Ads
Nachrichten

Vermisster Mann aus Philadelphia tot aufgefunden, könnte vor seinem Tod im Lotto gewonnen haben

Ads

Ein vermisster Mann aus Philadelphia wurde letzte Woche tot aufgefunden und hat lokalen Berichten zufolge möglicherweise kurz vor seinem Tod im Lotto gewonnen.

Francis Decero, 25, wurde laut einem KYW-Nachrichtenbericht am 4. Mai von einer Gruppe von Kindern in einigen Büschen in der Douglas Street, Philadelphia, gefunden und seit dem 26. April vermisst.

Die Pennsylvania Lottery gab an, dass ein Mann namens „Francis D“ 1 Million Dollar mit einem „Extreme Green“-Rubbellos gewonnen hatte. Das Ticket wurde in einem Geschäft verkauft, das etwa eine Meile von Deceros Haus entfernt war. Es ist noch nicht klar, ob Deceros potenzieller Lottogewinn für seinen Tod von Bedeutung ist.

Philadelphia Police Department
Ein vermisster Mann aus Philadelphia wurde tot aufgefunden und hat möglicherweise vor seinem Tod im Lotto gewonnen. Seine Familie hat eine Antwort verlangt, in der er seinen Tod erklärt.
Philadelphia Police Department

In der ersten Pressemitteilung der Philadelphia Police Department zu vermissten Personen heißt es, Decero sei zuletzt am 26. April gegen 18:00 Uhr in der 1148 Tree Street gesehen worden

Es hieß auch, dass er in ein dunkles Fahrzeug eingestiegen war, nachdem er sein eigenes Auto in zweiter Reihe geparkt hatte.

Nach der Untersuchung von Deceros Tod gaben die Behörden bekannt, dass der 25-Jährige laut CBS Philly-Reporter Matt Petrillo mehrfach erschossen, erstochen und verbrannt wurde.

Im Gespräch mit CBS Philly sagte Deceros Vater Lou Decero, er wolle wissen, warum dies seinem Sohn passiert sei.

„Ich hoffe nur, dass sie herausfinden, wer das getan hat, das möchte ich wissen“, sagte er. „Jeder liebte dieses Kind. Er sagte immer: ‚Papa will essen gehen? Komm schon, lass uns gehen.‘

„Ich meine, du könntest keinen besseren Sohn bekommen. Ich muss wissen, wer das getan hat, es gab keinen Grund. Ich weiß nicht, wer es tun würde [have] Ich hoffe, sie finden ihn.“

Es wurden noch keine Verhaftungen vorgenommen und die Polizei bittet jeden, der Informationen hat, sich zu melden.

Nachrichtenwoche hat das Philadelphia Police Department um einen Kommentar gebeten.

Früher in diesem Jahr, Nachrichtenwoche berichtete über einen Mann aus Texas, der zunächst als vermisst gemeldet und später unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden wurde.

Die Leiche von Taylour Young, 25, wurde am 19. Januar im Kofferraum seines Fahrzeugs auf einem beschlagnahmten Grundstück entdeckt.

Youngs Leiche befand sich nach Angaben der Houston Police Department in einem Zustand der Verwesung, als sie gefunden wurde.

In einem Tweet sagten sie, dass eine Untersuchung im Gange sei und das Büro des medizinischen Prüfers von Dallas County die Todesursache ermitteln werde.

Youngs Mutter Tiffany Robinson und sein bester Freund Christian Gorgy sprachen mit ABC13 über ihre Angst und Verwirrung darüber, dass seine Leiche in Dallas gefunden wurde.

Bevor Youngs Leiche entdeckt wurde, sagte Robinson, sie habe das Gefühl, ihr Sohn sei in Gefahr, da es untypisch für ihn sei, seine Familie nicht über seinen Aufenthaltsort zu informieren.

Gorgy, der Young seit der sechsten Klasse kennt, sagte, er könne sich keinen Grund vorstellen, warum jemand seinen Freund verletzen wollte.

„Er hatte keine Feinde. Alle liebten ihn. Er schuldete niemandem Geld. Er hatte keine Sucht. Er nahm keine Drogen. Es macht einfach überhaupt keinen Sinn“, sagte Gorgy.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"