Unterhaltung

Pattie Boyd und Eric Clapton sind einem peinlichen Treffen mit Elvis entkommen

Ads

Pattie Boyd traf Elvis zum ersten Mal mit George Harrison, aber sie hatte eine unangenehme Begegnung mit ihm mit ihrem zweiten Ehemann, Eric Clapton. Elvis lud das Paar mit ihm ins Kino ein, aber es war nicht das, was Boyd erwartet hatte. Sie erklärte, dass sie aufgeregt war, Elvis wiederzusehen, aber das Treffen abstoßend fand. Sie durften nicht nur nicht in seiner Nähe sitzen, sondern machten sich auch Sorgen, dass die Nacht ewig dauern würde, wenn sie nicht früh gingen.

Ein Schwarz-Weiß-Foto von Pattie Boyd, die einen Hut trägt und eine Tasche in der Hand hält und neben Eric Clapton steht.
Pattie Boyd und Eric Clapton | Evening Standard/Hulton-Archiv/Getty Images

Pattie Boyd heiratete Eric Clapton, nachdem sie eine Affäre mit ihm hatte

Als Boyd mit George Harrison verheiratet war, gab es Untreue auf beiden Seiten. Clapton verfolgte Boyd, obwohl er eng mit Harrison befreundet war. Er schrieb das Lied „Layla“ über sie und versuchte, so viel wie möglich mit ihr zu sprechen. Einmal, auf einer Party, erwischte Harrison sie dabei, wie sie sich privat im Garten unterhielten.

„George kam rüber und fragte: ‚Was ist los?’“, erklärte Boyd per Die New York Post. „Zu meinem Entsetzen sagte Eric: ‚Ich muss dir sagen, Mann, dass ich in deine Frau verliebt bin.’“

1977 ließen sich Harrison und Boyd scheiden. 1979 heiratete sie Clapton.

Sie hatten ein unangenehmes Filmdate mit Elvis

Während sie zusammen waren, begleitete Boyd Clapton auf Tournee, etwas, das sie mit Harrison nicht getan hatte. Bei einem Zwischenstopp in Memphis haben sich sowohl Stevie Wonder als auch Elvis an sie gewandt.

„Wow, dachte ich. Was ist los?“ Sie schrieb in das Buch Wunderbar heute Nacht. „Erst Stevie und jetzt der King!“

Sie hatten Drinks mit Wonder und am folgenden Abend gingen sie mit Elvis ins Kino. Die Erfahrung war nicht genau das, was Boyd erwartet hatte.

„Ich hatte Elvis schon einmal getroffen, mit George, und er sah viel besser aus als zu dieser Zeit“, schrieb sie. „Er war auf dem besten Weg, aufgebläht zu werden, und war von Handlangern umringt, die uns aufhielten, als wir auf die Reihe zugingen, in der Elvis saß, und uns sagten, wir sollten uns fünf Reihen weiter hinten hinsetzen. Nicht so gut.“

Überrascht taten Boyd und Clapton, was ihnen gesagt worden war, und machten es sich bequem, um sich den Film anzusehen.

„Wir sahen uns einen langweiligen alten Film aus den 1950er Jahren an“, schrieb sie. „Am Ende sagte Elvis: ‚Möchtest du noch einen sehen? Wir gehen ins Theater nebenan.’“

Boyd sagte, sie wolle so schnell wie möglich da raus.

„Es war ein Komplex mit fünf Bildschirmen“, erklärte sie. „Wir hatten Visionen, von einem zum nächsten zu gehen und langweiligere Fünfziger-Filme anzuschauen, also entschuldigten wir uns und gingen.“

Pattie Boyd und Eric Clapton ließen sich 1989 scheiden

1989 ließen sich Boyd und Clapton scheiden. Während ihrer Ehe führte er zahlreiche Affären, aber der letzte Strohhalm kam, als er die italienische TV-Persönlichkeit Lory Del Santo imprägnierte. Boyd und Harrison hatten Mühe, ein Kind zu bekommen, und sie hatte sich einer IVF-Behandlung unterzogen.

Ein Schwarz-Weiß-Foto von Pattie Boyd und Eric Clapton, die Zigaretten halten und in einer Tür stehen.
Pattie Boyd und Eric Clapton | Michael Putland/Getty Images

„Ich fühlte mich krank. Ich konnte nicht richtig atmen und mein Herz hämmerte so stark, dass ich nicht denken konnte“, schrieb sie. „Ich hörte mich sagen, es wäre alles in Ordnung, wir würden immer noch zusammen sein. Ich war geschockt. Ich war 42 und hatte 21 Jahre lang versucht, ein Baby zu bekommen, und diese Frau hatte ein- oder zweimal mit meinem Mann geschlafen und trug sein Kind.“

2015 heiratete Boyd zum dritten Mal ihren Partner Rod Weston.

VERBUNDEN: Pattie Boyd enthüllte den „letzten Strohhalm“ in ihrer Ehe mit George Harrison

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"