wisconsin Bar Exam bestanden habe“, erklärte Patrickus auf LinkedIn.

„Seitdem habe ich meine Praxis als Associate in der Anwaltskanzlei von Rechtsanwalt Gerald P. Boyle begonnen und den Geschworenenprozess gegen Jeffrey Dahmer geleitet. Während dieser 5 Jahre in den Anwaltskanzleien von Boyle kam ich in den Genuss einer hervorragenden Ausbildung. Diese Ausbildung und Erfahrung, die ich erhalten habe, bereiteten mir die Voraussetzungen dafür, meine eigene Praxis zu eröffnen.“

Sie fuhr fort,

Da sich meine anfängliche Ausbildung damals hauptsächlich auf die Ausübung des Strafrechts konzentrierte, setzte ich diesen Schwerpunkt in meiner neuen Praxis fort. Im Laufe der Jahre wachsen jedoch die Lebenserfahrungen, und mit meinen Erfahrungen wuchsen auch die Grundlagen und Bereiche meiner Praxis.

Jetzt genieße ich die Vorteile einer gewissen Diversifizierung mit einer gut abgerundeten Praxis in vielen Bereichen. Neben dem zunehmenden Wachstum in Familienrechtsfällen gefallen mir jetzt vor allem die betriebswirtschaftlichen Themen. Ich hatte Gelegenheit, an Fällen in den Bereichen Vertragsrecht, Geschäftsentwicklung und Marketing zu arbeiten.

In letzter Zeit habe ich den neugierigen Wunsch entwickelt, mehr über Social Media Marketing zu erfahren, das der größte und aufregendste Weg zu sein scheint, um zukünftige Verkäufe, Bekanntheit und Einnahmen für jedes Dienstleistungs- oder Produkt produzierende Unternehmen zu maximieren.

Patrickus beschrieb sich selbst als „Clarice Starling“ im Stück „Das Schweigen der Lämmer“Jeffrey Dahmers Anwalt erinnert sich an „Nightmares“ über seine Verbrechen .‘ Sie erinnert sich an ein mehr als 30-stündiges Interview mit ihm und die darauf folgenden „Albträume“. Die dreiteilige Dokuserie „Conversations With a Killer: The Jeffrey Dahmer Tapes“ wird jetzt auf Netflix gestreamt. Exklusiv ab…2022-10-07T21:57:06Z

In der Netflix-Dokumentation beschrieb Patrickus, wie ihr erster Job war, Jeffrey Dahmer zu vertreten. Sie wurde in einen Raum gebracht, um ihn zu interviewen. Sie war besorgt, dass der Fall zu diesem Zeitpunkt über ihren Kopf ging. „Ich fühlte mich wie Clarice Starling in Das Schweigen der Lämmer. Er war sehr höflich.“

Der leitende Verteidiger war Gerald Boyle, ein bekannter Verteidiger aus Milwaukee. Dahmer sagte Gerry Boyle, er wolle verstehen, warum er so sei, wie er sei. Boyle startete eine Wahnsinnsverteidigung für Dahmer, die sich letztendlich als erfolglos erwies.

Sie sagte, sie habe versucht, Vertrauen zu Dahmer aufzubauen. Sie nannte ihn Jeff. Er nannte sie Wendy. „Es ist etwas, das ich viele Jahre lang in mir vergraben hatte“, sagte Dahmer zu Patrickus.

„Ich glaube nicht, dass es irgendetwas gibt, das jemanden auf diese Art von Gemetzel vorbereiten kann“, sagte sie.

Der Dokumentarfilm enthält auch altes Nachrichtenmaterial und ein Interview mit Jeff Fleming, der zu dieser Zeit Fernsehreporter in Milwaukee war. Heute ist er PR-Sprecher des Bürgermeisters von Milwaukee. In der Netflix-Show beschrieb er, wie die Polizei ihn in Dahmers Wohnung schauen ließ. Er bemerkte, dass es eine „Kriech-Lavalampe“ gab, die der Wohnung ein „unheimliches Gefühl“ verlieh.

Der Dokumentarfilm enthält auch ein Interview mit James Causey, der zu dieser Zeit Zeitungsreporter für den Milwaukee Sentinel war. Heute ist er Autor für das Milwaukee Journal Sentinel.

Dennis Murphy, ein Polizist aus Milwaukee, half bei der Befragung von Dahmer mit Detective Pat Kennedy. Er sagt in der Dokumentation, dass Dahmer gesagt habe: „Warum erschießt du mich jetzt nicht einfach.“

WEITERLESEN: Was ist mit Jeffrey Dahmers Bruder David passiert?

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"