Ads
Nachrichten

„Raging Maniac“ Letitia James muss aus der Anwaltschaft „verbannt“ werden: Trump

Ads

Der frühere Präsident Donald Trump schimpfte während einer Kundgebung in North Carolina gegen die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James und sagte, sie sollte aus dem Anwaltsberuf gemieden werden, weil sie eine potenziell lähmende Klage gegen ihn erhoben habe.

Während einer Kundgebung, die am Freitag in Wilmington für seine republikanischen Kongresswahlen stattfand, schlug Trump wegen seiner zunehmenden rechtlichen Probleme los und hob James hervor. Die AG kündigte am Mittwoch eine Zivilklage in Höhe von 250 Millionen US-Dollar gegen den ehemaligen Präsidenten wegen angeblicher Lügen an, die über den Wert seines Vermögens erzählt wurden, um größere Bankdarlehen und niedrigere Steuerrechnungen zu erhalten. Trump sagte, die „unbegründete, missbräuchliche und verdorbene“ Klage sei Teil anderer Bemühungen, ihn politisch ins Visier zu nehmen.

„Diese wütende Verrückte hat sich für das Amt eingesetzt und von ihrem Ziel geschwärmt“, sagte Trump der Menge. „Ihr einziges Ziel ist, dass wir Donald Trump kriegen. Wir werden ihn kriegen. Sie wusste nichts über mich. Ich habe noch nie von ihr gehört.“

Donald Trump bei der Kundgebung
Der frühere Präsident Donald Trump spricht am 23. September 2022 bei einer Save America-Kundgebung im Aero Center Wilmington in Wilmington, North Carolina. Trump sagte während der Kundgebung, dass der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James die Anwaltslizenz entzogen werden sollte, weil sie ihn mit einer Klage angegriffen habe.
Allison Joyce/Getty Images

Trump schlug vor, dass James die Klage für politischen Gewinn in einem potenziell engen Wiederwahlrennen gegen den Republikaner Michael Henry nutzte.

Trump sagte, dass das Justizministerium (DOJ) von Präsident Joe Biden stattdessen „gegen Letitia James wegen ihres entsetzlichen und böswilligen Machtmissbrauchs ermitteln“ sollte, und fügte hinzu, dass „sie es nicht nur verdient zu verlieren, sie verdient es, sofort aus dem Amt entfernt zu werden für immer vom Anwaltsberuf ausgeschlossen und verbannt.“

Die Klage von James richtet sich gegen Trump zusammen mit drei seiner Kinder – Donald Jr., Ivanka und Eric Trump – und zwei leitenden Angestellten der Trump Organization. Die Klage ist das Ergebnis einer langjährigen Untersuchung und behauptet, Trump und sein Unternehmen hätten zwischen 2011 und 2021 „wissentlich und absichtlich“ mehr als 200 falsche und irreführende Bewertungen von Vermögenswerten eingereicht.

Zu den von der Klage betroffenen Immobilien gehören Trumps Resort Mar-a-Lago in Florida, der Trump Tower in New York und das ehemalige Trump International Hotel in Washington, DC

James‘ Büro hat einige von Trumps Wertansprüchen als „absurd“ bezeichnet. In der Klage wird unter anderem behauptet, Trump habe seine Triplex-Wohnung im Trump Tower in den Jahresabschlüssen von 2015 und 2016 mit 327 Millionen US-Dollar bewertet, basierend auf Behauptungen, dass sie fast 30.000 Quadratfuß groß war, obwohl sie tatsächlich etwa ein Drittel der Größe hatte.

„Kurz gesagt, er hat gelogen, um sich massive finanzielle Vorteile zu verschaffen“, James sagte in einer Erklärung Ankündigung der Klage.

Zusätzlich zu den Geldstrafen, sagte James, zielt die Klage auf ein dauerhaftes Verbot der Geschäftstätigkeit der Trumps im Bundesstaat New York ab und verbiete dem ehemaligen Präsidenten und seiner Organisation den Kauf von Gewerbeimmobilien im Bundesstaat für fünf Jahre. James fügte hinzu, dass ihr Büro eine strafrechtliche Überweisung an das DOJ vornimmt.

Michael Cohen, ehemaliger persönlicher Anwalt von Trump, wurde zum Kritiker. gesagt Nicole Wallace von MSNBC am Freitag, dass die Klage von James „wie ein offener und geschlossener Fall aussieht“. Cohen, der in dem Fall mit James ‘Büro zusammengearbeitet hat, sagte, Trump werde schließlich von der IRS und dem US-Staatsanwalt für den südlichen Bezirk von New York strafrechtlich verfolgt.

Trump sagte am Freitag, die Klage von James sei „grobes Fehlverhalten der Staatsanwaltschaft“, und wiederholte seine Kritik an anderen Ermittlungen, denen er gegenübersteht.

„Und es kommt in so vielen verschiedenen Formen, ob es in Atlanta ist, ob es aus Washington, DC ist, ob es der 6. Januar ist, es kommt in vielen verschiedenen Formen“, sagte er. „So einen Zeitraum hat es noch nie gegeben.“

Trump bezog sich auf die zahlreichen Ermittlungen, denen er gegenübersteht.

Fani T. Willis, Bezirksstaatsanwalt für Fulton County in Georgia, ermittelt gegen Trump und seine Verbündeten wegen angeblicher Einmischung in die Wahlergebnisse des Bundesstaates 2020. Unterdessen hat das House Select Committee to Investigate am 6. Januar seinen Fokus auf Trumps inneren Zirkel gerichtet. Das DOJ untersucht auch, ob Trump geheime Dokumente illegal aus dem Weißen Haus entfernt und an Orten wie Mar-a-Lago aufbewahrt hat.

Nachrichtenwoche wandte sich an James ‚Büro, um einen Kommentar zu erhalten.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"