Ads
Nachrichten

„Ronja“ wurde von einem Fremden getötet.

Ads

Mitten in der Nacht brach ein unbekannter Wahnsinniger in den Welser Zoo ein und erstach die sechsjährige Hirschkuh „Ronja“. WELS,

Ein Unbekannter kletterte in der Nacht zum 31. Oktober über den zwei Meter hohen Zaun und drang in das Gehege des Damwilds ein. Er stach mit einem scharfen Gegenstand, vermutlich einem Messer, auf die sechsjährige Hirschkuh „Ronja“ ein. Der Brustkorb des Tieres wurde hinter dem Schulterblatt verletzt und beide Lungen wurden punktiert, so die Polizei. Es hatte entsetzliche Schmerzen, als es starb.

Zu ergreifende Maßnahmen

„Ein Wildschaden ist nach Expertenmeinung nicht auszuschließen“, sagte der zuständige Stadtrat Thomas Rammerstorfer (Grüne). Der Vorfall hat ihn sprachlos gemacht. „Der Zoo ist sehr weitläufig und schwer zu überwachen“, sagt er auf die Frage, wie es zu dem Angriff kam. „Allerdings werden jetzt verschiedene Schritte unternommen, um zu verhindern, dass sich ein so schreckliches Szenario wiederholt.

Zeugen gesucht

Die Polizei Wels führt derzeit umfassende Ermittlungen und bittet um Unterstützung der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wels unter Tel. 059133/4191.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"