Gesundheit

Mein Gesicht hat sich durch die „Sonnenvergiftung“ verdoppelt – ich sah aus wie Sloth aus The Goonies

Ads

Eine FESTIVAL-BESUCHERin wurde „aussehend wie Faultier aus The Goonies“, nachdem ihr Gesicht sich verdoppelt hatte, als sie eine „Sonnenvergiftung“ erlitt.

Schockierende Fotos zeigen, dass Ruby Brewers Gesicht und Hals einen roten Ausschlag bekamen und sich aufblähten, wobei ihre Augen so stark anschwollen, dass sie gezwungen war, durch kleine Schlitze zu spähen.

Ruby Brewer konnte kaum sehen, als sie mit einem geschwollenen Gesicht aufwachte

5

Die festivalliebende Schönheit hatte keine Ahnung, was die schreckliche Reaktion verursacht haben könnte

5

Der 23-Jährige hatte es eilig, zum Love Supreme Festival in den South Downs von East Sussex zu kommen und sich am 2. Juli mit Freunden zu treffen, und vergaß, Sonnencreme aufzutragen.

Die blasse Verkäuferin glaubt, dass der Lichtschutzfaktor ihrer Feuchtigkeitscreme ausgeschwitzt ist, als ihr zu heiß wurde, wodurch sie den Sonnenstrahlen ausgesetzt war.

Zwei Tage nachdem sie das Festival genossen hatte, wachte Ruby auf und stellte fest, dass sich ihr Gesicht verdoppelt und ihre Augen geschlossen hatten, wodurch sie „wie eine Figur aus The Goonies“ aussah.

Nach einem Schlag in die Notaufnahme am 4. Juli wurde Ruby an einen Tropf angeschlossen, der Antihistaminika und Steroide enthielt, um die Schwellung zu reduzieren, von der ursprünglich angenommen wurde, dass sie durch eine allergische Reaktion verursacht wurde.

Die Menschen teilen ihre schlimmsten Sonnenbrandausfälle nach der Hitzewelle
Ich bin eine vielbeschäftigte Mutter, mein einfacher Gefrierschrank-Hack hilft, Sonnenbrand in Sekundenschnelle zu lindern

Es dauerte drei Tage, bis sich Rubys Gesicht entleerte, und nachdem sie ihre Symptome online recherchiert hatte, glaubte sie, an einer Sonnenvergiftung zu leiden – einem Fall von schwerem Sonnenbrand.

Die Musikliebhaberin Ruby, die zugibt, jetzt „Angst“ vor der Sonne zu haben, teilt ihre Erfahrungen mit, um die Bedeutung des Tragens von Sonnencreme hervorzuheben, und trägt täglich Lichtschutzfaktor 50 auf, um eine Wiederholung zu vermeiden.

FABELHAFTES BINGO: Holen Sie sich einen Bonus von 20 £ und 30 Freispiele, wenn Sie heute 10 £ ausgeben

Ruby aus Bromley sagte: „Als ich aufwachte, wollte ich meine Augen öffnen und da wurde mir klar, dass ich sie nicht vollständig öffnen konnte.

„Ich war wirklich schockiert, als ich in den Spiegel sah und sah, wie groß mein Gesicht war.

„Mein Gesicht hatte sich verdoppelt und ich konnte nur einen kleinen Schlitz sehen [through].

„Meine Haut war fleckig und rot und meine Arme und mein Hals hatten Hautausschläge.

„Ich sah aus wie Faultier aus The Goonies oder sogar wie ein Streifenhörnchen, weil meine Wangen so groß waren.

„Meine Mutter [Miranda Brewer] sprang aus dem Bett, als sie mich sah, und sagte: ‚Keine Panik, wir gehen jetzt ins Krankenhaus‘.“

Es dauerte drei Tage, bis sich die Schwellung in Rubys Gesicht beruhigte

5

Sie hatte einen roten Ausschlag im Gesicht und am Hals

5

Ruby hatte Tickets gebucht, um am 2. Juli mit dem Webdesigner-Freund Eliot Smith, 23, am Festival teilzunehmen, und plante, sich dort auch mit Freunden zu treffen.

In Eile, sie zu treffen, und angesichts einer langen Autofahrt beeilte sich Ruby, sich fertig zu machen, und trug keine Sonnencreme auf.

