Ads
Nachrichten

„RuPaul’s Drag Race UK“-Star Cherry Valentine ist im Alter von 28 Jahren gestorben

Ads

RuPaul’s Drag Race UK Star Cherry Valentine ist im Alter von nur 28 Jahren gestorben, wie ihre Familie enthüllte.

Valentine, der als George Ward geboren wurde, starb am Sonntag und wurde als Botschafter der Gemeinschaft der Zigeuner, Roma und Reisenden (GRT) in Erinnerung gerufen.

Kirsche Valentinstag
Cherry Valentine posiert während der Pride In Manchester 2021 am 27. August 2021 in Manchester, England. Der „RuPaul’s Drag Race UK“-Star starb am Sonntag im Alter von 28 Jahren.
Shirlaine Forrest/Getty Images Europa

Die Familie der Drag Queen gab den Tod in einer Erklärung bekannt. „Mit herzzerreißender und tiefster Traurigkeit muss ich Ihnen mitteilen, dass unser George – Cherry Valentine – auf tragische Weise verstorben ist.

„Dies wird für die meisten Menschen ein tiefer Schock sein, und wir verstehen, dass es keinen einfachen Weg gibt, dies bekannt zu geben.“

Die Erklärung fuhr fort: „Als seine Familie verarbeiten wir immer noch seinen Tod und unser Leben wird nie mehr dasselbe sein.

„Wir verstehen, wie sehr er geliebt wird und wie viele Leben er inspiriert und berührt hat. Alles, was wir bitten, ist Ihre Geduld und Ihre Gebete in dieser Zeit. Wir lieben Sie, Georgie.“

BBC Three, die die Drag-Reality-Show in Großbritannien ausstrahlt, veröffentlichte ebenfalls eine Erklärung, in der es hieß: „Wir sind am Boden zerstört über den Tod von George, den wir auch als Cherry Valentine kannten.“

Fiona Campbell, BBC Three Controller, fügte hinzu: „Wir sind alle schockiert und mit gebrochenem Herzen, als wir die Nachricht vom Tod von George hören, der vielen als Cherry Valentine bekannt ist.

„Als Fanfavorit und Inspiration für so viele hatten wir das Privileg, mit ihm bei BBC Three zusammengearbeitet zu haben.

„Er wird von seinen vielen Fans und Freunden sehr vermisst werden. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden in dieser schwierigen Zeit.“

Drag Race Der Produzent World of Wonder veröffentlichte nach dem Tod ebenfalls eine Erklärung.

„Wir sind untröstlich, als wir vom Tod von George Ward alias Cherry Valentine erfahren“, begann es.

„Als Künstlerin, Krankenschwester und Aktivistin wird Cherry immer ein geliebtes Mitglied von uns bleiben Drag Race Familie.

„Cherrys Liebe und ihr unwiderstehlich ansteckendes Lachen haben das Leben so vieler berührt. Unser tiefstes Beileid gilt ihrer Familie und ihren Freunden.“

Throne Events, das Valentine mitbegründete und als Firmendirektor arbeitete, hat eine Spendenseite für die Mahnwache und ein Online-Beileidsbuch eingerichtet, in dem Menschen eine Nachricht für die Drag Queen hinterlassen können.

Valentine erschien in der zweiten Staffel von RuPaul’s Drag Race UK und wurde als zweite Königin eliminiert.

In dieser kurzen Zeit wurde Valentine die Sensibilisierung für die GRT-Community und Probleme der psychischen Gesundheit (MH) zugeschrieben.

Die Drag Queen hatte 2015 und wann eine Ausbildung zur MH-Krankenschwester gemacht RuPaul’s Drag Race UK aufgrund der aufkommenden Coronavirus-Pandemie gezwungen war, die Produktion einzustellen, beschloss Valentine, wieder als Krankenschwester zu arbeiten.

„Ich kann nicht einfach zu Hause sitzen. Ich muss etwas tun“, sagte Valentine Metro im Jahr 2021.

„Am Ende bin ich wieder reingegangen [nursing], arbeite seit ein paar Monaten ein wenig im Neurobereich. Es war ein hochintensives Neuro für Erwachsene, also war es das [treating patients with] Hirnschäden und Hirnverletzungen.

„Es war ein seltsamer Crossover, weil ich offensichtlich in psychischer Gesundheit geschult bin. Während der Pandemie war es sehr auf die körperliche Gesundheit ausgerichtet, also ging es um Covid, was ein kleiner Schock war. Ich habe das getan, bis wir zurückgegangen sind wieder filmen.“

Nach dem Anstarren RuPaul’s Drag Race UKValentine Frontmann einer Dokumentation auf BBC Three genannt Cherry Valentine: Zigeunerkönigin und stolz.

In der Dokumentation von 2022 kehrte Valentine in die Traveller-Community zurück, die sie im Alter von 18 Jahren verlassen hatte, und traf sich mit anderen GRT-Leuten, die LGBTQ sind.

Valentine verriet, warum sie den Dokumentarfilm machen wollte und warum sie so offen mit ihrer Gypsy-Identität umging RuPaul’s Drag Race UK.

„Meine eigenen Erfahrungen, die GRT-Community im Fernsehen zu sehen, waren im Allgemeinen ziemlich negativ oder stereotyp“, sagte sie Benommen im Jahr 2022.

„Als ich darüber gesprochen habe Drag Race, die Produzenten haben mich nicht dazu aufgefordert … Ich dachte nur: ‚Warum sollte ich nicht darüber reden? Ich habe diese Plattform und Leute aus der Community, aus der ich komme, haben das normalerweise nicht.

„Ich sage in jedem einzelnen Interview, dass Sichtbarkeit das Wichtigste ist, und alles, was ich tun möchte, ist, einfach für andere Menschen sichtbar zu sein, damit sie das hoffentlich positiver sehen.“

Nach der Ankündigung von Valentins Tod beeilten sich die Menschen, ihre Ehrungen auf Twitter zu teilen.

„Gott, wie wirklich schrecklich über Cherry Valentine. Jemand, der während der Pandemie im NHS gearbeitet hat, war stolz auf seine Zigeunerwurzeln und sah dabei phänomenal aus. Gerade 28 Jahre alt – wie schrecklich tragisch“, twitterte ein Fan.

Ein anderer schrieb: „Wir sind traurig, heute Morgen die Nachricht über den frühen Tod von zu hören #dragraceuk Stern Cherry Valentine. Ihre Arbeit für den NHS während der Pandemie und ihre Offenheit gegenüber dem Aufwachsen als Schwuler in der Traveller-Community waren inspirierend.“

Und ein dritter kommentierte: „Traurig über den Tod von Cherry Valentine.

Valentine ist der dritte Star aus dem geworden Drag Race Franchise, unerwartet zu sterben.

Die erste war Sahara Davenport, die an der zweiten Staffel der US-Version der Show teilnahm und 2012 in Baltimore, Maryland, im Alter von 27 Jahren an Herzversagen starb.

Davenport war zum Zeitpunkt ihres Todes in einer langfristigen Beziehung mit der Kandidatin der dritten Staffel, Manila Luzon.

Chi Chi DeVayne starb 2020 im Alter von 34 Jahren an den Folgen von Sklerodermie und Lungenentzündung. Die Königin von Louisiana trat in der achten Staffel von an Alle Sterne 3 vor ihrem Tod.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"