Ads
Unterhaltung

Was ist mit Alexis Mateo nach RuPaul’s Drag Race passiert?

Ads

Alexis Mateo hat „RuPaul’s Drag Race“ oder „RuPaul’s Drag Race All Stars“ vielleicht nicht als Gewinner hinterlassen, aber sie war noch nicht fertig mit der Marke RuPaul. Ganz im Gegenteil, sie ist in einer anderen Funktion zurückgekehrt – und sie hätte nichts dagegen, es noch einmal zu tun.

Im Mai teilte Mateo auf Instagram mit, dass sie bei „Drag Race España“ als Gastjurorin auftreten würde. In einem anderen Beitrag schwärmte sie von der Erfahrung und dankte der Produktion dafür, dass sie ihr die Gelegenheit gegeben hatte, Teil der Show zu sein. „Es war ein wahr gewordener Traum“, schrieb sie damals. Es ist erwähnenswert, dass Mateo letztes Jahr sehr subtil (und damit meinen wir überhaupt nicht subtil) angedeutet hat, dass sie mehr als glücklich wäre, eine rein spanische, lateinamerikanische Version der Show zu moderieren. Im Gespräch mit Johnny McGovern über „Hey Qween!“ Sie zwinkerte, „Ich weiß nicht einmal, warum wir keine ‚Drag Race‘ Latino-Edition haben.“ Angesichts der Tatsache, dass Mateo zuvor ihren eigenen Latinx-Drag-Contest „Dragueando“ (via Remezcla) produziert hat, glauben wir, dass sie dieser Herausforderung mehr als gewachsen wäre!

Außerhalb von „Drag Race España“ war Mateo auch weiterhin in der Marke „Drag Race“ durch die Live-Show in Las Vegas präsent. Im Juli teilte sie auf ihrem Instagram-Profil eine Rolle, die einen spielerischen Austausch mit ihrem „All Stars 5“-Co-Star und Vegas-Königin Derrick Barry zeigte. „Kommt uns besuchen“, sagte sie zu den Fans. Macht nichts, wenn wir es tun!

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"