Ads
Nachrichten

Moldenhauer verrät an seinem 80. Geburtstag seine letzten Geheimnisse – 3. Liga.

Ads

Er war der mächtigste Mann im Osten des Fußballs! Hans-Georg Moldenhauer ist Ehemann, Großvater und Mitglied der 1. Hans-Georg Moldenhauer ist Ehemann, Großvater und promovierter Ingenieur. Den FC Magdeburg gibt es seit 1965. Der 1. Der 92 Meter große Mann bewachte in den vergangenen zwölf Jahren den Strafraum des DDR-Oberligisten (152 Pflichtspiele), war Nationaltorwart, aber vor allem Sportfunktionär. Er ist als „Vater des Fußballteams“ bekannt. ”

Am Donnerstag wird „Molli“ 80 Jahre alt. Präsident des DDR-Fußballverbands (DFV), Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) und des Deutschen Sportbundes (DSB), Präsident des Nordostdeutschen Fußball-Bunds (NOFV), Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees (NOK), Vize des Landessportbundes (LSB) und Vorsitzender des Trägervereins Nationales Trainingszentrum Kienbaum Unzählige Wegbegleiter und Erfahrungen, die genug Stoff für ein Buch zur deutschen Sportgeschichte liefern würden.

Aber es sind die seltsamen Anekdoten, an die sich Moldenhauer am meisten erinnern wird. Es ist, als würde man mit James Bond, dem britischen Geheimagenten, in Magdeburg zu Mittag essen. „Alles begann 1965, als wir auf die Straße gingen, um gegen Westham United zu spielen. Als Ablenkung sah sich das Team in der Nacht vor dem Spiel den Film Fireball mit Sean Connery in einem Londoner Kino an. „Von da an waren wir 007-Fans“, sagt Moldenhauer. Viele Jahre später war er neben dem dritten Bond-Darsteller Roger Moore (89) DFB-Funktionär bei einem Länderspiel gegen England. Der Brite, heute UNICEF-Botschafter, war von der deutschen Einheit begeistert, die beiden führten ein langes Gespräch. Moldenhauer: „Zwei, drei Jahre später saß ich mit meiner Frau sonntags zu Hause, als das Telefon klingelte. Moore war in Deutschland und kam beim Unicef-Büro in Magdeburg vorbei, wo er sich mit mir treffen wollte. Also saßen wir auf dem Dachboden des Faber-Hochhauses und aßen wenig später zu Mittag. Es ist unglaublich, dass James Bond sich an jemanden wie mich erinnert. Aber ich war für ihn wohl das sportliche Symbol der deutschen Einheit. ”

Diesen Status hatte Moldenhauer bereits vor einigen Jahren erreicht. Ich werde nie vergessen, wie schnell er bei der Fußballmannschaft angekommen ist. Am 31. März 1990 wurde er zum letzten Präsidenten des DDR-Fußballverbands (DFV) gewählt. Am 21. November 1990 gab er DFB-Chef Hermann Neuberger (72), knapp acht Monate später, in Leipzig die Hand zum Zeichen des die Fusion. „Neuberger wollte die Einigung erst 1992, aber er zögerte.“

„Aber ich habe das Tempo vorangetrieben“, sagte Moldenhauer, dessen Einheitsgeschenk inzwischen im DFB-Museum ausgestellt ist: „Ich wollte, dass der alte Verein irgendwie in Erinnerung bleibt.“ Die Idee kam mir eines Abends, als ich im Fernsehen Bilder von Trabis sah, die entlang der Grenze nach Westen rollten. Ein Autohändler hat mir einen Trabant gekauft, den er schwarz-rot-gold lackiert und mit den DFV- und DFB-Emblemen prangt. Obwohl ich kein Geld hatte, durfte er seine Autohaus-Inserate aufhängen. Vor der Leipziger Oper habe ich das Auto dann dem DFB übergeben.

1990 überreichte Moldenhauer (links) dem damaligen DFB-Präsidenten Hermann Neuberger einen Trabant. Foto: picture-alliance / Sven Simon

Am Donnerstag feiert Moldenhauer seinen 31. Geburtstag. Wegen der Corona-Pandemie nur im engen Familienkreis. Hans-Georg und seine Frau Margret sind seit 59 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder und drei Enkelkinder. Das Telefon ist ausgeschaltet. „Es ist ein Familienritual, dass wir dann ungestört sind“, sagt Moldenhauer. Aber später werde ich auf jede einzelne Nachricht antworten. 002 $$$$$$$$$$$$$$$

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"