Unterhaltung

Warum „Lavender Haze“ bei einigen Taylor-Swift-Fans für Kontroversen sorgte

Ads

Am 21. Oktober wird Taylor Swift ihr 10. Studioalbum veröffentlichen Mitternacht. Während Swift keine Pre-Release-Single für das Album fallen ließ, wurde der Roll-out für Mitternacht wurde mit TikToks, Ostereiern und anderen Liedhinweisen gefüllt. Nachdem Swift die Beschreibung für „Lavender Haze“, einen der Songs, veröffentlicht hatte Mitternachtgab es unter einigen von Swifts Fans Kontroversen.

Taylor Swift blickt mit einem kleinen Lächeln in einem goldenen Kleid in Richtung einer Kamera
Taylor Swift | VALERIE MACON/AFP über Getty Images

Taylor Swift veröffentlicht einen Song namens „Lavender Haze“

Am 7. Oktober kündigte Swift den ersten Track von an Mitternacht, „Lavendel Haze“. Der Singer-Songwriter veröffentlichte auch eine Videobeschreibung der Bedeutung des Songs.

„’Lavender Haze‘ ist Track eins Mitternacht. Und ich bin zufällig auf den Ausdruck „Lavendelnebel“ gestoßen, als ich zusah Verrückte Männer. Und ich habe es nachgeschlagen, weil ich fand, dass es cool klang, und es stellt sich heraus, dass es ein gebräuchlicher Ausdruck ist, der in den 50ern verwendet wurde, wo sie einfach nur Verliebtheit beschreiben würden. Wenn du zum Beispiel im Lavendeldunst warst, bedeutete das, dass du in diesem allumfassenden Liebesglühen warst, und ich fand das wirklich schön“, beschrieb Swift auf Instagram.

Swift schrieb die Bedeutung von „Lavender Haze“ dann ihrem langjährigen Partner, dem Schauspieler Joe Alwyn, zu.

„Wie meine Beziehung seit sechs Jahren mussten wir seltsamen Gerüchten und Boulevard-Zeug ausweichen, und wir ignorieren es einfach“, sagte Swift. „In diesem Song geht es also darum, dieses Zeug zu ignorieren, um das echte Zeug zu schützen.“

VERBINDUNG: Taylor Swift wollte in „Twilight“ mitspielen, aber der Regisseur wollte sie nicht im Film

Diese Beschreibung sorgte bei einigen Fans von Taylor Swift für Streit

In den letzten Jahren hat der Begriff Gaylor in der Mainstream-Popkultur an Bedeutung gewonnen. Gaylors sind in erster Linie Swift-Fans, die sich dafür entscheiden, Swifts Songs durch die Linse der LGBTQ-Community zu interpretieren.

Wie bei jedem Fandom gibt es in dieser Fraktion der Swifties eine Reihe von Fans. Einige entscheiden sich dafür, Swifts Lieder und lyrische Inhalte nur in Bezug auf die LGBTQ-Geschichte und -Literatur zu analysieren, während einige Gaylors die Texte Swifts eigenem Privatleben zuschreiben und sich fragen, ob sie möglicherweise selbst Teil der LGBTQ-Community ist.

Laut CNN ist die Farbe Lavendel ein wichtiger Teil der LGBTQ-Geschichte, die von der Diskriminierung der „Lavender Scare“ bis zu dem Zeitpunkt reicht, an dem „die Farbe zum Symbol der Ermächtigung wurde“.

Aufgrund dieser Vorgeschichte gingen einige Swift-Fans davon aus, dass der Track „Lavender Haze“ ein queer-kodierter Track sein könnte. Allerdings Swifts Erklärung des Liedes in Bezug auf Verrückte Männer Anstelle der LGBTQ-Bedeutung der Farbe Lavendel wurden diese Annahmen zunichte gemacht und einige Fans in den sozialen Medien zum Streiten gebracht.

