Ads
Unterhaltung

‚Obi-Wan Kenobi‘: Lucasfilm-Präsident kommentiert die Möglichkeit von Staffel 2 nach dem aufregenden Finale

Ads

Das Finale von Obi Wan Kenobi wurde kürzlich auf Disney+ ausgestrahlt. Nachdem sie einen epischen Höhepunkt geliefert haben, viele Krieg der Sterne Fans fragen sich, ob dies das letzte Mal ist, dass wir Ewan McGregor als Obi-Wan sehen werden. Obwohl die Serie ursprünglich als limitierte Serie konzipiert war, sind Gerüchte aufgetaucht, die dem widersprechen. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy sagt, es gebe derzeit keine Pläne für eine zweite Staffel von Obi Wan Kenobiaber nichts ist vom Tisch.

Das Finale von „Obi-Wan Kenobi“ bereitet „Eine neue Hoffnung“ vor

Ewan McGregor spielt Obi-Wan in der Obi-Wan Kenobi-Serie auf Disney+
Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi | Disney+

Das Obi Wan Kenobi finale setzt jeden Charakter auf seine vorherige Position Folge IV – Eine neue Hoffnung. Darth Vader (Hayden Christensen) jagt immer noch wild Jedi durch die Galaxie, Reva (Moses Ingram) ist auf einer Reise der Erlösung und Obi-Wan beschützt Luke Skywalker auf Tatooine aus der Ferne.

Zwischen dem Ende dieser Serie und dem Beginn von liegt jedoch noch eine anständige Zeitspanne Eine neue Hoffnung. Es gibt noch Geschichten mit Obi-Wan zu erzählen, bevor er mit dem Training von Luke (Mark Hamill) beginnt. Dann stellt sich die Frage, ob die Fans mit dieser Geschichte weitermachen wollen oder ob sie die Geschichte lieber dort belassen möchten, wo sie endete.

Der Präsident von Lucasfilm spricht darüber, ob Staffel 2 von „Obi-Wan Kenobi“ stattfindet

In einem Interview mit Entertainment Tonight äußerte sich Kennedy zu den Gerüchten über eine 2. Staffel. Sie sagt, dass die Show nur als eine einzige Staffel konzipiert wurde, aber es bestehe die Chance auf eine 2. Staffel Obi Wan Kenobi wenn es genug Interesse von Fans gibt.

„Nun, ehrlich gesagt, wir wollten das als limitierte Serie machen“, teilt Kennedy mit. „Aber ich denke, wenn es ein riesiges Engagement gibt und die Leute wirklich mehr wollen Obi Wan, wir werden das sicherlich berücksichtigen, weil die Fans mit uns sprechen“, fügt sie hinzu. „Und wenn wir das Gefühl haben: ‚Okay, es gibt einen echten Grund dafür; es ist die Beantwortung des Warum dann,‘ dann werden wir es tun. Aber wir werden sehen.“

Viele Darsteller, darunter McGregor und Christensen, haben Interesse an einer erneuten Rückkehr als diese Charaktere bekundet. Regisseurin Deborah Chow wiederholte, was Kennedy sagte, und erklärte, dass es noch mehr Geschichten zu erzählen gäbe, aber die Frage sei, ob es notwendig sei, sie zu erzählen.

„Bei diesem Exemplar haben wir es wirklich als limitierte Serie konzipiert. Es ist wirklich eine große Geschichte mit Anfang, Mitte und Ende. Darüber hinaus haben wir also nicht gedacht“, sagt Chow. „Ich denke, wissen Sie, wenn es vorwärts gehen würde, wäre es nur, wenn es einen wirklichen Grund für einen anderen gäbe.“

Es gibt viele ‚Star Wars‘-Shows, die zu Disney+ kommen

Auch wenn es keine Staffel 2 von gibt Obi Wan Kenobi Nach dem Finale gibt es noch reichlich Krieg der Sterne Inhalt auf dem Weg zum Konsum. Im August, Andor kommt zu Disney+ und ist ein Prequel zu Schurke Eins, mit Fokus auf Cassian Andor, gespielt von Diego Luna. Es gibt auch die Ahsoka Serie, Der Mandalorianer Staffel 3, Der Akolythund die kürzlich angekündigten Skelett-Crew.

Alle sechs Folgen von Obi Wan Kenobi streamen jetzt auf Disney+.

VERBINDUNG: „Obi-Wan Kenobi“: Hayden Christensen erklärt die intensiven Make-up-Sitzungen, die er für Darth Vader gemacht hat

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"