Ads
Nachrichten

Prinz Charles will sich trennen: eine schwere Entscheidung! Der Herzog und die Herzogin von Cambridge müssen sich trennen.

Ads

Kate Middleton und Prinz William geraten jetzt in eine schwierige Situation. Berichten zufolge steht das Traumpaar der Royals kurz vor der Trennung. Schuld an dem schmerzhaften Abschied ist Prinz Charles, der als König hart durchgreifen zu wollen scheint.

Ist es möglich, dass Prinz William und Kate Middleton den Kensington Palace in Zukunft verlassen müssen?

Wenn Prinz Charles Prinz wird, stehen Kate Middleton und Prinz William vor großen Veränderungen in der britischen Königsfamilie. Berichten zufolge plant der Thronfolger, sobald er den Thron bestieg, viel zu putzen. Auch Herzogin Kate und William haben nach Angaben des britischen „Express“ mit teilweise erheblichen Verlusten zu kämpfen. Prinz Charles ergreift Maßnahmen!

Wenn Prinz Charles König wird, wird der Kensington Palace voraussichtlich geschlossen

Dem Bericht zufolge plant Prinz Charles, mehrere Mitarbeiter zu entlassen, die derzeit bei Kate Middleton und Prinz William beschäftigt sind. Der Prinz von Wales hofft, mit diesem drastischen Schritt in Zukunft Geld bei den Haushaltsausgaben sparen zu können. Gerüchten zufolge könnte der Kensington Palace in Zukunft komplett geschlossen werden. Einer Teilt die Herzogin Kate und Prinz William zweifellos schwer ertragen werden.

Er fordert Trennung! Die schockierenden Trennungsgerüchte wurden durch die Tatsache entfacht, dass Apartment 1, eine 21-Zimmer-Wohnung, die für mehrere Millionen Pfund renoviert wurde und mehr als drei Jahre nach dem Entfernen des Gerüsts immer noch leer steht. Prinz Harry und Meghan Markle sollten im selben Apartmentkomplex wie Prinz William und Kate wohnen. Dies war jedoch nicht der Fall. Es stellt sich nun die Frage, ob die Struktur überhaupt benötigt wird. Hinzu kommt, dass der Herzog und die Herzogin von Cambridge Gerüchten zufolge erwägen, langfristig nach Windsor umzuziehen.

Droht der Kensington-Palast liquidiert zu werden, weil Prinz Charles „die Monarchie abspecken“ will? „Die Gerüchte, dass die Tage des Kensington Palace als offizielle Residenz gezählt sind, zeigen, wie viele Veränderungen wir erleben werden, wenn Charles König wird“, sagte der Historiker Christopher Warwick dem britischen Ballt. „Es wäre klug von ihm, es zu vermieten und in Reserve zu halten, falls er in Zukunft welche haben sollte Royals Es wird vermutet, dass Charles die mögliche Auflösung des Kensington Palace nutzt, um die Briten zu schützen Monarchie durch allmähliches „Abnehmen“. Trennung für das Bild!

Prinz Charles will also das Image der Monarchie verbessern

Laut Camilla Tominey, Redakteurin des „Telegraph“, ist dies Teil des Bemühens, das Image des zukünftigen Königs als „sparsamen“ Monarchen zu fördern. „Man hat den Eindruck, er will eine abgespeckte Monarchie, um sicherzustellen, dass jeder seinen Beitrag leistet und es keine sogenannten ‚Anhänger‘ gibt“, sagte Tominey. „Ich glaube, dies ist Charles‘ Versuch, den Eindruck zu erwecken, dass er die sparsamen Gewohnheiten seiner Mutter geerbt hat, wie das Licht auszuschalten und umweltbewusst zu sein, und dass er im Allgemeinen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. ”

Plant Prinz Charles, den Kensington-Palast an Saudi-Arabien zu verkaufen?

Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass die Verkleinerung des Königsgutes in Zukunft zur „Rationalisierung der Monarchie“ beitragen wird. „Sie könnten etwas Geld verdienen, indem Sie den Rest in langfristigen Mietverträgen verkaufen.“ Vielleicht kannst du es sogar an einen Saudi verkaufen! “, sagt Tominey. Tatsächlich gibt die Monarchie aufgrund der vielen Angestellten, die dort arbeiten, derzeit viel Geld für den Kensington Palace aus. Der Kensington Palace ist 620 Millionen Pfund wert und beherbergt rund 50 königliche Mitarbeiter. Derzeit ist nicht bekannt, wie sich Prinz William und Kate Middleton von der geplanten Trennung vom Kensington-Palast halten.

Siehe auch: Kummer aufgewühlt! Diese Royals-News haben einen beunruhigt

folge schon An Facebook und Youtube ? Hier finden Sie aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. sba/news

$

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"