VERBINDUNG: Ranking von Taylor Swifts Alben basierend darauf, wie wir denken, dass sie sie einordnen würde

„… Ich hoffe, dass wir damit rechnen können so gut eines Verbündeten, um auch diese seltsame Geschichte zu kennen. Ich glaube nicht, dass die Leute wütend sind, weil sie erwarten, dass jeder die Bedeutung von Lavendel kennt, aber wenn Sie jemand sind, der von der queeren Community profitiert und behauptet, ein erstaunlicher Verbündeter zu sein, würden Sie sich der Bedeutung von queeren Fans absolut bewusst sein haben an Lavendel gebunden“, schrieb ein Reddit-Benutzer.

„Es sollte nicht einmal eine Rolle spielen, ob sie nur Lavendel verwendet hat und nicht den vollständigen Ausdruck. Laut einem schnellen Google wird Lavendel seit biblischen Zeiten (oder sogar davor) als Symbol für Liebe und Hingabe verwendet. Niemand darf das besitzen“, schrieb ein anderer Fan auf Reddit.

Die ‚Lavender Haze‘-Kontroverse unter Taylor-Swift-Fans ist nuanciert

Wie bei den meisten Situationen in der Popkultur und im Fandom ist die Kontroverse um „Lavender Haze“ nuanciert und bewegt sich auf einem schmalen Grat.

Lavendel ist eine wichtige Farbe in der LGBTQ-Geschichte, und Swifts „Mean“-Musikvideo zeigt sogar einen queer-codierten Schüler im Highschool-Alter, der diese Farbe trägt. Zusätzlich zu dem Subtext, den Fans und Journalisten in früheren Swift-Songs und ihrer Verbündeten mit der LGBTQ-Community gefunden haben, macht es Sinn, dass einige Fans den Titel „Lavender Haze“ auf eine bestimmte Weise interpretieren, bevor Swift seine Bedeutung klargestellt hat.

Auf der anderen Seite findet sich in der Show der Ausdruck „Lavendelhaze“. Verrückte Männerund es macht absolut Sinn, dass Swift, eine Songwriterin, sich von einer Form von Medien inspirieren lässt und sie auf ihr eigenes Leben anwendet.

Das Problem mit der Situation ist die Interpretation von „seltsamen Gerüchten“

Worin liegt also das Problem der „Lavender Haze“-Kontroverse? Die Vermutung, Fans wüssten genau, was Swift mit „seltsamen Gerüchten“ in ihrer Songbeschreibung meint.

Nachdem Swift die Beschreibung des Songs veröffentlicht hatte, nahmen einige Gaylors den Ausdruck „seltsame Gerüchte“ als persönlichen Angriff, um mit Spekulationen aufzuhören. Einige andere Swifties interpretierten auch „seltsame Gerüchte“, die dem wachsenden Gaylor-Diskurs zugeschrieben werden könnten, und benutzten dies als Entschuldigung für Swift, um Gaylors im Namen des Sängers anzurufen.

Dies führte zu tagelangen TikToks, Tweets und Reddit-Threads von Fans, die behaupteten, genau zu wissen, was Swift mit ihrer Beschreibung meinte, obwohl der Song noch nicht veröffentlicht wurde.

Gerüchte über Swift kursierten, seit sie berühmt wurde. Angesichts der Tatsache, wie privat Swift und Alwyn sind, werden Gerüchte und Theorien über das Paar im gesamten Fandom verbreitet, basierend auf Swifts Texten und Annahmen, dass Fans Swift aufgrund ihrer transparenten Art gegenüber Fans kennen.

Es gibt Gerüchte, dass ihre Beziehung falsch ist, Gerüchte, dass sie heimlich verheiratet sind und Kinder haben, und alles dazwischen. Angesichts der Tatsache, dass Swift nicht klargestellt hat, auf welche Gerüchte sie sich bezog, scheint das Vitriol, das Gaylors, Swifties und Swift selbst aus dem Fandom herausgebracht hat, unangebracht.

Vielleicht wird Swift ansprechen, auf welche Gerüchte sie sich im eigentlichen Song bezog. Lässt sie es absichtlich vage, fällt der Rollout aus Mitternacht wird angenehmer, wenn die Fans nicht mehr davon ausgehen, dass sie wissen, was ein berühmter Singer-Songwriter in einem Werbevideo gemeint hat.

VERBINDUNG: Taylor Swift lachte, als sie ihren neuen Song „Karma“ ankündigte

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"