Ads
Gesundheit

Patriots WR steht vor einer Herabstufung nach „weniger als herausragender“ Offseason

Ads

Getty Kendrick Bourne – WR für die New England Patriots

Die New England Patriots Kendrick Bourne hat eine ziemliche Wende von seiner starken ersten Saison in Foxborough zu einer felsigen Vorsaison vor seinem zweiten Jahr erlebt.

Einige Berichte behaupten, Bourne habe sein Selbstvertrauen inmitten der sich ändernden Offensivstruktur der Patriots verloren, und der 27-Jährige wurde sogar aus einem gemeinsamen Training gegen die Carolina Panthers geworfen.

In Zitaten von Karen Guregian vom Boston Herald bestätigte der Empfängertrainer der Patriots, was Guregian Bournes „weniger als herausragendes“ Vorsaison- und Trainingslager nannte.

“Offensichtlich hatte er nicht die Art von Nebensaison wie letztes Jahr, aber er hat wie alle anderen daran gearbeitet”, sagte Brown am Montag in einer Videokonferenz. „Er kommt mit, und er bekommt immer mehr Wiederholungen, während das Camp hier weitergeht. Während wir hier ins erste Spiel gehen, bekommt er immer mehr Wiederholungen.“

Nachdem Bourne während des Scrimmage der Panthers ausgeworfen wurde, waren einige der jüngeren Empfänger und Typen, die er in der letzten Saison wiederholt hatte, in den Rotationen vor ihm.

Wir werden gegen die Jungs spielen, die es verdient haben, zu spielen“, sagte Brown.

Das war eindeutig der Fall, und Browns Worte machen deutlich, dass Bourne zu Beginn der ersten Offensivfahrt der Patriots gegen die Miami Dolphins am Sonntag möglicherweise nicht mit DeVante Parker und Jakobi Meyers auf dem Feld steht.

Wenn die Patriots mit Parker, Meyers und Nelson Agholor in ihrem ersten Set mit drei Empfängern herauskommen, ist die Erklärung abgegeben und Bourne wurde offiziell degradiert – zumindest für Woche 1.

Wenn man bedenkt, dass er 2021 in seiner ersten Saison bei den Patriots ein Karrierejahr hatte und es sich nicht um nennenswerte Verletzungen handelt, ist es seltsam zu sehen, dass Bourne weniger Wiederholungen bekommt. Diese Situation schreit, es gibt einige Probleme und Frustration mit der Offensive und Bournes Bereitschaft und / oder Fähigkeit, sich auf die Änderung einzulassen.

New England Patriots Kendrick Bourne spürt die Hitze von hungrigen jungen Empfängern

Tyquan Thornton erlitt einen Schlüsselbeinbruch und Kristian Wilkerson erlitt während des inzwischen berüchtigten gemeinsamen Trainings mit den Panthers eine Gehirnerschütterung. Tatsächlich kam Bourne Wilkerson zu Hilfe, als er den Schlag austeilte, der ihn aus dem Spiel warf.

Ganz ehrlich, wenn Thornton und Wilkerson nicht mit Verletzungen zu Boden gegangen wären, wäre es nicht verrückt zu glauben, dass Bournes Herabstufung früher gekommen wäre. Es ist auch möglich, dass der Veteran WR gehandelt wurde.

Es gab Berichte, dass Teams die Patriots angerufen hatten, um Bournes Verfügbarkeit abzuschätzen. Als jedoch der Verletzungsvirus New England zu befallen begann, konnte es sich das Team anscheinend nicht leisten, Bourne einzutauschen.

New England Patriots RB-WR Ty Montgomery könnte für Woche 1 verfügbar sein

Besteht die Chance, dass die Patriots früher als erwartet eine ihrer Offensivwaffen zurückbekommen?

Ty Montgomery erlitt im letzten Vorsaison-Spiel des Teams gegen die Las Vegas Raiders eine Knöchelverletzung. Die Verletzung sah anfangs ernst aus, als Montgomery vom Feld gekarrt wurde. Montgomery entkam jedoch einer Reise in die verletzte Reserve und begleitet jetzt Berichten zufolge die Patriots nach Miami, bevor sie in Woche 1 gegen die Dolphins antreten.

Bill Belichick wird Montgomery wahrscheinlich in der Nähe halten, wenn das medizinische Personal ihn darauf vorbereiten kann, gegen Miami zu spielen. Es wird erwartet, dass Montgomery in dieser Saison einen Passfang spielt, aber er hat während seiner NFL-Karriere auch einige Erfahrung als Wide Receiver.

Mehr Heavy auf Patriots News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"