Ads
Unterhaltung

Tyler Perry verteidigt die Liebe von Prinz Harry und Meghan Markle nach der Beerdigung

Ads
Bildnachweis: Matt Baron/Shutterstock/MEGA

Tyler Perry will nur eine Liebe wie Prinz Harry und Meghan Markle. Der 53-jährige Schauspieler und Filmemacher schwärmte bei seinem Auftritt am 21. September von der Liebe seiner Freunde HEUTE Show, als er sich daran erinnerte, wie er sie in seiner Villa in Los Angeles abstürzen ließ, als sie nach einem Einfamilienhaus suchten, nachdem sie zum ersten Mal nach Amerika gezogen waren und ihre königlichen Pflichten hinter sich gelassen hatten. „Was ich über die beiden weiß, von dem ich wünschte, dass die Welt es wüsste [is] wie sehr sie lieben. Diese beiden Menschen lieben sich. Sie haben sich gefunden, trotz all dieser Chancen, die dagegen sprechen, dass sie sich gefunden haben, haben sie sich gefunden “, sagte er.

„Die Liebe, die sie haben, ist wirklich, wirklich bewegend“, fuhr er fort. „Wenn ich das nicht habe … was sie und Harry haben, dann will ich es nicht. Es ist wirklich bezaubernd.“

Die Unterstützung des Madea-Schöpfers für den Herzog und die Herzogin von Sussex kommt, nachdem einige ungünstige Berichte über ihre Zeit in London im Umlauf waren, als sie um den Verstorbenen trauerten Königin Elizabeth die zweite nach ihrem Tod am 8. September. Zum Beispiel behauptete ein Bericht, ein Schauspieler sei dafür bezahlt worden, Meghan, 41, zu umarmen, als sie Trauernde vor Schloss Windsor begrüßte Prinz William und Kate Middleton. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die 40-jährige Prinzessin von Wales auch Trauernde umarmte und damit gegen das königliche Protokoll verstieß. Ein anderer Bericht behauptete, die königliche Familie habe versucht, Meghans Anwesenheit bei der Beerdigung von Königin Elizabeth zu verbergen, indem sie ihr Gesicht während der Live-Übertragung teilweise mit einer Kerze bedeckte.

Prinz Harry und Meghan Markle mit Kate Middleton und Prinz William
Der Prinz und die Prinzessin von Wales sowie der Herzog und die Herzogin von Sussex treten gemeinsam öffentlich auf, um Queen Elizabeth zu betrauern (Foto: MEGA)

Wie die Fans wissen, war die Spannung zwischen der britischen Königsfamilie und dem glücklichen Paar nach dem Bombeninterview mit Harry und Meghan auf einem Allzeithoch Oprah Winfrey im März 2021. Prinz William, 40, und Harry, 38, haben sich seitdem erst viermal gesehen: Das erste bei der Beerdigung für Prinz Philippdie im April 2021 starb, die zweite bei einer Zeremonie im Juli, um eine Statue zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter zu enthüllen, Prinzessin Diana, und die dritte für das Platin-Jubiläum der verstorbenen Königin in diesem Sommer. Das vierte Wiedersehen war für die Beerdigung ihrer Großmutter. Und obwohl Berichte kursieren, dass die Brüder versuchen, die Dinge wieder in Ordnung zu bringen, sind die Dinge immer noch nicht vollständig repariert.

Harry und Meghan versuchen immer noch, ihre Beziehungen zum Rest ihrer königlichen Familie zu reparieren. Meghan soll sogar mutig um ein Einzelgespräch gebeten haben König Karl III, 73, bevor sie und Harry das Vereinigte Königreich nach der Beerdigung der Königin verließen, „um die Luft zu reinigen, das Recht vom Unrecht zu ziehen und einige der Gründe für das zu erklären, was sie in den letzten zwei Jahren getan haben“. Es scheint zwar nicht, dass das Treffen stattgefunden hat, aber es zeigt, dass es immer noch eine Möglichkeit gibt, sich zu versöhnen.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"