Ads
Gesundheit

Pornostar mittleren Alters sagt, dass junge Leute besser werden, wenn sie sich ihre Sexclips ansehen

Ads

Ein erwachsener Star mittleren Alters, der als MILF in Pornofilmen auftritt, hat kontrovers behauptet, dass Filme mit X-Rating jüngeren Menschen dabei helfen, im Bett besser abzuschneiden.

Sara Jay arbeitet seit über 20 Jahren in der Pornoindustrie und wurde schnell für Rollen besetzt, in denen sie als erfahrene ältere Frau auftrat.

Jetzt, nach Jahren als Sexarbeiterin, hat die 44-Jährige darüber nachgedacht, wie sich die Männer, mit denen sie schläft, verändert haben, und gibt zu, dass die „Mumienprobleme“ einiger jüngerer Männer offensichtlich werden, während sie mit ihnen rummacht.

Aber das Model deutete auch an, dass die jüngeren Generationen ihrer Erfahrung nach besser beim Sex wurden, und sie führte dies teilweise auf den zunehmenden Konsum von Erotikfilmen zurück.

„Als ich jünger war, Sex mit jüngeren Typen? Überhaupt nicht ansprechend. Selbst mit 28 Sex mit einer 20-Jährigen zu haben, ist überhaupt nicht reizvoll. Das wollte ich nicht“, sagte sie dem LustCast-Podcast.

Sara Jay spielt als MILF in Erotikfilmen (Bild: @SaraJay/Twitter) Lesen Sie mehr Verwandte Artikel Lesen Sie mehr Verwandte Artikel

„Jetzt ist es mir egal, wie alt sie sind, es ist wichtig, wie gut du mich fickst.“

Und Sara schlug vielleicht kontrovers vor, dass dies daran lag, dass jüngere Generationen mehr Pornos online gesehen hatten und davon lernten, Darsteller wie sie in Aktion zu sehen.

„Ich habe darüber nachgedacht und dachte: ‚Ich frage mich, warum das so ist?‘ Das liegt daran, dass sich die 20-Jährigen verändert haben, und ich bin der Grund, warum sich die 20-Jährigen verändert haben.

„Nicht nur ich, sondern die Pornoindustrie, denn wir erreichen diese jungen Leute schon in sehr jungen Jahren. Sie lernen, wie man fickt, indem sie mir zuschauen.

Sara behauptete, dass einige der jüngeren Männer, mit denen sie schläft, „Mumienprobleme“ haben (Bild: @SaraJay/Twitter)

„Also, wenn ich junge Leute ficke, sind sie viel besser als früher.“

Dies widerspricht dem Rat anderer Sexperten, dass Zuschauer, die Handlungen nachahmen, die sie in Pornos gesehen haben, zu schlechten Angewohnheiten im Schlafzimmer führen können.

Dr. Emily Morse hat gewarnt: „Nur weil man es in Pornos sieht, heißt das noch lange nicht, dass es sich gut anfühlt.“

Aber Sara wies diese Argumente zurück und schlug vor, dass junge Leute trotzdem immer Pornos konsumieren würden.

Sara behauptete, dass ihre X-bewerteten Filme dabei helfen, jüngeren Menschen beizubringen, wie man besser beim Sex ist (Bild: Sara Jay/Instagram)

„Ich finde es okay, dass Pornos ein bisschen lehrreich und unterhaltsam sind. Ich denke, das ist in Ordnung“, fügte sie hinzu.

Obwohl Sara weiterhin in der Erotikbranche arbeitete, gab sie zu, dass ihr Sexualtrieb in ihren 30ern höher gewesen war.

„Frauen erreichen ihren sexuellen Höhepunkt bei etwa 30/35. Ich werde es dir sagen, und ich sage das mit dem größtmöglichen Gesicht, ich habe in diesen Jahren rücksichtslos gevögelt, ich habe mit allen geschlafen.

„Du hast so einen starken Antrieb, manchmal hatte ich zehn- oder 15-mal am Tag Sex, ich will nicht lügen.“

Um mehr Lifestyle-Geschichten von Daily Star direkt in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich hier für einen unserer kostenlosen Newsletter an.

Lesen Sie mehr Verwandte Artikel Lesen Sie mehr Verwandte Artikel

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"