Ads
Gesundheit

Packers veröffentlichen Backup TE & Rookie RB in First Roster Cuts

Ads

Getty Dominique Dafney #49 von den Green Bay Packers fängt im zweiten Viertel des Spiels im Soldier Field am 03. Januar 2021 in Chicago, Illinois, einen 13-Yard-Touchdown-Pass gegen die Chicago Bears.

Die Green Bay Packers machten am 16. August ihre erste Runde von Kaderkürzungen für das Trainingslager 2022 und reduzierten ihre Zahl von 90 Spielern auf 85, und einer der knappen Enden, der aus dem aktiven Kader des letzten Jahres zurückkehrte, schaffte den Schnitt nicht.

Brian Gutekunst, General Manager der Packers, gab am Dienstag bekannt, dass Dominique Dafney im dritten Jahr aus ihrem 85-Mann-Kader entlassen worden war, zusammen mit dem externen Linebacker Randy Ramsey und einer Gruppe von nicht eingezogenen Rookies, darunter Running Back BJ Baylor, Offensive Guard George Moore und Inside Linebacker Ellis Brooks.

Darüber hinaus machten die Packers auch offiziell ihre Übernahme von Tight End Nate Becker, den sie von den Carolina Panthers von der Verzichtserklärung erhielten. Der 26-Jährige hat 2020 nur ein NFL-Karrierespiel mit den Buffalo Bills bestritten, aber Dafneys Abgang könnte ihm eine bessere Chance geben, den 53-Mann-Kader zu erstellen.

Die Packers werden nächsten Dienstag, den 23. August, um 16:00 Uhr ihre nächste Runde der Dienstplankürzungen haben, wenn die NFL-Teams ihre Anzahl von 85 auf 80 für die letzte Woche der Vorsaison reduzieren müssen. Die letzte Kürzungsrunde findet am 30. August statt.

Die neuesten Packers-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Packers-Newsletter an!

Schließen Sie sich Heavy on Packers an!

Dafneys früher Funke verblasst mit Verletzungen

Dafney war einst eine Art Zündkerze für die Packers gewesen. Nachdem er im Oktober 2020 während seiner Rookie-Saison in deren Trainingsteam unterschrieben wurde, nutzte er seine Aufstiegsmöglichkeiten am Spieltag optimal und verdiente sich innerhalb weniger Monate einen Platz im aktiven Kader. Er bestritt insgesamt fünf Spiele, darunter zwei, in denen er begann, und endete mit zwei Catches für 26 Yards und einem Touchdown in Woche 17 gegen Chicago.

Die größte Anziehungskraft von Dafney – der 6 Fuß 2 groß war und 246 Pfund wog – waren seine Fähigkeiten als blockender Tight End. Die Packers haben in den letzten Saisons mit dem Veteranen Marcedes Lewis zusammengehalten, aber er wurde einst als potenzieller Nachfolger in dieser Rolle angesehen, während sich Robert Tonyan und Josiah Deguara auf die Verantwortung für das Fangen von Pässen konzentrierten. Er könnte auch immer noch um diese Rolle kämpfen, wenn nicht die Verletzungen, die ihn seit Beginn seiner zweiten Saison plagen.

Dafney erlitt eine Hüftverletzung, die ihn kurz vor dem dritten Spiel der Packers in der regulären Saison 2021 in die verletzte Reserve brachte und die nächsten fünf Matchups verpasste. Während er am Spieltag in Woche 8 wieder aktiviert wurde und direkt wieder in die Aufstellung rutschte, erlangte er in der Offensive nie wirklich viel Präsenz und spielte für den Rest der Saison hauptsächlich in Spezialteams. In den späteren Teilen des Jahres hatte er auch mit Kniesehnen- und Knöchelverletzungen zu kämpfen, die ihn weitere zwei Spiele kosteten.

Die gute Nachricht für Dafney war, dass er noch eine Gelegenheit hatte, ins Jahr 3 zu gehen. Da Tonyan sich von seinem Kreuzbandriss erholte, gab es zusätzliche Wiederholungen, die im Trainingslager für ihn, Davis und einige der anderen teilnehmenden Kaderhoffnungen herumlaufen mussten hinter Lewis und Deguara. Leider erlitt Dafney eine Knieverletzung, die ihn für etwa eine Woche im Camp pausieren ließ und ihn am vergangenen Wochenende vom Auftakt der Vorsaison abhielt.

Dafney kehrte am Montag zum Training zurück, aber die Packers verzichteten schließlich am nächsten Tag während ihrer Kürzungszeit mit einer Verletzungsbezeichnung auf ihn.

Goodson vs. Williams steht im Mittelpunkt

Es ist zwar selten überraschend, wenn ein Team von einem ungedrafteten Rookie absteigt, aber es war ein wenig unerwartet, Baylors Namen am Dienstag auf der Cut-Liste zu sehen. Der ehemalige Herausragende des Bundesstaates Oregon spielte bei seinem Debüt für die Packers in der Vorsaison ziemlich gut und trug den Ball sieben Mal 19 Yards weit. Er traf auch seine beiden Ziele im Passing Game, einschließlich eines Dumpoffs von Danny Etling gegen den Blitz, den er 68 Yards nahm.

Letztendlich suchen die Packers jedoch höchstwahrscheinlich nur noch nach einem weiteren Rücken für ihren Kader in der Saison. Sie haben Aaron Jones und AJ Dillon als ihren Doppelschlag angewählt und werden höchstwahrscheinlich Kylin Hill aus dem zweiten Jahr als ihren RB3 auswählen, sobald er sich von seinem ACL-Riss im letzten Jahr erholt hat, aber Hill könnte die Saison mit körperlicher Unfähigkeit beginnen ( PUP)-Liste und lässt in der Rotation Platz für einen dritten Rusher.

Nachdem Baylor weg ist, sind die verbleibenden Kandidaten der nicht gedraftete Rookie Tyler Goodson, der im dritten Jahr zurückgekehrte Patrick Taylor und der Siebtrunden-Pick von 2019, Dexter Williams, der gerade vor dem Saisonauftakt des Teams neu in den Kader aufgenommen wurde. Goodson führte das Team mit 12 Carrys für 37 Yards gegen die 49ers an und fügte zwei Receptions für 24 Yards hinzu, aber Williams schaffte mehr mit weniger Wiederholungen. Sein 25-Yard-Ausreißerlauf war mit Abstand der größte aller Packers im ersten Vorsaison-Spiel.

Mehr Heavy auf Packers News

Weitere Geschichten werden geladen

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"