Ads
Unterhaltung

Robert Pattinson langweilte seinen Stalker beim Abendessen: „Sie kam nie zurück“

Ads

Robert Pattinson hatte seinen gerechten Anteil an besessenen Fans und sogar Stalkern. Eine der allerersten Rollen des Schauspielers war der Goldjunge Cedric Diggory Harry Potter und der Feuerkelch. Teil eines so beliebten Franchise zu sein, gab Pattinson seinen ersten Kontakt mit Ruhm. Einen geliebten Charakter zu spielen bedeutete, dass der Schauspieler viel Aufmerksamkeit bekam. Aber selbst Harry Potter konnte Pattinson nicht auf die Aufmerksamkeit vorbereiten, die ihm zuteil wurde Dämmerung.

Robert Pattinson | Cindy Ord/WireImage

Robert Pattinson erlangte intensiven Ruhm, nachdem er der „Twilight“-Besetzung beigetreten war

Vier Jahre lang kaufte Pattinson den melancholischen Unsterblichen Edward Cullen ins Leben. Als Pattinson gecastet wurde, gab es zwar jede Menge Aufsehen um den Film, aber davon hatte er keine Ahnung Dämmerung zu einem globalen Phänomen werden würde. Tatsächlich bemerkten er und Stewart erst, als sie nach den Dreharbeiten zum Film die Comic-Con besuchten, wie intensiv das eingebaute Fandom war. Pattinson war verblüfft von den Tausenden begeisterter Fans, die den Film noch nicht einmal gesehen hatten.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/pz52gPH3ou4?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBINDUNG: Robert Pattinson darüber, wie „Harry Potter“ ihn auf „Twilight“ vorbereitete

Natürlich die Dämmerung Die Manie nahm erst zu, nachdem der Film in die Kinos kam. Und die Besessenheit von den Filmen (und den Schauspielern) ging nur weiter, als die vier zusätzlichen Fortsetzungen veröffentlicht wurden. Im Laufe der Jahre erlebte Pattinson Tausende von schreienden Fans, intensive Medienaufmerksamkeit, Stalker, Paparazzi und mehr.

Der ‚Batman‘-Schauspieler langweilte seinen Stalker, indem er ihn in Ruhe ließ

Letztendlich fand Pattinson Wege, mit der ganzen Aufmerksamkeit umzugehen, und vermied es sogar, für eine Weile normale Besorgungen zu machen. Einmal nahm er jedoch einen sehr ungewöhnlichen Zugang zu einem Stalker. Offenbar, Der Leuchtturm Der Schauspieler langweilte sie, ihn in Ruhe zu lassen. Ob es beabsichtigt war, sie zu langweilen oder nicht, ist offen für Interpretationen, aber Pattinson hat es definitiv geschafft, sie dazu zu bringen, sich zurückzuziehen. In einem Interview mit dem Crème Magazine, wie von TODAY berichtet, enthüllte der Schauspieler die urkomisch ungewöhnliche Anekdote.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/TO6a_5e5M3U?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBINDUNG: „Twilight“: Robert Pattinsons Lieblingsszene mit Frischkäse

„Ich hatte letztes Jahr eine Stalkerin, als ich in Spanien einen Film drehte“, verriet Pattinson 2009. „Sie stand wochenlang jeden Tag vor meiner Wohnung – jeden Tag den ganzen Tag. Ich war so gelangweilt und einsam, dass ich ausging und mit ihr zu Abend aß. Ich habe mich einfach über alles in meinem Leben beschwert und sie kam nie zurück. Die Leute langweilen mich in etwa zwei Minuten.“

Pattinson hatte jahrelang mit kreischenden Fans zu tun

Offensichtlich hat Pattinson einen Weg gefunden, seinen Stalker abzuwehren, während er in Spanien filmte Kleine Asche. Als er immer beliebter wurde, konnte er seine Stalker natürlich nicht immer wieder zum Essen einladen. Trotzdem fand er einen Weg, sich an seinen intensiven Ruhm zu gewöhnen Dämmerung Manie. „Ich tu nicht [do] zu viel auf der Straße laufen.“ Pattinson teilte MTV im Jahr 2008 mit. „Ich mache immer Interviews oder gehe in Räume, in denen alle schreien. Ich gehe in verschiedene Städte der Welt, um Screaming-Sessions zu machen.“

VERBINDUNG: Robert Pattinson schlug Kristen Stewart während der Dreharbeiten zu „Twilight“ vor

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"