Ads
Gesundheit

So entkalken Sie einen Wasserkocher

Ads

KALK ist ein sehr lästiges Problem, das noch kein Experte vollständig beseitigen konnte.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie Ihren Wasserkocher regelmäßig davon reinigen können und dafür sorgen, dass Ihre morgendliche Tasse Kaffee nicht ruiniert wird.

1

So entkalken Sie einen Wasserkocher

Der beste Weg, Ihren Wasserkocher zu reinigen, ist die Verwendung von Natron oder weißem Essig.

Wenn Sie möchten, sind auch Beutel erhältlich, die speziell für die Reinigung Ihres Wasserkochers hergestellt wurden.

Wir verraten Ihnen alle drei Methoden, wie Sie erfolgreich einen kalkfreien Wasserkocher haben.

Verwendung von Natron

Diese Methode eignet sich am besten für einen kleinen Wasserkocher oder vielleicht für eine kleine Menge Kalk.

Wenn Sie es vorziehen, Ihren Wasserkocher regelmäßig zu reinigen, damit Sie so wenig Kalk wie möglich haben, dann könnte dies eine gute Methode sein.

Füllen Sie den Wasserkocher einfach zu einem Viertel mit etwas Wasser und geben Sie einen Esslöffel Natron hinein.

Kochen Sie den Wasserkocher und lassen Sie ihn eine Stunde lang mit dem gekochten Wasser und dem Natron stehen, bevor Sie ihn ausgießen und ausspülen.

Füllen Sie zum Schluss den Wasserkocher wieder mit Wasser und kochen Sie es auf, damit Sie möglicherweise darin zurückgebliebenes Natron entfernen und vermeiden, dass Ihre Tasse so schmeckt.

Weißen Essig verwenden

Diese Methode könnte deine Küche etwas muffig machen, also achte darauf, ein Fenster zu öffnen, bevor du mit diesem Vorgang beginnst.

Es hat sich jedoch als eine der effektivsten Methoden erwiesen, um Kalk aus Ihrem Wasserkocher zu entfernen, und außerdem billig, also lohnt es sich auf jeden Fall.

Wenn Sie empfindliche Haut haben und den Kalk mit Essig vom Ausguss entfernen möchten, tragen Sie unbedingt auch Handschuhe, da dies reizend sein kann.

Füllen Sie die Hälfte des Wasserkochers mit Wasser und die andere Hälfte mit Essig.

Kochen Sie den Wasserkocher und gießen Sie dann das Wasser aus.

Kochen Sie den Wasserkocher erneut mit Wasser auf, damit Sie jeglichen Essiggeschmack entfernen.

Diese Methode muss möglicherweise mehr als einmal wiederholt werden, um Kalk aus Ihrem Wasserkocher zu entfernen.

Entkalker Produkte

Wenn Sie zu Ihrem örtlichen Geschäft gehen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es fertige Produkte nur zum Entkalken Ihres Wasserkochers gibt.

Diese werden mit Anweisungen zur Reinigung Ihres Wasserkochers geliefert, und Sie können auch einige billige Pakete finden, die beispielsweise in drei oder einer ganzen Packung geliefert werden.

Warum ist Kalk in meinem Wasserkocher?

Kalk ist eine kalkhaltige Substanz, die vor allem in Steinen und Muscheln vorkommt.

Es hat eine cremefarbene Farbe, kann aber auch grau, rosa oder rotbraun sein.

Es wird hauptsächlich durch hartes Wasser in Wasserkochern verursacht, da es große Mengen an Kalzium und Magnesium enthält.

Wenn es in Ihrem Wasserkocher verbleibt, beginnt es, eine schuppige Schicht zu bilden, die an der Innenseite haften bleibt.

Hartes Wasser hat einen hohen Mineralgehalt und kommt hauptsächlich in London und im Südosten vor.

Wasser in Gebieten wie Schottland, Nordirland, Wales und im Südwesten und Nordwesten Englands hat tendenziell weicheres Wasser, das einen geringeren Mineralgehalt, aber einen höheren Natriumgehalt hat.

Die Midlands liegen dazwischen und einige Gebiete haben tendenziell härteres Wasser als andere.

Ist Kalk im Wasserkocher schädlich für mich?

Kalk ist nicht schlecht für Sie, da es sich um eine natürlich vorkommende Substanz handelt.

Leitungswasser enthält viel Kalk und schmeckt deshalb in bestimmten Gegenden wie London manchmal nicht so gut wie im Vergleich zu anderen.

Es stimmt nicht, dass es gesundheitliche Probleme wie Nierensteine ​​verursachen kann.

Das Einzige, was Kalk bewirken kann, ist, dass Ihr Heißgetränk nicht so gut schmeckt wie ohne Kalk.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"