Ads
Gesundheit

Packers aufgefordert, den verletzten Star WR für den Boost Ende 2022 zu unterzeichnen

Ads

Getty Head Coach Matt LaFleur von den Green Bay Packers spricht mit Quarterback Aaron Rodgers #12 an der Seitenlinie während des Spiels gegen die Dallas Cowboys im AT&T Stadium am 06. Oktober 2019 in Arlington, Texas.

Die Green Bay Packers haben in den letzten Monaten zwischen der Unterzeichnung von Sammy Watkins und den drei Empfängern, die sie im NFL-Entwurf 2022 ausgewählt haben, ihren Empfängerraum beladen, aber es gibt viele, die glauben, dass sie noch vor dem einen versierten Veteranen in ihre Reihen aufnehmen könnten Saison beginnt.

Nachdem Ian Rapoport von NFL Network am 10. Mai berichtete, dass er glaubt, dass die Packers am Post-Draft-Markt für Free-Agent-Empfänger „beteiligt sein werden“, bewertete Bill Barnwell von ESPN die verbleibenden Optionen und verband die Punkte zwischen Green Bay und dem ehemaligen Cleveland Browns und Los Angeles Rams-Star Odell Beckham Jr.

Beckham, der im Februar mit den Rams einen Super Bowl gewann, erholt sich immer noch von einem Kreuzbandriss, den er sich während dieses Spiels zugezogen hatte, und ist möglicherweise erst in der zweiten Hälfte der Saison 2022 bereit, wieder auf das Feld zu gehen, aber seine Umstände sind genau der Grund dafür Barnwell glaubt, dass er eine gute Option für die Packers sein könnte. Er wäre effektiv eine Verstärkung in der späten Saison für jedes Team, das darauf setzt, ihn in seinen Kader aufzunehmen.

Hier ist, was Barnwell über die Verbindung zwischen Beckham und den Packers schrieb:

Wenn es sich eine Organisation leisten kann, geduldig zu sein, dann sind es die Packers, da Green Bay der unerschwingliche Favorit auf den Gewinn seines vierten NFC North-Titels in Folge ist. Niemand kann es sich leisten, durch die reguläre Saison zu schlafen, aber die Packers haben einen klareren Weg zur Nachsaison als die meisten anderen, und es ist einfacher für sie, Beckham jetzt hinzuzufügen, auch wenn sie wissen, dass sie bis Halloween möglicherweise nicht viel aus ihm herausholen.

Wenn Beckham der Typ sein kann, den wir in der vergangenen Nachsaison für die Rams gesehen haben, bis wir zu den Playoffs kommen, wäre das das wert, was die Packers wahrscheinlich zahlen werden. Green Bay wird derzeit eine Ausgleichsauswahl für die fünfte Runde für den Verlust von Empfänger Marquez Valdes-Scantling an die Chiefs erhalten, und es wäre jetzt in der Lage, Beckham zu verpflichten, ohne diese Auswahl zu gefährden.

Die neuesten Packers-News direkt in Ihren Posteingang! Melden Sie sich hier für den Heavy on Packers-Newsletter an!

Schließen Sie sich Heavy on Packers an!

Beckman & Packers hatten 2021 gemeinsames Interesse

Im Gegensatz zu den meisten anderen noch verfügbaren Veteranen auf dem Markt wie Julio Jones, Antonio Brown oder TY Hilton haben Beckham und die Packers in letzter Zeit ein gewisses gegenseitiges Interesse aneinander, das vor Beginn der Saison 2022 wieder entfacht werden könnte.

Laut Adam Schefter von ESPN hatte Beckham ein „aufrichtiges Interesse“ daran, nach Green Bay zu kommen, nachdem Cleveland ihm Ende November letzten Jahres seine Freilassung gewährt hatte, wobei einige dem NFL-Insider sagten, sie glaubten, die Packers seien sein „bevorzugtes Ziel“. Die Packers waren jedoch Berichten zufolge nicht bereit, den Wert ihres Vertragsangebots an Beckham zu erhöhen, und sahen schließlich, wie er mit den Rams den besseren Deal machte.

Der Vertrag, den Beckham schließlich mit LA unterzeichnete, war eigentlich etwas, das Green Bay nicht hätte erreichen können, wenn es es versucht hätte. Die Rams enthielten Anreize für Beckham, die aufgrund ihres Abschlusses im Jahr 2020 erst 2022 auf die Gehaltsobergrenze angerechnet worden wären, während die Packers 2020 besser abschnitten und diesen Raum für ihre Gehaltsobergrenze für 2021 hätten finden müssen. Die Packers mussten auch nicht zu viel ausgeben, da einer der besten Wideouts der Liga – Davante Adams – bereits auf dem Kader für die Playoffs stand.

Nun, da Adams und die tiefe Bedrohung, Marquez Valdes-Scantling, nicht mehr auf der Gehaltsliste stehen, könnten Beckham und die Packers es noch einmal versuchen?

Packer könnten sich einen anreizreichen Deal mit OBJ leisten

Die Packers haben vielleicht nicht das Gefühl, dass sie zu diesem Zeitpunkt mit einer gesunden Mischung aus erfahrenen Jungs (Allen Lazard, Randall Cobb, Sammy Watkins) und jungen Böcken (Amari Rodgers, Christian Watson, Romeo Doubs, Samori Toure) einen weiteren Empfänger zu ihrem Kader hinzufügen müssen ) für das Trainingslager im Laufe dieses Sommers vorgesehen. Wenn Beckham jedoch bereit ist, einen Deal zu unterzeichnen, der sich hauptsächlich durch Anreize auszahlt, könnten die Packers angelockt werden.

Es gibt drei verschiedene Arten von Anreizen, die für Beckham bei seinem nächsten Vertrag sinnvoll sein könnten: Spielzeit, Leistung und Playoff-Finish. Die ersten beiden werden die wichtigsten für die Packers sein, da er seit Ende 2020 seinen zweiten ACL-Riss hat, aber Beckham hat möglicherweise kein Problem damit, nach dem Mond zu schießen, da er eine legitime Chance hätte, ihre neue Nr 1 Receiver, wann immer er wieder zum Spielen freigegeben wurde. Die eigentliche Frage ist, ob die Packers bereit sind, ein Risiko für eine halbe Saison (oder weniger) von Beckham einzugehen, bevor sie viel von ihrem neuen Empfängerraum sehen.

Die Packers werden nicht viel mehr Cap-Platz haben als im letzten Jahr, sobald sie alle ihre Draft-Picks und ihren Trainingskader für die Saison 2022 unterschrieben haben, aber es gibt Möglichkeiten für sie, Platz für einen anreizreichen Deal mit Beckham zu finden Bücher.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"