Ads
Nachrichten

Sophie Turner hatte einen „Live-in-Therapeuten“, während sie gegen Essstörungen kämpfte

Ads

Mehr zu: sophie turner Die schwangere Sophie Turner nennt Baby Nr. 2 „den besten Segen aller Zeiten“ Die schwangere Sophie Turner & Joe Jonas spielen in Louis Vuitton bei der Met Gala 2022 Turner entblößt beim Spaziergang mit Joe Jonas seinen Babybauch

Sophie Turners Essstörung war zeitweise so schwerwiegend, dass sie einen Therapeuten in Anspruch nehmen musste, der sie auf „ungesunde“ Gewohnheiten überwachte.

Der ehemalige „Game of Thrones“-Star, 26, sagte Elle in ihrer Juni-Titelgeschichte, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, dass sie „seit langer Zeit“ „ziemlich krank“ mit ihrer Störung sei.

„Ich weiß nicht, ob du weißt, was ein Gefährte ist?“ fragte sie die Journalistin Lottie Lumsden. „Es ist ein Therapeut, der im Haus wohnt, der sicherstellen würde, dass ich mit meinen Essgewohnheiten nichts Ungesundes mache.“

Turner sagte, sie habe eine „Hassliebe zu den sozialen Medien“, weil sie oft dazu führt, dass ihre Gedanken spiralförmig werden und ihre Störung auslöst.

„Eines Nachts spielte ich in Gedanken immer wieder einen Kommentar ab, den ich auf Instagram gesehen hatte“, teilte die Schauspielerin, die 14,8 Millionen Follower auf der Social-Media-Plattform hat, mit. „Ich dachte: ‚Ich bin so fett, ich bin so unerwünscht‘ und drehte mich um.“

Turner sagte, ihr Begleiter habe ihr dann einen guten Rat gegeben und gesagt: „Weißt du, niemand kümmert sich wirklich darum. Ich weiß, dass du das denkst, aber niemand sonst denkt es. Du bist nicht so wichtig.“

Der britische Star sagte in sich gekehrt: „Das war das Beste, was mir jemand hätte sagen können.“

Trotz der Einsicht sagte Turner, Social Media mache sie „unglaublich ängstlich“, also versuche sie immer noch, sich davon zu „distanzieren“ und habe sogar die Instagram-App von ihrem Handy gelöscht.

Turner sagte, dass soziale Medien ihre geistige Gesundheit beeinflussen.WireImage für Vanity Fair

„Es war so hilfreich, es von meinem Telefon zu haben“, sagte sie zu Elle. „Wenn ich es jetzt tun muss, dann ein- oder zweimal pro Woche für ein paar Minuten, anstatt jeden Tag mehrere Stunden. Es hat so einen Unterschied gemacht. Lebe das echte Leben – es macht viel mehr Spaß.“

Der „Staircase“-Star sagte, sie bewältige auch ihre Essstörung, indem sie wöchentlich zur Therapie gehe und „gelegentlich“ einen Rückzugsort mache, um sich selbst zu „checken“.

„Ich habe immer noch Tage, an denen ich mich depressiv oder ängstlich fühle“, gab sie zu. „Es ist jetzt überschaubar – ich habe die Werkzeuge. Ich weiß, was gut für mich ist und was nicht gut für mich ist. Ich weiß, was ich tun muss, um mich in einen guten Headspace zu bringen.“

Turner gab erstmals 2019 bekannt, dass sie mit einer Essstörung zu kämpfen hatte.

Turner sagte, Joe Jonas habe ihr Leben „gerettet“, als sie an ihrem tiefsten Punkt ihrer psychischen Gesundheit war. Getty Images für The Met Museum/

In einem Interview mit dem Sunday Times Magazine teilte sie ihre Probleme mit, die als Teenager begannen und so schlimm wurden, dass sie aufhörte zu menstruieren.

Sie suchte im Alter von 19 Jahren Hilfe bei einem Therapeuten, weil ihre Probleme mit dem Körperbild dazu führten, dass sie selbstmörderisch wurde.

Turner sagte der Times, sie habe ihren jetzigen Ehemann Joe Jonas im Alter von 20 Jahren kennengelernt, als sie „psychisch sehr unwohl“ war, und schrieb ihm zu, ihr geholfen zu haben, gesund zu werden.

„Er sagte: ‚Ich kann nicht bei dir sein, bis du dich selbst liebst, ich kann nicht sehen, dass du mich mehr liebst als dich selbst.‘ Das war etwas, er tat das“, sagte sie der Veröffentlichung.

„Ich glaube, er hat mir irgendwie das Leben gerettet.“

Turner und der Sänger der Jonas Brothers, 32, erwarten derzeit ihr zweites Kind. Sie heirateten im Mai 2019 und teilen sich bereits die 1-jährige Tochter Willa.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"