Ads
Gesundheit

Michelle Schofields Ehemann Leo spricht sich aus dem Gefängnis aus, nachdem Jeremy Scotts schockierendes „Geständnis“ abgelegt hat, dass er 26 Mal auf Teenager eingestochen hat

Ads

Ein MANN, der wegen Mordes an seiner Frau verurteilt wurde, hat sich aus dem Gefängnis zu Wort gemeldet, nachdem ein anderer Mann angeblich gestanden hatte, den Teenager 26 Mal erstochen zu haben.

Leo Schofield, 56, verbüßt ​​​​eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes an seiner Frau Michelle, die 18 Jahre alt war, als sie 1987 tot in einem Kanal in Zentralflorida aufgefunden wurde.

3

Michelle war 18 Jahre alt, als sie 1987 tot in einem Kanal in Zentralflorida aufgefunden wurde

3

Leos Anwalt behauptete, der verurteilte Mörder Jeremy Scott habe den Mord an Michelle gestanden

3

Obwohl es keine physischen Beweise gibt, die ihn mit dem grausamen Messerstich in Verbindung bringen, wurde der damals 21-jährige Leo verhaftet und verurteilt, hauptsächlich aufgrund einer Zeugin, die sagte, sie habe in der Nacht, in der Michelle vermisst wurde, Schreie vom Trainer des Paares gehört.

Die Zeugin sagte auch aus, dass sie sah, wie Leo einen großen Gegenstand in den Lastwagen eines Autos legte. Sie war eine von mehreren Zeugen, die Leo während seines Prozesses als missbräuchlichen Ehemann beschuldigten.

Leo hat jedoch stets jede Beteiligung an dem Mord bestritten.

„Innocent ist kein Teil davon, kein Plan darin, wusste nicht, dass es passiert, wusste nicht, dass es passieren würde, und wollte nicht, dass es passiert. Das bin ich“, sagte Leo 20/20 .

Ehemaliger Riverdale-Star, 24, der Mutter ermordet und ihren Körper gefilmt hat, wird verurteilt
Herzzerreißende letzte Worte des Jungen, bevor Papa ihn erwürgt und ein flaches Grab gegraben hat

Leos Verteidigungsteam und Verbündete haben auf Fingerabdrücke in Michelles Auto hingewiesen, die nie identifiziert worden waren, wie ABC News berichtete.

Nachdem seine zweite Frau Crissie einen neuen Verteidiger für Leo eingestellt hatte, wurden die Fingerabdrücke mit dem verurteilten Mörder Jeremy Scott abgeglichen, der bereits eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes verbüßte.

Im Jahr 2016 behauptete Leos Anwalt Andrew Crawford, Jeremy habe den Mord an Michelle während eines nicht aufgezeichneten Telefongesprächs gestanden.

Jeremy bestritt jedoch jegliche Beteiligung an dem Mord, als er von staatlichen Ermittlern befragt wurde, sagte jedoch Berichten zufolge, dass er jeden Mord gestehen würde, wenn er 1.000 Dollar zahlen würde, so ABC News.

Vor kurzem behauptete der Podcast-Produzent und Moderator Gilbert King, Jeremy sei mit einem detaillierten Geständnis in einem zweistündigen Interview und Briefen auf die Platte gegangen.

Er sagte der Tampa Bay Times: „Er war wirklich reumütig. Er sagte mir, das habe ihn gequält. Wir haben ihn dazu gebracht, sich hinzusetzen und seine Geschichte zu erzählen.“

DER MORD

Michelle wurde vermisst, nachdem sie zuletzt gesehen wurde, wie sie ihren Restaurantjob aufgab. Ihr Auto wurde auf einer Straße gefunden, bevor ihre Leiche sieben Meilen entfernt in einem Kanal entdeckt wurde.

Während der Sitzung erinnert sich der Gefangene an den Tag, an dem die Polizei Michelles Leiche geborgen hat, und sagt zu Amy: „Ich war in diesem Moment so wütend auf Gott.

„Ich habe mein Hemd heruntergerissen. Ich habe einen Baum geschlagen, auf den Boden geschlagen, ich habe Gras aus dem Boden gezogen.“

Zu Jeremy Scotts Geständnis und der Abweisung des Gerichts für ein Wiederaufnahmeverfahren sagt er: „Ich bin sehr wütend darüber. Er hat meine Frau ermordet. Es ist schwer zu vergeben.“

Mark Zuckerberg tritt in einem Mixed-Martial-Arts-Video an, das von Conor McGregor geliebt wird
Wendys Freundin informiert über den Gesundheitszustand des Gastgebers, nachdem sie in die Reha eincheckt

Leos Prozess und die Untersuchung von Michelles Tod werden in einer Folge von ABCs 20/20 mit dem Titel Last Seen in Lakeland erneut aufgegriffen.

Geplante Ausstrahlung am 23. September 2022, wahre Verbrechensdetektive können Last Seen in Lakeland um 21 Uhr EST im oben genannten Netzwerk sehen.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"