Ads
Nachrichten

Trump nennt Dick Cheney in Video, das nach „Feigling“-Werbung wieder aufgetaucht ist, „großartigen Kerl“.

Ads

Der frühere Präsident Donald Trump nannte den ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney in einem Video einen „großartigen Kerl“, das wieder auftauchte, nachdem er Trump in einer Anzeige für eine Wiederwahlkampagne für seine Tochter, die Abgeordnete Liz Cheney, als „Feigling“ bezeichnet hatte.

Der Abgeordnete Cheney, ein Republikaner aus Wyoming, trat nach dem Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 als einer von Trumps wichtigsten GOP-Kritikern auf, als ein Mob von Trump-Anhängern, motiviert durch unbegründete Behauptungen über weit verbreiteten Wahlbetrug, aufstand, um den Kongress an der Zertifizierung zu hindern Wahlsieg von Präsident Joe Biden.

Cheney war einer von 10 Republikanern des Repräsentantenhauses, die dafür gestimmt haben, Trump wegen seiner angeblichen Rolle als Anstifter zu den Unruhen anzuklagen, und ist einer von zwei Republikanern, die in dem Ausschuss sitzen, der den Aufstand untersucht. Ihre scharfe Rüge des Ex-Präsidenten scheint den Zorn von Trump und GOP-Wählern in ihrem Bezirk hervorzurufen, wobei Trump ihre GOP-Hauptherausforderin, Anwältin Harriet Hageman, unterstützt.

Trump rief Cheney an "toller Mann" wieder aufgetauchtes Video
Der frühere Präsident Donald Trump nannte den ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney in einem wieder aufgetauchten Video einmal einen „großartigen Kerl“. Cheney nannte Trump in einer Wahlkampfanzeige für die Abgeordnete Liz Cheney, die diese Woche veröffentlicht wurde, einen „Feigling“. Oben spricht Trump am Freitag in Waukesha, Wisconsin.
Scott Olson/Getty Images

Cheney veröffentlichte diese Woche eine neue Wahlkampfanzeige mit ihrem Vater, einem Republikaner, der von 2001 bis 2009 als Vizepräsident unter dem ehemaligen Präsidenten George W. Bush fungierte, und kritisierte auch Trump, da ihre Chancen auf eine Wiederwahl ins Wanken geraten.

„In der 246-jährigen Geschichte unserer Nation hat es noch nie eine Person gegeben, die eine größere Bedrohung für unsere Republik darstellte als Donald Trump“, sagte er. „Er hat versucht, die letzten Wahlen mit Lügen und Gewalt zu stehlen, um sich an der Macht zu halten, nachdem die Wähler ihn abgelehnt hatten. Er ist ein Feigling – ein richtiger Mann würde seine Anhänger nicht anlügen.“

Als die Kampagnenanzeige viral wurde und am Samstagmorgen fast 8 Millionen Mal angesehen wurde, tauchte auf Twitter ein älteres Video von Trump auf, in dem er Vizepräsident Cheney im Jahr 2018 lobte.

Während eines Treffens mit Mitgliedern des Kongresses am 20. Juni 2018 spricht Trump freundschaftlich mit der Kongressabgeordneten sowie mit dem Abgeordneten Adam Kinzinger, einem Republikaner aus Illinois, der nach den Wahlen von 2020 ebenfalls zu einem überzeugten Trump-Kritiker geworden ist. Das Video wurde von C-SPAN Communications Director Howard Mortman gepostet und mehr als 20.000 Mal angesehen.

Trump und Cheney diskutierten über die Verteidigungspolitik, wobei Cheney über die Pläne der Republikaner im Repräsentantenhaus informierte, ein Haushaltsgesetz zu verabschieden, als der damalige Präsident sie bat, ihrem Vater zu sagen, dass er Hallo sagte.

„Danke, Liz“, sagte er. „Und grüß deinen Vater bitte. Toller Kerl.“

Das wieder aufgetauchte Video zeigt, in welchem ​​Ausmaß die Spannungen zwischen Trump und traditionelleren Konservativen in den letzten Jahren nach dem Aufstand zugenommen haben. Der ehemalige Präsident wurde auch von denen kritisiert, die als Teil des GOP-Establishments angesehen wurden, aber die beiden Flügel der Partei schlossen sich während Trumps Amtszeit als Präsident weitgehend zusammen, um konservative Ziele zu erreichen. Die Beziehungen zwischen Trump und einigen Mitgliedern der GOP verschlechterten sich jedoch nach dem 6. Januar 2021 erheblich.

Getrübte Beziehungen zwischen Trump und Cheney könnten ihr Wiederwahlangebot vernichten

Das Video tauchte weniger als zwei Wochen vor Cheneys bisher härtester Wahl wieder auf, bei der sie im Kongressbezirk von Wyoming gegen die von Trump unterstützte Hageman antreten wird, die Trump 2020 fast 70 Prozent der Stimmen einbrachte.

Trotz ins Stocken geratener Umfragewerte unter der allgemeinen Wählerschaft bleibt Trump bei großen Schwaden republikanischer Wähler beliebt, wobei Kandidaten seine Unterstützung suchen, um ihre Popularität unter seinen Wählern zu steigern. Umfragen zeigen, dass Hageman bevorzugt wird, um Cheney zu besiegen, was ein Stich für Anti-Trump-Republikaner wäre.

Eine Umfrage der Casper Star-Tribune Die vom 7. bis 11. Juli durchgeführten Wahlen zeigten, dass Hageman die Unterstützung von 52 Prozent der wahrscheinlichen Hauptwähler gewann, während nur 30 Prozent angaben, Cheney wählen zu wollen.

Umfragen deuten darauf hin, dass Cheney der dritte Republikaner des Repräsentantenhauses sein könnte, der dafür gestimmt hat, Trump anzuklagen, um seine Renominierung zu verlieren. Die Abgeordneten Tom Rice aus South Carolina und Peter Meijer aus Michigan verloren beide ihre Vorwahlen gegen von Trump unterstützte Herausforderer, während vier Republikaner, die das Amtsenthebungsverfahren befürworten, es ablehnten, sich zur Wiederwahl zu stellen.

Nachrichtenwoche hat Trumps Büro um einen Kommentar gebeten.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"