Ads
Unterhaltung

Psy lobt Suga von BTS und seine Professionalität während des Musikvideodrehs zu „That That“.

Ads

Zwei der größten Namen im K-Pop, Psy und Suga von BTS, haben kürzlich an einem eingängigen Track namens „That That“ zusammengearbeitet. Beide Stars traten auch in einem lustigen Musikvideo zum Thema Cowboy auf.

Nach der Veröffentlichung des Songs eröffnete Psy die Zusammenarbeit mit Suga. Der legendäre „Gangnam Style“-Sänger lobte Suga sogar für seine Professionalität.

(L) Psycho | Jeff Fusco/WireImage, (R) Suga | Die Chosunilbo JNS/Imazins über Getty Images

Wie Psy und Suga die Zusammenarbeit begannen

Psy war Gast während einer kürzlichen Episode von JTBC Bros kennen. Dort erklärte er, wie er und der BTS-Rapper zur Zusammenarbeit kamen.

„Ich habe eine SMS von einer unbekannten Nummer bekommen“, sagte Psy. „Da stand: ‚Das ist Suga. Ich würde gerne mit dir sprechen.‘ Also habe ich mich mit ihm getroffen.“

Psy fuhr fort: „Er ist ein guter Performer, aber Suga ist wirklich gut darin, Songs zu schreiben. Er hat für IU und Heize produziert. Er hat für viele andere Künstler produziert und er wollte mir am Ende seines Produktionsprojekts einen Song geben.“

Psy erklärte, dass Suga ihm das Instrumental gab, aus dem schließlich „That That“ werden würde. Einige Zeit später wurde Suga selbst in dem Song vorgestellt.

In einem Video auf Psy’s Twitter Account erklärte Suga außerdem: „Um ehrlich zu sein, bin ich niemandem, mit dem ich zusammenarbeite, so nahe gekommen, weil ich normalerweise nicht der Typ bin, der sich mit Mitarbeitern persönlich trifft. Aber [Psy] er wollte mich persönlich sehen.“

Psy lobt Sugas Professionalität beim Dreh des Musikvideos zu „That That“.

“ src=“https://www.youtube.com/embed/8dJyRm2jJ-U?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Psy hat sich auch über die Dreharbeiten zu „That That“ mit Suga geäußert. Während eines Showcases für sein kürzliches Comeback sprach Psy darüber, wie professionell Suga am Set war.

„Suga hat so viel Zeit und Mühe investiert, um ‚That That‘ zum Leben zu erwecken“, sagte er (via Koreaboo). „Als wir im März in Incheon ein Musikvideo drehten, war es sehr kalt und windig, aber er bemühte sich trotzdem, die besten Szenen zu filmen.“

Er fügte hinzu: „Dank dieser Zusammenarbeit konnte ich auch in Erinnerungen schwelgen. Als ich sah, wie leidenschaftlich er war und wie sehr er Musik liebte, erinnerte ich mich natürlich an meine vergangenen Tage und zwang mich, hart zu arbeiten, wie ich es in der Vergangenheit getan habe.“

Psy und Suga wurden „beste Freunde“

Psy und Suga sind 16 Jahre auseinander. Wie sie jedoch in einem anderen erklärten Video Auf Psys Twitter-Account kamen sich die beiden trotz des Altersunterschieds näher, als sie zusammen an „That That“ arbeiteten.

„Wenn ich jüngere Künstler treffe, möchte ich nicht, dass sie sich unwohl fühlen“, erklärte Psy. „Ich möchte niemand sein, der schwer zu erreichen ist. Er war einfach nicht mein Junior im Geschäft, aber er fühlt sich auch wirklich wie ein Freund.“

Psy fuhr fort: „Es war schwer, einen Altersunterschied zu spüren. Wenn er mich als Bestie betrachtet, ist das großartig für mich.“

Unterdessen sagte Suga auch: „Anfangs war ich ziemlich nervös, weil er viele Jahre älter ist als ich und jemand, der in der Branche sehr angesehen ist.“

„Es fühlte sich an, als würde man mit einem Freund aus Kindertagen arbeiten, also machte das Songwriting umso mehr Spaß“, fügte Suga hinzu, „wir wurden in gewisser Weise Besties.“

VERBINDUNG: Suga von BTS enthüllt den Grund, warum er selten in Streit gerät

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"