Ads
Unterhaltung

Unveröffentlichter Queen-Song mit Freddie Mercury erscheint im September

Ads

Queen war eine der größten klassischen Rockbands der 70er und 80er Jahre. Die Gruppe hat seit der Veröffentlichung des Biopics von 2018 einen beruflichen Wiederaufstieg unter jüngeren Generationen erlebt bohemian Rhapsody. Obwohl viele Fans davon ausgingen, dass die Band keine neue Musik mehr veröffentlichen würde, machten die überlebenden Mitglieder von Queen kürzlich eine aufregende Ankündigung: Sie planen, einen bisher ungehörten Song mit Gesang von Freddie Mercury zu veröffentlichen.

Der unveröffentlichte Queen-Song mit Freddie Mercury-Gesang

Freddie Mercury Queen
Freddie Mercury von Queen im Jahr 1982 | Steve Jennings/WireImage

Bevor Queen Anfang Juni beim Platinum Jubilee-Konzert von Queen Elizabeth II. auftrat, setzten sich die Bandkollegen Brian May und Roger Taylor zusammen, um die bevorstehenden Pläne der Gruppe zu besprechen.

„Wir haben ein kleines Juwel von Freddie gefunden, das wir irgendwie vergessen hatten“, sagte Taylor gegenüber BBC Radio 2 (via Stereogum). „Es ist wundervoll. Eigentlich war es eine echte Entdeckung.“

Der Track stammt von Aufnahmesessions, während Queen an ihrem Album von 1989 arbeitete, Das Wunder. Der Song trägt den Titel „Face It Alone“ und erscheint im September.

„Es hat sich irgendwie vor aller Augen versteckt“, sagte May über das Lied. „Wir haben es uns viele Male angesehen und gedacht: ‚Oh nein, das können wir nicht wirklich retten.‘ Aber tatsächlich gingen wir wieder hinein und unser wunderbares Ingenieurteam sagte: ‚Okay, wir können dies und das tun.‘ Es ist, als würde man Teile zusammennähen … Aber es ist wunderschön; es ist berührend.“

„Face It Alone“ ist nicht die einzige neue Musik von Queen mit Mercurys Gesang. Auf dem Compilation-Album 2014 Königin für immer, enthielt die Band ein Duett, das der Leadsänger mit Michael Jackson machte, „There Must Be More to Life Than This“. Der Track wurde zuvor auf Mercurys Album von 1985 veröffentlicht, Herr Bösewicht.

Freddie Mercurys bleibendes Vermächtnis

Freddie Mercury ist seit seinem Tod im Jahr 1991 zu einer Legende geworden. Der Rockstar wurde 1987 mit AIDS diagnostiziert, hielt seine Krankheit jedoch vor der Öffentlichkeit geheim. Er gab seine Diagnose im November 1991 bekannt und starb ungefähr 24 Stunden nach Abgabe der Erklärung.

Mercury war schon immer ein Star, aber in den Jahren seit seinem Tod ist der Sänger zu einer Ikone geworden. Der Queen-Frontmann wird heute für seinen extravaganten Bühnenstil, seine einzigartige Stimme und seine kompromisslose Betonung, er selbst zu sein, verehrt.

Queens bevorstehender Auftritt bei einem Tribute-Konzert für Taylor Hawkins

Der Auftritt beim Platinum Jubilee von Queen Elizabeth ist nicht das einzige große Event, zu dem Queen eingeladen wurde.

Die Gruppe wird voraussichtlich im September zu einem Tribute-Konzert im Londoner Wembley-Stadion zu Ehren des verstorbenen Taylor Hawkins auftreten. Der Schlagzeuger der Foo Fighters starb im vergangenen März in Kolumbien, als er mit seiner Band auf Tour war. Toxikologische Tests fanden 10 Substanzen, darunter Opioide und THC, in seinem System, aber eine offizielle Todesursache bleibt ungelöst.

Obwohl Queen keine neue Musik herausbringt und ihnen Mercurys charakteristische Stimme fehlt, werden die Fans zweifellos begeistert sein, einen weiteren Song von der talentierten Sängerin zu hören, die zu früh gegangen ist.

VERBINDUNG: Freddie Mercury war „empört“ darüber, wie dieses Queen-Lied in England aufgenommen wurde

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"