Unterhaltung

„The Rings of Power“ Episode 3 stärkt eine populäre Halbrand-Theorie

Ads

TL;DR:

  • Die Ringe der Macht Folge 3 enthüllt Halbrands wahre Identität.
  • Die Enthüllung entlarvt scheinbar eine Halbrand-Theorie, stärkt aber eine andere.
  • Wenn Halbrands Bogen wie erwartet verläuft, wird seine Handlung tragisch enden.
Charlie Vickers als Halbrand in „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“, Folge 3. Er trägt etwas um den Hals, sein Haar sieht nass aus und er starrt jemanden aus dem Off an.
Charlie Vickers als Halbrand | Prime-Video

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht hat während seiner Eröffnungskapitel viele Geheimnisse eingeführt. Das Amazon-Prequel hat jedoch möglicherweise nur eines gelöst: die Frage nach Halbrands (Charlie Vickers) wahrer Identität. Die Fans fragten sich, ob sich Galadriels (Morfydd Clark) neuer Begleiter als böse herausstellen würde. Die Ringe der Macht Episode 3 legt nahe, dass er nicht Sauron ist – aber seine große Enthüllung stärkt eine andere populäre Halbrand-Theorie.

[Warning: Spoilers ahead for The Rings of Power Episode 3, “Adar.”]

‚The Rings of Power‘ Episode 3 entlarvte scheinbar 1 Halbrands Theorie

VERBINDUNG: „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Episodenanzahl und Veröffentlichungszeitplan

Die Ringe der Macht Episode 3 ermöglicht es den Zuschauern, mehr Zeit mit Halbrand zu verbringen, kurz bevor Galadriel das Rätsel um seine Identität löst. Aus Halbrands Handlungen geht hervor, dass er nicht daran gewöhnt ist, dass die Leute ihn schlecht behandeln. Er spricht ohne große Besorgnis zu einer Zuhörerschaft von Adligen, und er nimmt es nicht gut auf, von den Männern von Númenor schikaniert zu werden.

Vielleicht ist die Enthüllung, dass er der verlorene König der Südlande ist, deshalb nicht so überraschend. Als Halbrand Galadriel zum ersten Mal trifft, sagt er ihr, dass sein Volk „keinen König hat“. In Wahrheit liegt das daran er ist ihr König – und er ist weit weg von zu Hause, während sie die Rückkehr der Dunkelheit erleiden.

Dass Halbrand König ist, ergibt für viele seiner Handlungen Sinn, und es scheint die Fan-Theorie zu widerlegen, dass er Sauron ist. Natürlich würde Sauron nicht darüber hinwegsehen, zu lügen oder die Identität eines anderen anzunehmen. Da die Southlands schließlich zu Mordor werden, ist es Halbrand als Morgoths Nachfolger nicht total vom Tisch.

Eine andere populäre Halbrand-Theorie scheint jedoch viel wahrscheinlicher zu sein.

Halbrands wahre Identität bestätigt eine weitere Fan-Theorie

“ src=“https://www.youtube.com/embed/YYKzawROz3s?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBINDUNG: „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Wie ist Elendil mit Aragorn verwandt?

Die Ringe der Macht Die Enthüllung von Halbrand in Episode 3 könnte eine Enthüllung ausschließen, dass er Sauron ist. Es stärkt jedoch eine andere beliebte Fan-Theorie über den Charakter – eine, die leider immer noch mit ihm als Bösewicht endet.

Wenn Halbrand wirklich ein König ist, ist es möglich, dass er einer der neun Männer wird, denen Sauron Ringe der Macht gegeben hat – und später von ihnen korrumpiert wird. Der Herr der Ringe Fans kennen diese Kreaturen als Nazgûl. In der gesamten ursprünglichen Trilogie auch Ringgeister genannt, dienen sie Sauron treu. Und Halbrand, der einer von ihnen wurde, könnte sein Versagen erklären, die Südlande vor dem Bösen des Feindes zu retten.

Die Möglichkeit, dass Halbrand einer der Nazgûl wird – oder genauer gesagt, der Hexenkönig von Angmar – wurde viel diskutiert. Die Theorie ist auf Reddit und YouTube beliebt, wo viele Zuschauer zu ähnlichen Schlussfolgerungen gekommen sind. Und wie ScreenCrush betont, geht JRR Tolkiens Überlieferung nicht zu tief in die Identität des Hexenkönigs ein und lässt sie offen Die Ringe der Macht Schöpfer zu mir.

Sollten die Autoren diesen Weg einschlagen, scheint Halbrands Geschichte in einer Tragödie zu enden. In Anbetracht des Schicksals der Südlande ist das wahrscheinlich sogar bei Halbrand der Fall nicht böse werden.

Wird „The Rings of Power“ die Reise der Figur in einer Tragödie beenden?

Wenn sich die Theorie, dass Halbrand einer der Nazgûl ist, bewahrheitet, seine Ringe der Macht Die Geschichte wird zweifellos in einer Tragödie enden. Er wird ein weiterer Verlust für Galadriel werden, um zu trauern, selbst wenn er nicht stirbt. Und sein Ende würde die Menschen in den Südlanden zu einem schrecklichen Schicksal verurteilen.

Da die Südlande dazu bestimmt sind, Saurons Machtzentrum zu werden, wird Halbrands Bogen natürlich so oder so unweigerlich in einer Tragödie enden. Seine und Galadriels Bemühungen, sein Volk zu retten, werden letztendlich scheitern. Auch wenn er für die Gesamtheit ein Mann bleibt Herr der Ringe Prequel, das ist ein schwieriges Ergebnis. Vielleicht Galadriel sollte lass ihn in Númenor neu anfangen.

Neue Folgen von Die Ringe der Macht jeden Freitag auf Prime Video streamen.

VERBINDUNG: „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Wer ist der Fremde? 3 Überzeugende Theorien

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"