Ads
Unterhaltung

Paul McCartney wird nicht verraten, wer die „Harlot“ in einem seiner Songs inspiriert hat

Ads

TL;DR:

  • Einer von Paul McCartneys Songs wurde von jemandem inspiriert, den er nicht mochte.
  • Er verglich den Song mit einem Track aus dem Album der Beatles. Abteistraße.
  • Die neuere Melodie erschien auf einem Hit-Album.
Paul McCartney | Kevin Winter/Getty Images

Viele Paul McCartney-Songs handeln von fiktiven Charakteren. Einer seiner neueren Tracks handelt zum Beispiel von einer Frau, die wie eine „Hure“ aussieht. Paul enthüllte, dass er sich beim Schreiben des Songs vom wirklichen Leben inspirieren ließ, aber er wird nie nennen, wer ihn inspiriert hat.

Paul McCartney basierte eine Figur namens „Lavatory Lil“ auf jemandem, den er ursprünglich mochte

Pauls Debüt-Soloalbum von 1970 heißt McCartney. 1980 veröffentlichte er eine Fortsetzung namens McCartney II. Erst 2020 schloss er die Trilogie mit dem Album ab McCartney III.

Während eines Interviews mit dem New York Times Magazine im Jahr 2020 sprach der Sänger von „Silly Love Songs“ über ein Lied aus McCartney III mit dem Titel „Toilette Lil“. In dem Lied singt Paul „Sie benimmt sich wie ein Starlet, aber sie sieht aus wie eine Hure.“

Paul sagte, das Lied sei eine Parodie auf jemanden, den er nicht mochte. „Ich fand die Dinge großartig; es wurde böse“, erinnerte er sich. „Also habe ich mir die Figur Lavatory Lil ausgedacht und mich an einige der Dinge erinnert, die passiert sind, und sie in den Song eingebaut. Genauer muss ich das nicht sagen. Ich werde niemals verraten, wer es war.“

“ src=“https://www.youtube.com/embed/3GDgdgcME7E?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBUNDEN: Paul McCartney sang Like Kazoo in Ringo Starrs letztem Nr. 1-Song

Paul McCartney verglich den Song mit einem Track aus „Abbey Road“ von den Beatles

Während eines Interviews mit NME im Jahr 2020 sagte Paul, „Lavatory Lil“ beruhe nicht auf einer einzelnen Person. „‚Lavatory Lil‘ handelt von jedem, den du nicht magst und mit dem du dich nicht verstanden hast, und ich denke, in unserem Leben gibt es viele solcher Leute“, sagte er. „Es geht nicht um eine bestimmte Person, sondern um eine fiktive Figur. Mir gefiel einfach die Idee, dass jemand ‚Lavatory Lil‘ genannt wird.“

Anschließend verglich Paul „Lavatory Lil“ mit einem Song aus dem Abteistraße. „Es erinnert an einen von Johns alten Songs, ‚Polythene Pam‘, und man nimmt sich nur eine halbe Vorstellung von jemandem vor, man macht einfach eine Fiktion darüber, was er tut und wie er ist.“

“ src=“https://www.youtube.com/embed/Cb0dTdTeHMU?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

VERBUNDEN: Die Beatles: John Lennon und Paul McCartney verwendeten diese 2 Wörter in ihren Songtiteln und Songtexten, um sich mit Fans zu verbinden

Wie Paul McCartneys „Lavatory Lil“ und „McCartney III“ in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich in den Charts landeten

Paul hat „Lavatory Lil“ nie als Single veröffentlicht und es wurde nicht in den Billboard Hot 100 gechartert. McCartney III wurde ein großer Hit. Es erreichte Platz 2 der Billboard 200 und blieb 4 Wochen lang in den Charts.

Laut The Official Charts Company wurde „Lavatory Lil“ auch im Vereinigten Königreich nicht gechartert. In der Zwischenzeit, McCartney III erreichte für eine Woche Platz 1 der Charts. Das Album hielt sich insgesamt drei Wochen in den Charts.

„Lavatory Lil“ ist ein interessanter neuer Song von Paul, auch wenn das Publikum nie erfahren wird, wer ihn inspiriert hat.

VERBUNDEN: Paul McCartney fühlte, dass das Schreiben von „Please Please Me“ der Beatles dasselbe war wie das Schreiben von „The Long and Winding Road“

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"