Ads
Gesundheit

Tod von Michael Lang: Der Woodstock-Organisator starb an Krebs

Ads

Getty Michael Lang, einer der ursprünglichen Gründer von Woodstock ’69 und der Gründer von Woodstock ’99, überblickt das Gelände von Woodstock 99 vor dem Festival, das auf der Grifiss Airforce Base in Rom, NY, abgehalten wird

Michael Lang starb an Non-Hodgkin-Lymphom, einer oft tödlichen Form von Krebs, nur wenige Monate nachdem er für die Netflix-Dokuserie „Trainwreck: Woodstock 99“ interviewt wurde.

Lang war 77 Jahre alt, als er am 9. Januar 2022 in einem Krankenhaus in Manhattan starb, sagte Familiensprecher Michael Pagnotta der New York Times.

Lang ist immer noch am meisten für sein legendäres Festival von 1969, das ursprüngliche Woodstock, in Erinnerung geblieben. Er kommentierte kurz das Vermächtnis des Festivals und sagte, es sei möglicherweise durch das Festival-Fiasko von 1999 verdorben worden.

Folgendes müssen Sie wissen:

Lang hatte eine Frau, 5 Kinder und einen Enkel und sein Nachruf erinnert sich hauptsächlich an das legendäre Festival 1969

Laut seinem Nachruf in der New York Times war Lang mit Tamara Pajic Lang verheiratet. Er hatte zwei Söhne, Harry und Laszlo, und drei Töchter, Molly Lang, LariAnn Lang und Shala Lang Moll. Er wurde auch von einem Enkel und seiner Schwester Iris Brest überlebt, heißt es in der Todesanzeige.

Der Artikel erwähnte Woodstock 99 nur kurz. Darin hieß es:

Herr Lang war auch an Jubiläumsversionen von Woodstock in den Jahren 1994 und 1999 beteiligt – letztere wurde durch Brände, Unruhen und Vorwürfe sexueller Übergriffe beeinträchtigt – und kam schließlich als Minderheitspartner zu Woodstock Ventures zurück.

Während die Netflix-Dokumentation sagte, dass es nach Woodstock 99 wahrscheinlich nie wieder ein Woodstock geben würde, versuchte Lang, das Festival 2019 zum 50 , berichtete die New York Times.

„Aber die Veranstaltung scheiterte inmitten eines Rechtsstreits mit ihrem Geldgeber, einem Zweig des japanischen Werbekonzerns Dentsu“, heißt es in dem Artikel.

WEITER LESEN: Todesfälle von Woodstock 99: Hommagen an die Verstorbenen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"