Ads
Gesundheit

NFL-Exekutive deutet auf möglichen Wechsel zu 49ers RB hin: „Wird keine große Wahl haben“

Ads

Getty San Francisco 49ers Running Back Jeff Wilson Jr.

Zwei Wochen nach Beginn der NFL-Saison 2022 ist bereits viel Klarheit darüber entstanden, wer eine legitime Chance hat, es am Super Bowl-Sonntag nach Glendale, Arizona, zu schaffen, während mehrere Teams versuchen, entweder Anwärter oder Anwärter zu unterscheiden.

Damit wird die Football-Mailbag-Serie von Heavy am Freitag, den 23. September fortgesetzt – moderiert von Heavys NFL-Insider Matt Lombardo – um Fragen zu Ihren Lieblingsteams zu beantworten, die in die 3. Woche gehen.

San Francisco 49ers

Sehen Sie ein Szenario, in dem die 49ers aufgrund ihrer Offensivphilosophie möglicherweise einen weiteren RB hinzufügen müssen? Oder glauben Sie, dass sie sich auf (Tevin) Coleman und (Marlon) Mack einigen werden?

Die Offensive der San Francisco 49ers muss sich weiterentwickeln, insbesondere nachdem Quarterback Trey Lance und seine Mobilität, sich auf jeden beliebigen Snap zu stützen und zu rennen, für die Saison aufgrund eines gebrochenen Knöchels verloren wurden.

Um dies für die 49ers noch herausfordernder zu machen, ist Running Back Elijah Mitchell weiterhin von Verletzungen geplagt und wird voraussichtlich zwei Monate oder länger fehlen, nachdem er sich sein MCL verstaucht hat.

Also, wohin gehen die Niners von hier aus, nachdem sie Mitchell verloren und vor Woche 3 Running Back Tevin Coleman in den Trainingstrupp verpflichtet haben?

„Es hört sich wirklich so an, als würden sie mit dem rollen, den sie auf ihrer Liste haben“, sagte ein NFC-Manager gegenüber Heavy. „Um zumindest zu sehen, was passiert, für den Moment. Wenn es ihnen nicht gleich gut geht, müssen sie anfangen, nach draußen zu schauen. Sie werden keine große Wahl haben.“

Mit dem, was derzeit auf dem Kader steht, zu rollen, bedeutet wahrscheinlich eine stärkere Dosis von Wide Receiver Deebo Samuel, dessen 105 Rushing Yards einer von der Mannschaftshöhe sind, die von Jeff Wilson gehalten wird. Ich würde eine Art Backfield-Trio aus Wilson, Marlon Mack und Coleman erwarten.

Wilson scheint sehr kompetent zu sein, mit durchschnittlich 3,9 Yards pro Carry mit zwei explosiven Läufen von mehr als 10 Yards in dieser Saison.

Das vielleicht größte Problem am Horizont für San Francisco ist, wohin die 49er von hier aus gehen, wenn ihr Rücken stabil ist.

Der Free-Agent-Markt ist eher unfruchtbar; angeführt von Gesellen wie Devontae Booker, Devonta Freeman und David Johnson, die zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als Rotationsspieler bieten.

Wenn keine Katastrophe eintritt, erwarten Sie, dass der schnelle Angriff der 49ers ähnlich aussehen wird wie in der Vergangenheit mit Jimmy Garoppolo hinter der Mitte; Angeführt von Samuel – zumindest bis Mitchell zurückkehrt – mit Wilson, Mack und Coleman als heiße Hand.

Detroit-Löwen

Ist es möglich, dass die Löwen gut sind? Stark gegen Eagles gespielt, Washington geschlagen. Sie haben einen anständigen Schuss gegen Minnesota bekommen …

Angeführt von jungen Talenten, die in den ersten beiden Spielen dieser Saison scheinbar vor unseren Augen aufblühten, gehören die Detroit Lions (1-1) zu den größten Überraschungen der NFL.

Mindestens eine Führungskraft glaubt nicht, dass es ein Zufall ist, dass Dan Campbells Team einen schnellen Start hingelegt hat.

