Ads
Nachrichten

Was ein neuer BVB-Verteidiger können sollte

Ads

Der BVB hat die Hoffnung auf den Meistertitel noch nicht aufgegeben. Borussia Dortmund hat nur sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Andererseits sind alte Probleme wieder aufgetaucht.

Dortmund – In der laufenden Bundesliga-Saison hat Borussia Dortmund bereits 28 Tore kassiert. Nur gegen einen Gegner in zwei Spielen. FC Köln und Greuther Fürth konnten den Punktestand bei null halten. Schon früh wurde klar, dass die Verteidigung ein Problem war.

Was ein neuer Verteidiger beim BVB mitbringen muss

„Wenn wir zu viele Gegentore kassieren, müssen wir zwei- oder dreimal treffen, was nicht immer einfach ist. In der Defensive haben wir uns angesehen, wo es Probleme gibt. Nach dem 3:2-Sieg des BVB gegen Frankfurt sagte Marco Rose: „Wir müssen unser Tor besser verteidigen und mehr Verantwortung in der eigenen Hälfte übernehmen.“

Das Leiden ist das gleiche wie zu Beginn der Saison. Vor allem Manuel Akanji war Stammspieler im schwarz-gelben Team und lieferte konstant ab. Die mangelnde Vielfalt des Kaders ist jedoch spürbar. Beim BVB ist die Abwehr immer ein Problem. So ist es nicht verwunderlich, dass Verteidiger wie Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg immer häufiger von Wechselgerüchten heimgesucht werden.

BVB-Transfer: Das Anforderungsprofil des Verteidigers muss gelöst werden.

Aber was braucht ein Verteidiger? Stationäre Bälle setzen Borussiа Dortmund großer Gefahr aus. Fans des BVB können die Entwicklung der Mannschaft gegen die standesgemäß riskanten Freiburger in Echtzeit über den Livestream verfolgen.

Infolgedessen sollte ein neuer Innenverteidiger mindestens zwei Meter groß sein. Bei Schwarz-Gelb ist die Zuordnung häufig falsch. Dies impliziert, dass der Neuling im Auge behalten muss, was im Spiel vor sich geht, und mit seinen Teamkollegen kommunizieren muss. Eine Eigenschaft, die Abwehrchef Mats Hummels vorlebt, der seit Jahren einer der besten Innenverteidiger im Spiel ist.

BVB-Abwehr: Verteidiger für Borussia Dortmund müssen neben guten Qualitäten auch bezahlbar sein.

Problematisch bleibt hingegen das Budget: Die Corona-Pandemie sowie die damit einhergehenden Geisterspiele tranken die schwarzen und gelben Kassen. Selbst die 750 Fans, die beim BVB vs. Spiel gegen den SC Freiburg dabei sein durften, sind nur ein Blitz auf dem Radar.

Dadurch scheint Borussia Dortmund noch stärker auf junge Spieler zu setzen. Nachdem Soumailà Coulibally im Sommer nach Dortmund gekommen ist und nach seiner Verletzung Erfahrungen mit der U23 gesammelt hat, soll ein junger Ajax-Spieler den BVB-Amateuren helfen.

Im Sommer wird Prinz Adu-Addae Junior Aning eintreffen. Schließlich ist die Abwehr nicht die einzige Baustelle im Kader, da könnte die Jugendarbeit den Profis langfristig helfen – und den Westfalen finanzielle Luft verschaffen. Die Schwarz-Gelben müssen offensiv weitersuchen – schließlich ist ein Abgang von Stürmer Erling Haland im Sommer nicht ausgeschlossen.

David Inderlied/Kirchner-Media hat eine Liste mit Rubriken, die Sie verwenden können.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"