Ads
Unterhaltung

Michelle Yeoh ‚Verängstigt‘ ‚Crazy Rich Asians‘ Regisseur Jon Chu mit 1 Zeile

Ads

Verrückte reiche Asiaten schlug Wellen, als er 2018 in die Kinos kam. Der Film, der auf dem gleichnamigen Buch basiert, begeisterte das Publikum mit seiner fesselnden Geschichte sowie dem dargestellten Glanz und Glamour. Darüber hinaus wurde die Besetzung, einschließlich der Schauspielerin Michelle Yeoh, gelobt. Aber eine Person hatte Angst vor einem Moment in Yeohs Auftritt: Regisseur Jon Chu.

„Crazy Rich Asians“ handelt von einer Frau, die für ihren wohlhabenden Freund nicht „gut genug“ ist

“ src=“https://www.youtube.com/embed/ZQ-YX-5bAs0?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

Verrückte reiche Asiaten folgt Nick Young (Henry Golding), der seiner Freundin Rachel Chu (Constance Wu) die Welt des extravaganten Reichtums vorstellt, aus der er stammt. Die Reise nach Singapur ist ein Test ihrer Liebe.

Als Rachel mehr über Nicks Familie erfährt, entdeckt sie auch, dass seine Mutter Eleanor Young (Yeoh) den in Amerika geborenen Professor nicht bei ihrem Sohn haben will. Eleanor möchte, dass Nick nach Singapur zurückkehrt und in der Nähe ihrer Familie und der Kultur bleibt, aus der er stammt.

Seine Mutter ist nicht die Einzige, die an Rachels wahren Absichten zweifelt. Sogar einige von Nicks Freunden haben das Gefühl, dass Rachel versucht, an das Geld der Familie heranzukommen, weil sie selbst nicht viel hat.

Michelle Yeoh lieferte eine Zeile ab, die den Regisseur erschreckte

“ src=“https://www.youtube.com/embed/Nl84kSrgLkc?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Abspielen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-im-Bild“ Vollbild zulassen>

In einer Szene (oben) ist Eleanor endlich ehrlich zu Rachel. Sie erzählt ihr, dass sie, nachdem sie selbst in die wohlhabende Familie eingeheiratet hat, viele Tage damit verbracht hat, sich zu fragen, ob sie jemals mithalten würde. Die Mutter ihres Mannes ließ sie auch so fühlen. Während sie ihre Not beschreibt, geht sie auf Rachel zu. Diese Bewegung zwingt Rachel, einen Schritt zurück zu einer Treppe zu gehen.

Eleanor streckt eine Hand nach Rachels Gesicht aus und umfasst ihre Wange wie ein Kind. „So viel weiß ich“, sagt sie. „Du wirst nie genug sein.“ Dann geht sie genauso, wie sie angekommen ist, während Rachel fassungslos zuschaut.

In einem Video für GQ sprach Yeoh über ihre Lieferung in der Szene. „Jeder liebt die Zeile, wenn ich sage: ‚Du wirst nie genug sein’“, lachte sie. „Alle haben immer große Angst, wenn ich das sage. Jon Chu sagte: „Du hast mich erschreckt.“

Yeoh erklärt die Bedeutung hinter ihrer Lieferung

Die Schauspielerin Michelle Yeoh nimmt am 29. Oktober 2019 im Build Studio in New York City an der Build Series teil, um über „Last Christmas“ zu diskutieren. (Foto von Jim Spellman/Getty Images)

Während die Präsentation erschreckend war, denkt Yeoh gerne über die Linie und ihre Rolle im Film nach. Obwohl Eleanor „der Bösewicht“ war, wurde sie in gewisser Weise zuordenbar. „Junge Leute kamen zu mir und sagten: ‚Ich verstehe meine Mutter jetzt besser’“, erklärte Yeoh.

Wie jeder Schauspieler, der Alles überall auf einmal Die Schauspielerin nahm sich die Zeit, ihren Charakter zu verstehen. „Sie war pflichtbewusst, sie war loyal, sie war ihrer Familie leidenschaftlich ergeben“, fuhr Yeoh fort. „Aber vor allem war da Liebe. Das war wahre Liebe.“

Verrückte reiche Asiaten bringt all diese Emotionen in den Vordergrund. Letztendlich schlägt Nick gegen den Willen seiner Familie vor. Aber Rachel sagt: „Nein.“ Später drückt Rachel gegenüber Eleanor aus, dass sie nein gesagt habe, weil „sie“ ihn in die schwierige Situation gebracht habe, Liebe statt Familie oder Familie statt Liebe zu wählen. Dies hilft Eleanor zu erkennen, dass sie Nick loslassen muss.

VERBUNDEN: „Crazy Rich Asians“-Star Henry Golding sagt, dass er eine Fortsetzung „nicht erwarten kann“.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"