Ads
Nachrichten

Mutter flieht nach Schüssen aus McDonald’s Drive-Thru, trifft Schützen tot: Polizei

Ads

Eine Schießerei an einer Tankstelle in Houston nahm eine unerwartete Wendung, nachdem eine Frau, die versuchte, vom Tatort zu fliehen, einen Mann traf und tötete, der angeblich versuchte, jemand anderen auszurauben, so die örtliche Polizei.

Am Donnerstagnachmittag sprach ein Mann an einer Chevron-Tankstelle jemanden an, der Haarverlängerungen verkaufte, und versuchte, ihn auszurauben, so der Nachrichtensender KTRK. Der Mann, der Erweiterungen verkaufte, schnappte sich seine Waffe und eine Schießerei begann.

„Der Verdächtige rannte über den Parkplatz. In ihrem Auto war eine Frau, und ich glaube, sie hatte ein Kind im Auto“, sagte Larry Crowson, Leutnant der Polizeibehörde von Houston, gegenüber KTRK. „Sie hatte große Angst. Sie beschleunigte mit hoher Geschwindigkeit, um aus dem Parkplatz herauszukommen und der Schießerei auszuweichen. Sie hat den Verdächtigen angefahren, und er ist unter dem Auto hier hinter mir.“

Der Verdächtige starb noch am Tatort.

Mutter flieht aus McDonald's Drive-Thru, Hits Shooter Dead
Die Polizei in Houston sagt, dass eine Schießerei an einer Tankstelle tödlich endete, nachdem eine Frau, die versuchte, vom Tatort zu fliehen, einen Mann nach einer Schießerei getroffen und getötet hatte. Oben, eine Chevron-Station und ein McDonald’s-Restaurant in Paso Robles, Kalifornien, am 22. März.
Georg Rose

Ein Sprecher der Polizeibehörde von Houston sagte dem Nachrichtensender KHOU, dass die Frau zum Zeitpunkt der Schießerei in der Schlange für den Drive-Thru von McDonald’s stand. Der Sprecher fügte hinzu, dass die Frau nicht angeklagt werde, und nannte den Vorfall „völlig zufällig“.

„Sie war extrem verärgert und verängstigt über das, was passiert ist. Sie hat nur versucht, sich und ihre Kinder zu schützen, wie es jeder tun würde“, sagte der Sprecher.

Nachrichtenwoche hat sich an die Houston Police Department gewandt, um weitere Informationen zu dem Vorfall zu erhalten.

Bei einem anderen Vorfall in Michigan im vergangenen Monat führte ein Streit an einer Tankstelle zu Gewalt, bei der eine Frau mit ihrem Fahrzeug in ein anderes Auto mit einem Baby auf dem Rücksitz krachte. In einem Video des Vorfalls sind zwei Frauen zu sehen, die kämpfen, bevor eine Frau in ihr Auto steigt und es in den SUV der anderen Frau krachen lässt. Die Frau wurde später angeklagt, darunter böswillige Zerstörung von Eigentum und zwei Angriffe mit einer gefährlichen Waffe.

Im Bundesstaat Washington ermittelte die Polizei im Februar, nachdem Zeugen sagten, ein Fußgänger in einem Jack-in-the-Box-Drive-Thru sei von einem Fahrzeug angefahren worden. „Mehrere Leute haben angerufen und darauf hingewiesen, dass dies anscheinend beabsichtigt war, da der Mann mehrmals überfahren wurde“, schrieb die Sheriff-Abteilung von Pierce County in einer damaligen Beschreibung des Vorfalls.

In Florida beschuldigte die Polizei im März einen Mann, seine Freundin und die beiden Töchter der Frau nach einem Streit an diesem Tag an einer Tankstelle überfahren zu haben.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"