Ads
Nachrichten

Offenbach immunisiert: Vor dem Weihnachtsmarkt bildet sich eine lange Schlange | Regional.

Ads

Offenbach – Am Mittwoch (24. November) warteten fast 180 Menschen in der Kälte auf die Pik! Denn: Eine eintägige kommunale Impfaktion vor dem Rathaus, direkt neben dem (eingezäunten) Weihnachtsmarktgelände, wo nur Geimpfte und Genesende (2G) Glühwein und Bratwurst genießen dürfen.

+++ BILD ist jetzt im Fernsehen! BILD LIVE +++

auch lesen

„Der Ansturm ist enorm“, sagt Dr. Bernhard Bornhofen, Direktor des Gesundheitsamtes der Stadt Offenbach. Infolgedessen wird die Aktion am 21. und 29. Dezember wiederholt.

Gesundheitsamtsdirektor der Stadt Offenbach Dr. Bernhard Bornhofen

Foto: Fredrik von Erichsen

Auch eine zweite Impfstation im Rathaus ist in Planung. Bisher fanden alle öffentlichen Impfungen im Bernardbau an der Herrnstraße statt. Und natürlich sind da die Hausärzte, die am Ende ihres Seils sind. Während viele der umliegenden Gemeinden ihre Impfstellen geschlossen haben, sprüht Offenbach weiter.

Blick aus dem 13. Stock des Rathauses auf die Schlange der Impfwilligen

Foto: Fredrik von Erichsen

Während viele der umliegenden Gemeinden ihre Impfstellen geschlossen haben, sprüht Offenbach weiter. Nicht-Offenbacher erhalten etwa die Hälfte der Impfungen. Dementsprechend lang sind die Wartezeiten. Christian Augustin (38) aus Offenbach hat vier Stunden auf seine erste Impfung gewartet

Foto: Fredrik von Erichsen

.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"