Gesundheit

Netflix wird der königlichen Familie Qualen anhäufen, indem sie sie in der neuen Serie von The Crown als hinterhältige Hinterhältige darstellen

Ads

NETFLIX wird weitere Wut entfachen, da die neue Serie von The Crown die Royals als intrigante Hinterhältige darstellt.

Es kommt, als die Nation – die immer noch um den Tod der Königin im letzten Monat trauert – ihre Unterstützung hinter den neuen König wirft.

Elizabeth Debicki und Dominic West als Di und Charles

6

Imelda Staunton als Ihre Majestät die Königin

6

Jonathan Pryce als Herzog von Edinburgh und Natacha McElhone als Penny Knatchbull

6

Die fünfte Staffel des königlichen Dramas, die am 9. November beginnt, gräbt peinliche und schmerzhafte Ereignisse von 1990 bis 1997 aus.

Aber es fügt auch Ereignisse hinzu, die auf Verschwörungstheorien, wilden Behauptungen oder reiner Einbildung beruhen.

Es wird weiteren Druck auf Prinz Harry und seine Frau Meghan ausüben, die einen Deal mit Netflix abgeschlossen haben, um ihre eigene TV-Show zu machen.

Hier sind zehn Handlungsstränge in der Show, die eine königliche Quelle als „Trolling auf einem Hollywood-Budget“ gesprengt hat:

Zehenlutschen

1992 waren die Royals peinlich berührt von der Veröffentlichung von Bildern, die zeigten, wie die Herzogin von York hinter dem Rücken ihres Mannes, Prinz Andrew, an den Zehen lutschte.

In der Show löst dies eine Diskussion zwischen Prinz Charles (Dominic West) und der Königin (Imelda Staunton) über alle Kinder Ihrer Majestät und den Stand ihrer Beziehungen aus.

In der Szene schnappt der zukünftige König und sagt zu seiner Mutter: „Wenn wir eine gewöhnliche Familie wären und der Sozialdienst zu Besuch käme, hätten sie uns in Obhut geworfen und dich ins Gefängnis.“

In einem anderen ist die Königin zu sehen, wie sie zugibt, dass die felsigen Beziehungen ihrer Kinder „beginnen, wie elterliches Versagen der schrecklichsten Art auszusehen“.

Tamponieren

EINER der demütigendsten Vorfälle in der Geschichte der Royals war dieser Skandal, der auf Aufzeichnungen von intimen Gesprächen zwischen dem zukünftigen König und der jetzigen Gemahlin der Königin beruhte.

Er sagte, er wolle als Tampon wiedergeboren werden, damit er in ihr leben könne.

Weit davon entfernt, den Vorfall von 1993 aufzudecken, der stattfand, als der damalige Prinz von Wales mit Di verheiratet war, geht das Netflix-Drama noch weiter.

Die fünfte Serie zeigt ein weiteres Gespräch zwischen Charles und Camilla Parker-Bowles, das ihren Tampon-Chat anscheinend entschieden zahm klingen lässt.

Yacht-Blamage

DIE Welt war fassungslos, als die Königin in einem seltenen tränenreichen Moment gesehen wurde, als die Royal Yacht Britannia außer Dienst gestellt wurde – eine Entscheidung, die 1994 von Premierminister John Major getroffen wurde.

Aber weit davon entfernt zu versuchen, das Schiff zu retten – das für die Windsors Schauplatz vieler intimer Momente war – ist Prinz Charles in The Crown zu sehen, der vorschlägt, es zu kratzen, könnte eine gute Idee sein.

Er sagt Major, dass es nur „ein Boot“ ist, und, was wie eine Beleidigung seiner eigenen Mutter klingt, die von Imelda Staunton, 66, gespielt wird, fügt er hinzu: „Sie hat ihre besten Zeiten so offensichtlich hinter sich.“

Er sagt Major (Jonny Lee Miller), dass es sich nur um „ein Boot“ handelt, und, was wie eine Beleidigung seiner eigenen Mutter klingt, fügt er hinzu: „Sie hat so offensichtlich ihre besten Tage hinter sich.“

Aber es gibt keinen eindeutigen Beweis dafür, dass der zukünftige König dazu irgendeine Meinung hatte.

Panorama

DIESE Serie von The Crown widmet eine ganze Folge Prinzessin Dianas 1995 bombardierendem Zweikampf mit Martin Bashir von der BBC.

Aber es stellt das Interview nicht wieder her, was Prinz William wahrscheinlich gefallen wird, der sagte, er wolle nie wieder, dass es ausgestrahlt wird, weil seine Mutter heimlich davon überzeugt wurde, daran teilzunehmen.

Die Macher schieben die Schuld direkt auf Bashir und nehmen sogar einen Schlag gegen Beeb, der es ausgestrahlt hat.

In einem ironischen Moment wird Bashir gesehen, wie er Diana davon überzeugt, andere Deals aus dem Ausland für Chats abzulehnen – was darauf hindeutet, dass sie, wenn sie das Interview mit ihm führt, „durch den besten Markennamen der Welt für Integrität geschützt wird – die BBC“.