„Ich denke, sie haben dieses Jahr eine echte Chance, sich zu behaupten“, sagte ein NFL-General Manager gegenüber Heavy. „Schaut euch nur an, wie sie angefangen haben. Sie spielen wirklich gut.“

Detroit hat sicherlich bedeutende Beiträge von einigen der wichtigsten Spieler auf dem Kader erhalten, nachdem es die Philadelphia Eagles zur Eröffnung der Saison an den Rand gebracht und die Washington Commanders in Woche 2 beinahe besiegt hatte.

Quarterback Jared Goff spielt einen der besten Footballs seiner Karriere, und seine sechs Touchdowns sind eins von einem Unentschieden um die Tabellenführung. Der Wide Receiver im zweiten Jahr, Amon-Ra St. Brown, festigt seinen Status als einer der Breakout-Stars der NFL. Außerdem tritt Running Back D’Andre Swift am Sonntag als viertführender Rusher der NFL mit 200 Yards am Boden an.

In der Zwischenzeit erweist sich Aidan Hutchinson seiner Nummer 2 der Gesamtauswahl aus dem Entwurf von 2022 als würdig. Die 3,0-Säcke des ehemaligen Michigan-Stars belegen in der NFL nach zwei Spielen den vierten Platz.

Die Lions sind nicht länger ein Schwächling in einem scheinbar weit offenen NFC-Norden.

Bewaffnet mit dem drittjüngsten Kader der Liga, der vier Spieler umfasst, die in den letzten vier Jahren in die Top-10-Picks gewählt wurden, könnte es an der Zeit sein, die Lions ernst zu nehmen.

Wie die Welt während der HBO-Serie Hard Knocks, die die Lions durch das Trainingslager begleitete, einen Einblick bekam, hat Campbell unermüdlich versucht, in Detroit eine konsequente Wettbewerbskultur zu etablieren. Nach zwei Wochen scheint das Talent der Lions zu steigen, um der Konkurrenzfähigkeit gerecht zu werden, die die Persönlichkeit ihres Trainers verkörpert.

New Yorker Riesen

Angenommen, NYG landet mitten im Rudel und aus dem Rennen, um einen erstklassigen QB zu entwerfen, was ist Ihre Strategie?

1) Unterzeichne Jones oder einen anderen QB für einen Bridge-Deal, während du nach einer langfristigen Lösung suchst? 2) Hoffnung, dass Lamar Jackson die freie Agentur erreicht und aggressiv bietet? 3) In Runde 1 ein QB-Projekt entwerfen?

Nachdem die New York Giants beschlossen haben, die Option von Daniel Jones für das fünfte Jahr abzulehnen, riskieren sie, sich auf der Quarterback-Position im Niemandsland wiederzufinden, insbesondere wenn der Schwung eines 2: 0-Starts anhält.

Jones war effizient, wenn auch nicht gerade berauschend. Er absolvierte 70,9 % seiner Pässe für 364 Yards mit 3 Touchdowns zu 1 Interception, während er bei beiden Starts nicht mehr als 200 Passing Yards schaffte und eine Offensive anführte, die derzeit den 21. Platz in der Liga belegt. New York wurde auch stark von Saquon Barkley getragen, der in zwei Spielen auf ligahohe 236 Yards stürmte.

Glücklicherweise ist diese Draft-Klasse auf der Quarterback-Position geladen, wenn es Jones nicht gelingt, sich in eine Saison zu spielen, in der er neben den Top-10-Quarterbacks der NFL steht.

Ein NFL-Manager schlägt vor, dass es im Jahr 2023 bis zu sieben Passanten mit einer Erstrundennote geben könnte.

In Runde 1 einen Quarterback zu nehmen, es sei denn, Jones kommt plötzlich durch die letzten 15 Spiele der Saison, scheint hier das umsichtigste und wahrscheinlichste Ergebnis zu sein.

New York hat auch standhaft den Kappenraum der nächsten Nebensaison geschützt, und Quellen aus der Liga deuten darauf hin, dass die Beibehaltung eines möglichst großen Teils des erwarteten 55,8-Millionen-Dollar-Kapazitätsraums der Giants für die Nebensaison eine treibende Kraft hinter Personalentscheidungen in dieser Saison ist.

Sei es also die Flexibilität, ein führendes Ziel für die verfügbaren Top-Veteranen zu sein, die Obergrenze, um Jones abzusichern und das Franchise-Tag für Jones zu verwenden, oder ihn zu verlängern, wenn er sich in einen neuen Deal hineinspielt, die Giants haben viele Möglichkeiten.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"