Unterhaltung

So verbringen Sie eine luxuriöse Woche auf Mykonos im Kensho Ornos

Ads

Nichts sagt so viel Luxus aus wie eine Reise nach Mykonos. Die wunderschöne griechische Insel ist ein Mekka für diejenigen, die ein luxuriöses Urlaubsziel suchen. Von Entspannung an der malerischen Mittelmeerküste bis hin zu einer der vielen glitzernden Strandbars im Angebot – auf dieser Insel der antiken Mythologie, Dekadenz und Ruhe ist für jeden etwas dabei.

LOOK: Was Sie für einen Urlaub einpacken müssen: 90 Must-Have-Artikel

Ein von Prominenten und Spaßsuchenden gleichermaßen beliebtes Reiseziel. Auf der Insel gibt es viel zu tun, was ihren glitzernden Ruf begründet. Stürzen Sie sich mitten hinein und kartieren Sie die verwinkelten Gassen von Mykonos-Stadt. Gönnen Sie sich einen wohltuenden Spa-Tag, der für einen A-Lister geeignet ist. Entfliehen Sie in eine Welt der Götter und Göttinnen und entdecken Sie die reiche Geschichte der Insel. Auf Mykonos wird es nie langweilig!

Ich hatte das Vergnügen, Mykonos drei Tage lang zu erkunden, während ich im exquisiten Kensho Ornos Hotel übernachtete. Hier ist, was ich gemacht habe und wie ich während meiner Zeit dort das hohe Leben gelebt habe. Scrollen Sie weiter, um mehr zu entdecken…

Wo in Mykonos Kensho Ornos Hotel übernachten

Wenn Sie nach einer Dosis Gelassenheit suchen, ist Kensho Ornos genau das Richtige für Sie. Gesäumt von wunderschönen weißen Steinwänden, hochmodernen Skulpturen von lokalen Künstlern, Glasfenstern, die die Innenräume mit goldenem griechischem Licht und cremefarbenem Boho-Dekor fluten, ist das Hotel ein Reich der absoluten Ruhe.

Das Hotel ist ein Boutique-Bereich mit einer offenen, luftigen Atmosphäre. Das Gebäude mit nur 35 Zimmern wurde von den Architekten Kenneth Cobonpue und Patricia Urquiola entworfen, die in jedem Zimmer einzigartige Stücke installierten. Der Raum hat eine spürbare Spiritualität, fühlt sich aber in keiner Weise prätentiös oder gezwungen an. Das freundliche Hotelpersonal trägt massiv zum Gefühl der Ruhe bei, unterstützt durch seine zugängliche Art, Offenheit für Gespräche mit seinen Kunden und Effizienz.

Es besteht kein Zweifel, dass das Hotel sehr instagrammable ist – dank der zeitgenössischen steinverkrusteten Torbögen, modernen weißen Schaukelsitze und des Natursteinpools mit kühlem türkisfarbenem Wasser. Entspannen Sie sich in einem Zweisitzer-Sofa am Pool oder schlendern Sie zum Whirlpool im Freien, der einen Panoramablick auf das Meer und einen Blick auf die typisch mykonische Architektur bietet.

MEHR: Das beste Handgepäck für Ihren Urlaub

Außerhalb des Poolbereichs ist das Hotel mit weichen, taktilen Möbeln übersät, die mit einer neutralen Farbpalette das vorherrschende Gefühl der Ruhe widerspiegeln. Natürliche Materialien gepaart mit erdigen Tönen verströmen eine zutiefst organische Note.

Ein besonderes Merkmal ist das atemberaubende Wellness-Spa des Hotels. Mit zwei Behandlungsräumen und einem großen Indoor-Jacuzzi, Dampfbädern und einer Wellness-Höhle bietet das Spa totale Verjüngung und Entspannung für diejenigen, die etwas Eskapismus suchen. Das Innere ist buchstäblich wie eine Höhle gestaltet, die Sie glücklich vom Rest der geschäftigen Welt abtrennt.

Was in Mykonos zu tun ist Besuchen Sie Mykonos-Stadt

Das Wichtigste zuerst – Einkaufen. Als bekennender Shopaholic wusste ich, dass ich in Schwierigkeiten war, sobald ich Mykonos-Stadt betrat. Mit Amethysten verzierte Armbänder, spiralförmige Silbermanschetten, perlenbesetzte Kostümohrringe mit Muscheln, Turmalin, Peridotkristallen, Perlen, vergoldeten Schmuckstücken und mehr, pistazienfarbene Gucci-Sonnenbrillen, handgefertigte, lokal hergestellte gewebte Taschen in schimmerndem Khaki und eklektischen Blautönen – das Liste geht weiter.

