Ads
Unterhaltung

„Virgin River“: Martin Henderson sagt, Staffel 5 sei die bisher beste

Ads

Netflix Jungfrau-Fluss hat Fans im Würgegriff. Im Mittelpunkt der Dramaserie steht Mel Monroe (Alexandra Breckenridge), die von Los Angeles in die Kleinstadt zieht, um sich von ihrer Vergangenheit zu erholen. Die Krankenschwester verliebt sich in Jack Sheridan (Martin Henderson), einen pensionierten Marine, dem die Bar der Stadt gehört.

Jungfrau-Fluss Staffel 5 wird gedreht und Henderson hat den Fans versprochen, dass es die bisher beste ist.

Martin Henderson als Jack Sheridan umarmt Alexandra Breckenridge als Mel Monroe in „Virgin River“
Martin Henderson als Jack Sheridan, Alexandra Breckenridge als Mel Monroe in „Virgin River“ | Netflix

VERBUNDEN: „Virgin River“: Das schockierende Ende von Staffel 4 erklärt

„Virgin River“ Staffel 5 wird derzeit in Vancouver gedreht

Jungfrau-Fluss Staffel 4 wird erst seit ein paar Wochen auf Netflix ausgestrahlt. Die Besetzung und die Crew sind jedoch bereits wieder in Vancouver, um die fünfte Staffel zu drehen. Wie Netflix berichtet, begannen die Dreharbeiten am 1. Juli 2022. Anscheinend werden die Dreharbeiten der Staffel etwa fünf Monate dauern und etwa am 30. November 2022 enden.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/PkAJM5gPbtw?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Martin Henderson sagt, Staffel 5 sei die bisher beste

Staffel 4 endete mit einer Reihe von Schockern. Mel und Jack sind verlobt und erwarten ein kleines Mädchen, Jack ist unwissentlich mit einem Kriminellen ins Geschäft gekommen und Charmaine (Lauren Harmmersely) hat enthüllt, dass Jack nicht der Vater ihrer ungeborenen Zwillinge ist.

Staffel 5 wird sich mit all diesen Themen und mehr befassen. Tatsächlich sagt Henderson, dass es die bisher beste Saison ist. „Staffel fünf ist übrigens großartig. Es ist die bisher beste Saison. Ich bin unglaublich darin“, sagte er Glamour.

Henderson erklärte, dass er die ersten vier Folgen der Staffel gelesen habe, also glauben wir ihm.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/14XPbFSWUTU?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

„Virgin River“ Staffel 5 wird eine große Überarbeitung für die Serie sein

Staffel 5 wird ein Wendepunkt im beliebten Fernsehdrama sein. Neben der Beantwortung einiger unserer brennenden Fragen wird es auch von einem neuen Showrunner geleitet. griechisch Schöpfer Patrick Sean Smith übernimmt die Rolle von Sue Tenney, die seit Beginn der Serie dabei war.

„Sue war zu anderen Projekten übergegangen und ich hatte mit Netflix an Dolly Partons gearbeitet Herzstränge Wir hatten also eine bereits bestehende Beziehung“, sagte Smith gegenüber TV Line. „Ich war bereits ein Fan und war super aufgeregt, als sie mit der Möglichkeit zu mir kamen. Die Besetzung kümmert sich so sehr um die Show und die Fans, und sie wollen die bestmögliche Show abliefern. Ich denke, sie haben das in den letzten vier Saisons getan, also macht es es mir einfacher, den Ball aufzuheben und in Staffel 5 und darüber hinaus weiterzulaufen. Es ist viel los, und ich brauchte eine Weile, um herauszufinden, was [the characters have] alle durchgemacht haben, wohin sie gehen und wohin sie gehen sollen. Ich wollte, dass es so nahtlos wie möglich ist.“

Wir werden sehen, ob wir größere Unterschiede feststellen.

VERBINDUNG: „Virgin River“: Warum fehlen so viele Charaktere aus Robyn Carrs Büchern in der Show?

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"