Gesundheit

„My Hero Academia“-Fans haben Angst, dass diese Hauptfigur im Manga tot ist (SPOILER)

Ads

Spoiler-Alarm: Dieser Artikel enthält Spoiler zu Kapitel 362 des My Hero Academia-Manga.

Für Fans von My Hero Academia gibt es großartige Neuigkeiten. Wir haben nicht nur die Bestätigung erhalten, dass Staffel 6 des Anime auf uns zukommt, sondern es wurden auch zwei neue OVAs veröffentlicht.

Aber mit den guten Nachrichten müssen die schlechten kommen. Diejenigen, die den Manga der Serie gelesen haben, haben auf Twitter herausgerutscht, dass Katsuki Bakugo sterben könnte. Aber ist das wahr oder wird er am Ende in Ordnung sein?

Stirbt Bakugo im Manga „My Hero Academia“?

Laut Spoilern aus verschiedenen Tweets sieht es definitiv so aus, als ob Bakugo in diesem Kapitel am Rande des Todes steht und zumindest glaubt, dass er sterben wird. Er kämpft zusammen mit anderen UA-Studenten wie den Big 3 an der Seite von Pro Heroes, darunter Mirko. Sie alle treten gegen Tomura Shigaraki und All For One an.

Quelle: Toei-Animation

Katsuki Bakugo

In diesem Kampf verwendet Tamaki Amajiki von den Big 3 einen mächtigen Zug namens Vast Hybrid: Plasma Canon. Es fügt einem großen Gebiet viel Schaden zu, aber diese Explosion macht nichts gegen All For One.

Zu diesem Zeitpunkt ist Bakugo auf dem Weg, Shigaraki anzugreifen, und er entdeckt, dass er schneller ist als der Anführer der Paranormal Liberation Front.

Für einen Großteil von My Hero Academia wussten wir bisher, dass Bakugo ein großer Fan von All Might ist, genau wie fast alle anderen. Er tritt einfach so distanziert zu allem auf, dass man das Ausmaß dieser Anbetung nie wirklich sieht. Aber in Kapitel 362 erfahren wir, dass Bakugo eine All-Might-Karte bei sich trägt, wenn er als Glücksbringer kämpft.

// #mha362Bakugo hat seine Allmachtskarte als eine Art Glücksbringer in seinem Anzug verstaut, ich werde weinen pic.twitter.com/3FE4aqZRfu

— avery ⚢ bakugo tot,,, (@bakudere_) 3. August 2022

Als Bakugo gegen Shigaraki kämpft, hat er eine Vision von All Might, die ihm klar macht, dass er sterben könnte. Hier erinnert er sich, dass er diese All-Might-Karte bei sich trägt, und er wünscht sich, dass der legendäre Held sie für ihn signiert.

Auf der allerletzten Seite des Kapitels sehen wir Bakugo mit der Karte neben sich auf dem Boden liegen. Sein Herz ist stehengeblieben und wir wissen nicht, ob er das überstehen wird.

Für viele Fans wäre es absolut sinnvoll, wenn Bakugo dies überlebt, nur weil er eine so wichtige Figur in der Gesamtgeschichte ist. Viele von uns würden denken, dass er eine Art Plot-Rüstung hat. Oder zumindest kann dieses Recovery Girl ihn wieder gesund küssen. Bis jetzt ist nicht bestätigt, ob er lebt oder nicht, und wir müssen weiterlesen, um zu sehen, was passiert.

#MHA362 Ich werde einfach damit weitermachen. Sein eigenes Nitroglycerin wird ihm helfen, ihn wiederzubeleben. Sein Herz blieb stehen, aber sein Schweiß kann zur Behandlung seiner eigenen Herzinsuffizienz verwendet werden pic.twitter.com/sPpxk4ttK7

– Sam/Kätzchen 💚⭕️🧡 Beekudeeku-Monat (@Kacchansbabee) 3. August 2022

Für einen Fan hat Bakugo noch eine Chance. Fans wissen, dass seine Macke das Nitroglycerin in seinem Schweiß verwendet, um seine riesigen Explosionen zu erzeugen. Diese Person hat getwittert, dass Nitroglycerin auch als Medikament gegen Herzinfarkte verwendet werden kann. Es ist also möglich, dass er sein Herz ganz alleine oder zumindest mit weniger Unterstützung, die von einem Durchschnittsmenschen benötigt wird, wieder zum Pumpen bringt.

Sie können My Hero Academia auf Crunchyroll und Hulu sehen. Staffel 6 startet in den USA im Herbst 2022.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"