Ads
Nachrichten

Skisprung-Weltcup 2021/22: Skispringer überzeugen mit Team-Podestplatzierung; Bedenken Wellinger

Ads

Fanatiker des Wintersports freuen sich! Am 15. und 16. Januar 2022 gastiert die Herren-Skisprung-Elite im polnischen Zakopane. Hier finden Sie alle Ergebnisse des Skisprung-Weltcups 2021/22.

Polen ist an diesem Wochenende Gastgeber des Skisprung-Weltcups 2021/22. Vom 15. bis 16. Januar findet in Zakopane der Skisprungwettbewerb der Männer statt. Hier erfahren Sie, wer den Skisprung-Wettbewerb der Herren gewinnen wird.

Derzeit findet in Zakopane, Polen, der Weltcup des Skispringens statt, und alle Wettkämpfe laufen pünktlich.

Alle Skisprung-Weltcuptermine der Männer und Frauen für die Saison 2021/22 an einem Ort!

Alle Ergebnisse der Männer von der Weltmeisterschaft 2021/22 in Zakopane

Auf news.de können Sie die Fortschritte der Skispringer in der Weltcup-Station in Zakopane verfolgen und nach den Wettkämpfen voraussagen, wer siegen wird.

+++ 15.01.2022: Skispringer überzeugen trotz Wellinger-Sorgen mit Mannschaftspodiumsplatzierung +++ 15.01.2022:

Mаrkus Eisenbichler war überglücklich, und Kаrl Geiger lächelte zufrieden in die Kamera: Eine Woche nach ihrem vorläufigen Tiefpunkt in Bischofshofen haben Deutschlands Skispringer ihren Aufwärtstrend wieder aufgenommen und belegten beim Mannschaftswettbewerb in Zakopane den zweiten Platz. Nur mit Severin Freund, Stephan Leyhe, Eisenbichler und Geiger in der Aufstellung musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Horngacher am Samstag den überlegenen Slowenen geschlagen geben. Zum deutschen Quartett gesellten sich diesmal Japan, Österreich und Norwegen.

„Das Wetter war heute angenehm.“ Wir vertrauen auf unsere Fähigkeiten als Gruppe. Im ZDF sagte Eisenbichler, der im zweiten Durchgang 141,5 Meter flog: „Wir sind glücklich über unseren zweiten Platz.“ Geiger sorgte dafür, dass das DSV-Quartett an Japan vorbeikam, indem er dem Sieger der Vierschanzentournee Ryoyu Kobayashi mit dem letzten Sprung einige Punkte abnahm. „Die Jungs haben einen fantastischen Job beim Springen gemacht.“ „Wir haben heute viel besser gespielt“, sagte Horngacher. Das Team wurde vor einer Woche in Pongau Sechster und erlitt eine schwere Niederlage.

Ob Wellinger jedoch körperlich dazu in der Lage ist, bleibt abzuwarten. Nach einem Kniestich musste der 26-jährige Bayer Polen vorzeitig verlassen. Der Deutsche Skiverband (DSV) twitterte: „Vorsorglich wird er an diesem Wochenende nicht starten.“ Wellinger zog sich 2019 einen Kreuzbandriss zu und kämpft seitdem darum, im Spiel zu bleiben. Bei den Olympischen Spielen 2018 gewann er Gold auf der Normalschanze.

+++ 15. Januar 2022: Knieverletzung hindert Wellinger an der Teilnahme in Zakopane +++ 15. Januar 2022: Knieverletzung verhindert die Teilnahme an Wellinger +++ 15. Januar 2022: Knieverletzung verhindert die Teilnahme an Wellinger +++ 15. Januar 2022: Knie

Beim Mannschaftswettbewerb im polnischen Zakopane fehlt den deutschen Skispringern Andreas Wellinger. Der Olympiasieger verspürte im Training einen Stich im Knie, wie der Deutsche Skiverband (DSV) wenige Stunden vor Wettkampfbeginn mitteilte. Der Verband twitterte: „Vorsichtshalber wird er dieses Wochenende nicht antreten.“ Auch an diesem Sonntag (16:00 Uhr) wird der 26-Jährige vom SC Ruhpolding dem Einzelwettbewerb fehlen.

Wellinger zog sich im Juni 2019 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und verpasste dadurch deutlich Zeit. Der Olympiasieger von 2018 musste im März 2020 nach einem Schlüsselbeinbruch eine weitere Pause einlegen. Wellinger ist erst kürzlich wieder an die Spitze der Rangliste zurückgekehrt, aber von seinen früheren Höchstleistungen ist er noch weit entfernt.

+++ 14.01.2022: Olympia-Skispringer Kаmil Stoch droht nach einer Verletzung mit Wettkampfrückzug +++

Kаmil Stoch, Olympiasieger im Skispringen, verletzte sich drei Wochen vor den Olympischen Winterspielen und muss nun um einen Einsatz in Peking bangen. Eine Sprunggelenksverletzung zwingt den 34-jährigen Polen dazu, das Heimspiel an diesem Wochenende im polnischen Zakopane zu verpassen. „Ich war beim Aufwärmen, als ich für einen kurzen Moment abgelenkt wurde.“ Ich bin mir nicht sicher, wie ich es beschreiben soll, und dann kamen die Schmerzen. Schwellung und Verfärbung des Knöchels. Stoch schrieb in sozialen Medien, dass die Konsultation mit den Ärzten, Behandlungen und Diagnosen einige Stunden gedauert hätten.

Ein Kapselbruch wurde von ihm gemeldet. Schon vor der Trainingsverletzung durchlebte der Pole, der 2014 und 2018 zweimal Olympiagold gewann, eine schwere Zeit. Bei der Vierschanzentournee war er als Titelverteidiger chancenlos und musste vorzeitig aufgeben.

Sie haben bereits ein Facebook- und YouTube-Konto? Aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion gibt es hier.

fka/news.de/dpa

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"