Frischer Prinz

IN einer der bizarrsten Szenen der neuen Serie ist Prinz Charles beim Breakdance-Versuch zu sehen.

Es ist immer noch auf YouTube zu sehen, es ist ein Spektakel, das wirklich passiert ist, wenn auch fünf Jahre vor der Einstellung der fünften Serie.

In einem seltenen Moment der positiven Einstellung gegenüber dem zukünftigen König engagiert er sich für gute Zwecke, einschließlich seiner Arbeit mit dem Prince’s Trust.

Während einer Veranstaltung für die Organisation wird er eingeladen, einige seiner Moves zu zeigen.

Aber im wohl krampfhaftesten Moment der Serie wird er gesehen, wie er ein richtiges königliches Chaos daraus macht.

‚Anti-Royal‘ Di

MIT Beziehungen zwischen Prinzessin Diana und Prinz Charles auf dem Tiefpunkt, nimmt sie während einer Fernsehdebatte an einer telefonischen Abstimmung zur Abschaffung der Monarchie teil.

Es gibt keinen Beweis dafür, aber es war eine echte Show, die 1997 von Sir Trevor McDonald moderiert wurde.

Zu dieser Zeit schwankte die öffentliche Meinung über die Windsors aufgrund einer Reihe von Skandalen, an denen die Kinder der Königin beteiligt waren.

In The Crown ist Diana (Elizabeth Debicki) zu sehen, die sich die Show ansieht und hektisch wählt, um abzustimmen.

Im wirklichen Leben sprachen sich 66 Prozent dafür aus, die Royals zu behalten.

Prinzessin Spion

Der Butler der Prinzessin von Wales, Paul Burrell, sagte, dass in ihren letzten Jahren dunkle Mächte gegen sie am Werk waren.

Und The Crown zeigt explizit einen Moment, in dem Prinzessin Diana abgehört wird – offenbar vom britischen Geheimdienst.

Man sieht sie im Kensington Palace umherwandern, wo Telefongespräche mit bizarren Geräuschen enden, oft mit Klicken und Schreien.

In einer anderen Szene scheinen die Bremskabel an ihrem Auto durchtrennt worden zu sein, was fast zu einem Unfall führt.

Aber es ist nicht klar, ob es sich um einen Sabotageakt handelt.

Aufdringlicher Al-Fayed

Der GESCHÄFTSmogul Mohamed Al-Fayed wird als Möchtegern dargestellt, der Geld und Einfluss nutzt, um in der britischen Gesellschaft aufzusteigen – und in die königliche Familie einzusteigen.

Der Ex-Harrods-Besitzer – der behauptete, Prinz Philip habe mit Geheimdiensten zusammengearbeitet, um Prinzessin Diana zu töten – tat alles, um sich bei den Windsors einzuschmeicheln.

Sein Sohn Dodi, der eine Beziehung mit Diana begann, war der Höhepunkt seiner Ambitionen.

In einer peinlichen Szene in der neuen Serie sponsert Mohamed, gespielt von Salim Daw, eine Pferdeprüfung in der Hoffnung, dass er dadurch einen Sitz neben der Königin bekommt.

Karl V. Di

NACH Prinzessin Dianas BBC-Panorama-Interview gerät Charles in Streit mit seiner Frau wegen ihrer Kommentare darüber, ob er „geeignet ist, König zu sein“.

Bei ihrem Treffen im Kensington Palace sagt die Prinzessin zu ihm: „Die Erwartung, das Warten darauf, dass es passiert – schau, wie elend es dich gemacht hat.“

In einer bösartigen Erwiderung sagt Charles: „Es ist nicht das Warten, das mich unglücklich gemacht hat. Es sind die Jahre, in denen ich in einer Ehe mit jemandem verrottet bin, der versucht, mich zu zerstören.“

Herzog & Penny

Der Vorschlag von THE Crown, dass Prinz Philip um 1991 eine Affäre mit der High-Society-Schönheit Penny Knatchbull verfolgte, ist bereits bekannt – und wurde zugeschlagen.

Aber es zeigt auch eine misstrauische Königin, die Philip, gespielt von Jonathan Pryce, daran erinnert, dass sie „halb so alt ist wie du“, während er darauf besteht, dass es „Freundschaft“ ist.

Penny (Natascha McElhone) wird mit Her Maj konfrontiert, der sie in die Herde holen will, um „alles im Keim zu ersticken“.

Sean doppelt

Elizabeth Debicki von THE Crown stellt eine berühmte Aufnahme von Diana auf einem Sprungbrett nach.

Die australische Schauspielerin, 32, trug einen identischen blauen Badeanzug, als sie Di’s Urlaub mit ihrem Freund Dodi Fayed darstellte, nur sechs Tage bevor sie 1997 starben.

Debicki spielt die Prinzessin, während der britisch-ägyptische Schauspieler Khalid Abdalla Dodi spielt.

Elizabeth Debicki stellt eine berühmte Aufnahme von Diana auf einem Sprungbrett nach

6

Diana in ihrem ikonischen blauen Badeanzug an Bord von Dodi Al Fayeds Yacht

6

Die australische Schauspielerin Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana in der Netflix-Serie „The Crown“.

6

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"