Aus den Schaufenstern und auf die Straßen blühten ultra-feminine Boho-Artikel, die von griechischen Designern gefertigt wurden – die Zimmerman- und Chloe-Vibes mit einem Hauch mehr Eklektizismus servierten.

SEHEN: Die besten Beauty-Produkte fürs Handgepäck

Verlieren Sie sich vollständig in der Matrix aus weiß getünchten Straßen, die mit weitläufigen Hibiskusblüten übersät sind und von traditionellen kobaltblauen Fensterläden unterbrochen werden. Es gibt so viele versteckte Schätze zu entdecken, darunter Geschäfte, Bars, Galerien, Restaurants und Orte, an denen Sie sich ausruhen und Leute beobachten können.

Dass Mykonos nicht billig ist, lässt sich nicht schönreden. Taxis in die und aus der Stadt sind teuer, also denken Sie daran. Sobald Sie jedoch in der Stadt sind, sollten Sie unbedingt auch die Piano Bar besuchen, um etwas Chilligeres zu genießen, oder in einem Club einen Boogie machen. Machen Sie sich keine Gedanken über Google Maps – folgen Sie einfach den fröhlichen Klängen von ABBA (oder House-Musik – was auch immer Ihr Boot treibt) und Sie werden Ihren Weg dorthin finden. Auch die Rarity Gallery ist wegen ihrer faszinierenden zeitgenössischen Kunst einen Besuch wert.

Einige andere Geschäfte, die Sie besuchen sollten: Illiana Bassiana, Sevi, Optique Boutqiue (für Herrenmode) und The Jars of Brands.

Skorpione

Als wir dort waren, konnten wir einem Abend im Scorpios nicht widerstehen – ein Initiationsritus für jeden nach einer guten Zeit auf der Insel. Genießen Sie einen Rumcocktail mit Feigenblättern, Ananas und Pfirsich – oder entscheiden Sie sich für einen frischen Wein. Die Speisekarte bietet poetisch frische Meeresfrüchte, gegrilltes Fleisch, Tabouleh, Tacos, Sorbets und mehr. Wenn Sie am richtigen Abend buchen, können Sie außerdem bis in die frühen Morgenstunden eine Strandparty genießen.

Wo kann man in Mykonos Mutter Erde speisen?

Wenn Sie ein wandelnder Diät-Alptraum sind, ärgern Sie sich nicht, denn Mykonos steht hinter Ihnen. Lassen Sie alle angstbedingten Essensprobleme am Flughafen, denn Mykonos Town bietet alles, was glutenfrei, milchfrei und vegan ist. Mother Earth, ein glutenfreies und veganes Restaurant, wurde zu unserer Anlaufstelle – es serviert köstliche griechische Küche, Trüffelpizzen, vegetarische Risottos, vegane Burger und mehr. Natürlich gibt es auch in der Umgebung keinen Mangel an traditionellen griechischen Restaurants, die es zu entdecken gilt – die wir, wenn unser weizen-, gluten- und milchleeres Verdauungssystem es zugelassen hätte, in Scharen besucht hätten.

Tuja

Tauchen Sie ein in Tuya und gönnen Sie sich einen himmlischen Cocktail. Die Getränke sind recht teuer, aber uns wurden die köstlichsten Birnenmischungen in tropfenförmigen Goldbechern serviert – jeder Cent war es wert. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich an der Bar, während Sie die natürliche Einrichtung, das köstliche französisch-mediterrane Menü und die von einer Pergola inspirierte Umgebung genießen.

MEHR: 10 Amazon-Reise-Must-Haves für Ihre nächste Reise

Weitere vom Hotel empfohlene Restaurants und Strandbars: Koursaros, Interni, Coya und Ceresio 7.

Die Auswahl von HELLO! ist redaktionell und unabhängig ausgewählt – wir stellen nur Artikel vor, die unsere Redakteure lieben und gutheißen. HALLO! kann über die Links auf dieser Seite einen Anteil am Umsatz oder andere Vergütungen einziehen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie unsere FAQ-Seite.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"