Ads
Unterhaltung

Samira Wiley wurde von mehreren Theaterschulen abgelehnt, lange bevor sie einen Primetime Emmy gewann

Ads

Die meisten Schauspieler starten ihre Karriere nicht mit durchschlagendem Erfolg. Oft sind es mehrere Jahre, in denen man unbekannt ist und Absagen erhält. Einige mögen sagen, dass ihre Ablehnungen ihnen geholfen haben, härter vorzugehen, was zu ihrem endgültigen Sieg geführt hat. Samira Wiley hat endlich eine zufriedenstellende Karriere, aber sie kam nicht ohne viel Mühe und Mindset-Training.

Fünf Schauspielschulen lehnten Samira Wiley ab

Samira Wiley bei den 73. Primetime Emmy Awards im LA LIVE in Los Angeles, Kalifornien
Samira Wiley bei den 73. Primetime Emmy Awards | Rich Fury/Getty Images

Samira Wiley schrieb für Glamour, um ihre Geschichte zu erzählen, wie sie die Theaterausbildung fand, die sie verzweifelt wollte.

Wiley erklärt, dass sie schon in der dritten Klasse ans Schauspielern dachte. Sie sah ein anderes Mädchen beim Redewettbewerb ihrer Schule auftreten, was ein Feuer in ihr entzündete. Sie begann im Alter von 10 Jahren Theatercamps zu besuchen und wurde an einer High School für darstellende Künste aufgenommen. In ihrem Juniorjahr gewann sie sogar einen Shakespeare-Wettbewerb.

Nach der High School wollte Wiley Schauspiel studieren und bewarb sich für fünf Programme im Konservatoriumsstil. Sie machte ihre Vorsprechen und wartete auf ihre Zusage. Allerdings kamen stattdessen die dünnen Absagebriefe. Jede Theaterschule, an der sie sich beworben hatte, lehnte ihre Bewerbung ab. Diese Briefe ließen Wiley denken: „Samira, du bist nicht gut genug, um auf der Bühne zu stehen.“

Wiley besuchte stattdessen die Temple University, wo sie Schauspielunterricht bei einem notorisch harten Professor nahm. Dieser Professor trat an Wiley heran und sagte: „Es könnte Ihnen nützen, für ein intensiveres Konservatorium vorzuspielen … Vorsprechen für Julliard.“

Wiley sprach trotz ihres Zögerns für Julliard vor, bekam einen Rückruf und dann eine Zusage. Über ihre Annahme sagte Wiley: „Julliard hat mir auf eine Weise Selbstvertrauen gegeben, wie ich es noch nie zuvor hatte. Die Lehrer sagten uns: „Ihr wart die Leute, die wir ausgewählt haben. Wir wollen dich aus einem bestimmten Grund hier haben.‘ Diese Bestätigung war stark.“

Wiley hat immer noch Zweifel, aber sie sagt sich: „Du bist genug. „Nein, Samira, das haben wir schon gemacht. Denken Sie daran? Wir haben herausgefunden, dass du es wert bist. Halt. Du bist würdig.’…Ich hoffe, wir alle kommen als Frauen an einen Punkt, an dem wir nicht mehr daran erinnert werden müssen. Wo wir nur wissen: Ich bin würdig; Ich bin groß genug für die Möglichkeiten, die sich mir bieten.“

Wiley blühte bei „Orange Is the New Black“ auf

Laut IMDb begann Samira Wiley ihre Schauspielkarriere mit ihrer Rolle in Der Sitter (2011). Sie erschien in einer Folge von Recht und Ordnung: SVU im Jahr 2015 sowie weitere TV-Auftritte.

Wiley begann sich wirklich einen Namen zu machen, als sie eine Hauptrolle bekam Orange ist das neue Schwarz (2013-2019). Sie hörte von der Show von einem alten Julliard-Freund. Sie sprach für die Rolle von Poussey Washington vor und war erfolgreich. Sie trat in jeder Episode der ersten Staffel auf und spielte in Staffel 2 eine herausragende Rolle. Die dunklere Seite der zweiten Staffel half Wiley, ihren Charakter weiterzuentwickeln, was zu erfolgreichen Staffeln 3 und 4 führte.

Zwischen den Jahreszeiten von Orange ist das neue SchwarzWiley erschien in verschiedenen TV-Shows und Filmen, wie z Raube den Mob aus (2014) und 37 (2016). Sie hat sogar das Voice-Over für Michonne im Videospiel gemacht The Walking Dead: Michonne (2015).

In den letzten Jahren war Wiley in ihrer Rolle als Moira Strand in der populären beschäftigt Die Geschichte der Magd (2017-2022). Sie hat bisher in 28 Folgen mitgewirkt.

Samira Wiley hat für ihre Rolle in „The Handmaid’s Tale“ einen Emmy gewonnen.

2017 erhielt Samira Wiley für ihre Rolle als Moira Strand in „Moira Strand“ eine Emmy-Nominierung als herausragende Nebendarstellerin in einer Dramaserie Die Geschichte der Magd. 2018 gewann sie einen Emmy Award für herausragenden Gastauftritt in einer Dramaserie.

Rückblickend auf ihren Erfolg sagt Wiley: „Rückblickend würde ich der 18-jährigen Samira sagen: Meinung ist nicht Wahrheit. Mach weiter. Sei geduldig. Jemand hat mir einmal gesagt, dass es beim Erfolg nur um die richtige Rolle, die richtige Person, das richtige Projekt und den richtigen Zeitpunkt geht; Damit bin ich in Poussey gesegnet worden Orange ist das neue Schwarz und Moira rein Die Geschichte der Magd. Ich fühle mich dieser Rollen würdig.“

VERBUNDEN: Welcher Darsteller von „The Handmaid’s Tale“ hat das höchste Vermögen?

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"