Ads
Gesundheit

Tom Brady von Bucs macht sich über Verletzungen lustig

Ads

Getty Tom Brady machte sich über eine kürzliche Verletzung lustig.

Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady sah am Freitag, den 23. September, im Training gut aus, nachdem er sich in Woche 2 eine Fingerverletzung zugezogen hatte.

Außerhalb des Feldes schien Brady nicht so viel Glück zu haben. Brady sah aus, als hätte er sich in einem Werbevideo, das am Freitag viral wurde, den Finger verletzt.

„Ich habe dir vertraut, Mann“, twitterte Brady an Chefkoch Nick DiGiovanni

Ironischerweise zeigte das Video, wie sein Zeigefinger verletzt wurde, anstatt den, den er in Woche 2 in New Orleans tatsächlich verletzt hatte, wie Jenna Laine von ESPN feststellte. Brady verletzte sich in New Orleans, das laut Bucs-Cheftrainer Todd Bowles am Freitag besser aussah, am Ringfinger an seiner Wurfhand.

„Er ist bereit zu gehen. Er ist voll im Training. Er hat jeden Wurf genommen“, sagte Bowles am Freitag gegenüber Reportern.

Brady spielte die Verletzung die ganze Woche herunter und trainierte jeden Tag, einschließlich Mittwoch, der ursprünglich für ihn frei gewesen war. Brady muss mit einer Unterzahl arbeiten, als die Green Bay Packers (1: 1) am 25. September zum Heimspiel der Bucs in die Stadt kommen.

Julio Jones eine Game-Time-Entscheidung

Bucs Star Wide Receiver Julio Jones, der gegen die Packers spielt, wird auf eine Spielentscheidung hinauslaufen, bestätigte Bowles.

„Wir wollen, dass er gesund ist. Wenn er nicht gesund ist, wird er nicht spielen. So einfach ist das“, sagte Bowles.

Jones verletzte sich in Woche 1 gegen die Dallas Cowboys am Knie und spielte nicht in New Orleans. Er hat diese Woche Mittwoch und Donnerstag nicht trainiert, aber er war am Freitag im Training.

Jones erzielte mit einem 48-Yard-Schuss von Brady auf Dallas den längsten Empfang der Saison. Der ehemalige Alabama-Star hat in dieser Saison drei Empfänge für 69 Yards.

Tampa Bay hat einen erschöpften Wide Receiver-Raum, in dem Mike Evans ein Spiel plus vier Empfänger außer Jones in den Verletzungsberichten gesperrt hat. Chris Godwin trainierte wegen einer Kniesehnenverletzung die ganze Woche nicht, Russell Gage blieb aufgrund einer Oberschenkelverletzung im Training eingeschränkt, Breshad Perriman blieb auch wegen einer Knieverletzung eingeschränkt und Scotty Miller musste sich mit einer Wadenverletzung auseinandersetzen.

Auch Tight End Cade Otton fällt wegen des Todes seiner Mutter Sally aus. Otton kehrt möglicherweise nicht rechtzeitig zum Packers-Spiel zurück.

„Es ist möglich, dass er zurückkommt, aber wenn wir es nicht verstehen, wird er am nächsten Tag zurück sein“, sagte Bowles.

In der Zwischenzeit haben die Bucs diese Woche Hilfe beim Empfänger hinzugefügt, indem sie Cole Beasley verpflichtet haben, und er könnte laut Bowles in Woche 3 spielen. Beasley erzielte letzte Saison 82 Fänge für 693 Yards und einen Touchdown.

„Er ist schnell, holt auf [really] schnell, er versteht das System“, sagte Bowles. „Er hat gespielt und er hat viele Wiederholungen unter sich, also denke ich, dass er bereit sein wird, wenn wir ihn brauchen.“

Bowles: „Ich glaube nicht, dass es zu sehr beeinflusst wird“

Bowles glaubt, dass die Straftat trotz des Mangels an Schlüsselempfängern immer noch gut laufen kann.

„Ich glaube nicht, dass es zu sehr beeinflusst wird“, sagte Bowles. „Wir haben Jungs, die in diesem System gespielt haben. Natürlich gibt es für jeden Mann unterschiedliche Fähigkeiten, aber das System ist das System und wir werden es so betreiben, wie wir es betreiben.“

Die Bucs haben mit Leonard Fournette auch einen gesunden Running Back, der Pässe aus dem Backfield fangen kann. Fournette trainierte am Mittwoch und Donnerstag aufgrund einer Oberschenkelverletzung mit eingeschränkter Kapazität, aber Bowles sagte am Freitag, dass es ihm gut gehe. Bowles macht sich auch keine Sorgen um Fournettes Arbeitsbelastung – 45 Carrys und sechs Targets in zwei Spielen.

„Nicht zu diesem Zeitpunkt. Wir wollen, dass die anderen Running Backs noch ein paar Plays spielen, aber wenn ‚Lenny‘ loslegt, musst du ihn füttern, solange er heiß ist“, sagte Bowles. „So ähnlich waren die ersten beiden Spiele.“

Mehr Heavy auf Buccaneers News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"