Ads
Unterhaltung

„NCIS: Los Angeles“: Der wahre Grund, warum das Finale der 13. Staffel eine „Feel Good“-Episode war

Ads

Eine Sache, die Ihnen wahrscheinlich aufgefallen ist NCIS: Los Angeles Das Finale der 13. Staffel war, dass es ein „Wohlfühl“-Ende hatte. Niemand war in Lebensgefahr und das Team wirkte glücklich und entspannt. Das ist nicht typisch für einen NCIS Franchise-Finale (obwohl das Finale der 12. Staffel von NCIS: Los Angeles ebenfalls mit einer hohen Note endete).

Warum lächelte das Team und entspannte sich am Strand? Hier ist der wahre Grund, warum wir ein Happy End für die bekommen haben NCIS: Los Angeles Staffel 13 Finale.

Was beim letzten Mal in „NCIS: Los Angeles“ passiert ist

LL Cool J und Chris O'Donnell als Sam Hanna und G. Callen in NCIS Los Angeles.
LL Cool J und Chris O’Donnell | Sonja Flemming/CBS über Getty Images

Im Finale der 13. Staffel ist viel passiert. Eines der größten Ereignisse war Callens Heiratsantrag an Anna (gespielt von Bar Paly). Fans haben lange auf diesen Moment gewartet, daher war es schön zu sehen, wie das Paar endlich Pläne für ein gemeinsames Leben schmiedete.

Auch für Kensi und Deeks gab es tolle Neuigkeiten. Nach einer frustrierenden Reise in Richtung Elternschaft wurde das Paar als Pflegeeltern für Rosa zugelassen. Das Team feierte mit ihnen mit einer Überraschungsparty am Strand.

Sam (gespielt von LL Cool J) und sein Vater lassen sich in ihrem Haus nieder. Da Sams Vater Probleme mit seinem Gedächtnis hat (am ehesten Alzheimer), wurde die Entscheidung getroffen, zusammen zu leben. Sam hielt es für das Beste, seinen Vater in der Nähe zu haben, damit er sich um ihn kümmern konnte.

Soweit wir das beurteilen können, gibt es keine neuen Entwicklungen bei den Agenten Rountree und Namazi. Einige Fans denken, dass es eine Romanze zwischen den beiden geben könnte, aber wir sehen es nicht wirklich. Wer weiß? Auch die Romanze zwischen Jimmy Palmer vom NCIS und Jessica Knight hat niemand kommen sehen.

Warum das Finale der 13. Staffel von „NCIS: Los Angeles“ eine „Wohlfühl“-Episode war

“ src=“https://www.youtube.com/embed/vYakrs4vvFE?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-in-Bild“ allowfullscreen title=“NCIS: Los Angeles 13×22 Sneak Peek Clip 1 „Come Together“ (Staffelfinale)“>

Während eines Interviews mit TV Insider, NCIS: Los Angeles Der ausführende Produzent R. Scott Gemmill spricht über das Saisonfinale und die Verlängerung der Serie. Er erklärt, warum die Saison so positiv endete. Ihm zufolge wollte er die Handlung glücklich machen, weil er nicht sicher war, ob die Serie verlängert werden würde. Auf diese Weise hätten die Fans eine Art Verschluss. Ein Cliffhanger wäre für die Zuschauer wahrscheinlich zu frustrierend.

„Ich denke teilweise, weil wir nicht wussten, ob wir erneuert werden würden“, sagt Gemmill. „In Anbetracht dessen wollten wir die Charaktere wirklich an einem guten Ort lassen und die Fans hoffentlich an einem guten Ort lassen, wenn das zufällig unsere letzte Folge war.“

Was Sie von Staffel 14 von „NCIS: Los Angeles“ erwarten können

“ src=“https://www.youtube.com/embed/DbccPaXEL1E?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-in-Bild“ allowfullscreen title=“NCIS: Los Angeles 13×22 Promo „Come Together“ (HD) Staffel 13 Folge 22 Promo Staffelfinale“>

NCIS: Los Angeles wird am 9. Oktober zu CBS zurückkehren. Es wird in einem neuen Zeitfenster sonntags um 22:00 Uhr Eastern Time ausgestrahlt.

Hetty wird Berichten zufolge für die 14. Staffel zurück sein. Sie verbrachte einige Zeit außerhalb des Teams, damit sie an einer Mission in Syrien teilnehmen konnte. Zum Glück wird auch der Rest der Besetzung zurückkehren. Sie werden mehr von LL Cool J, Chris O’Donnell, Caleb Castille, Daniela Ruah, Eric Christian Olsen, Medalion Rahimi und Gerald McRaney sehen.

Folgen Sie Sheiresa Ngo weiter Twitter.

VERBUNDEN: „NCIS: Los Angeles“: Was wir uns für Staffel 14 erhoffen

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"