Ruby, die eine ausgestellte Hose und ein Oberteil mit Neckholder trug, kam am Samstag um 15 Uhr an und blieb dort acht Stunden, bevor Eliot alle um 23 Uhr nach Hause fuhr.

Obwohl sie den Tag in der Sonne verbrachte, sagte Ruby, dass sie kein Spannungsgefühl oder Brennen auf ihrer Haut verspürte und einfach die Musik genoss, während sie an ein paar Drinks nippte.

Am nächsten Morgen sagte Ruby, ihr Nacken habe gejuckt und sie glaubte, es sei einfach ein Hitzeausschlag, und tat ihr Bestes, um ihn nicht zu kratzen und es noch schlimmer zu machen.

Im Laufe des Tages erwähnte eine Kollegin, wie Rubys Nacken geschwollen schien und dann das juckende Gefühl in ihr Gesicht wanderte.

Im Laufe des Abends schwoll Rubys Gesicht an und bewaffnet mit einem nassen Waschlappen und Heuschnupfentabletten machte sie es sich für die Nacht bequem und hoffte auf einen anständigen Schlaf.

Es war am Montagmorgen, als Ruby um 8 Uhr morgens aufwachte und einen Schock bekam, als sie ihre Augen nicht vollständig öffnen konnte und ihr geschwollenes Aussehen im Spiegel sah.

Sie sagte: „[My moisturiser] Als ich dort ankam, ging es definitiv ab, weil es so heiß war, dass meine Feuchtigkeitscreme ausgeschwitzt war.

„Ich hatte keine beantragt [suncream] irgendwo anders – nicht auf meinen Armen oder meiner Brust.

„Wir hatten es eilig, dorthin zu kommen, alle meine Freunde waren schon da, wir hatten noch eine Stunde und 20 Minuten Fahrt.

„Wir hatten nur eine Tageskarte, also wollten wir das Beste aus dem ausgegebenen Geld machen.

„Das Wetter war heiß und sonnig, es waren ungefähr 26 Grad, ich trug keinen Hut.

„Ich habe kein Brennen oder Spannungsgefühl auf meiner Haut gespürt, mir war nur heiß und ich genoss die Musik, also habe ich nicht viel darauf geachtet, wie ich mich fühlte.“

Nachdem sie drei Mal Wodka und Limonade, einen Tequila-Shot und Wasser getrunken hatte, ging Ruby nach Hause und ging ins Bett.

WAS IST SONNENVERGIFTUNG?

Sonnenvergiftung bezieht sich auf einen Fall von schwerem Sonnenbrand. Es tritt auf, nachdem Sie längere Zeit ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne ausgesetzt waren.

Auch als polymorphe Lichteruption bekannt, kann eine Sonnenvergiftung je nach Sonnenempfindlichkeit in verschiedenen Formen auftreten. Im Gegensatz zu einem leichten Sonnenbrand erfordert eine Sonnenvergiftung normalerweise eine medizinische Behandlung, um Komplikationen zu vermeiden.

Eine Sonnenvergiftung ist deutlich schlimmer als ein leichter Sonnenbrand. Zusätzlich zu den üblichen sonnenbrandähnlichen Symptomen können bei Ihnen auftreten: Blasenbildung oder Hautablösung, starke Rötung und Schmerzen, Fieber (und manchmal Schüttelfrost), Dehydrierung, Verwirrtheit, Übelkeit oder Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel und Ohnmacht.

Eine Sonnenvergiftung kann auftreten, wenn Sie zu lange in der Sonne sind, keinen Sonnenschutz tragen oder vielleicht vergessen, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie einem erhöhten Sonnenbrandrisiko ausgesetzt sind.

Am nächsten Morgen bemerkte Ruby, dass ihr Nacken juckte, aber sie wischte es als Hitzeausschlag ab, als sie zur Arbeit ging.

Am nächsten Morgen um 8 Uhr stellte Ruby entsetzt fest, dass ihr Gesicht aufgeblasen war, und ihre besorgte Mutter eilte mit ihr ins Princess Royal University Hospital in Locksbottom, London.

Nach einer zehnminütigen Fahrt zur Notaufnahme befragten besorgte Ärzte Ruby, ob sie bekannte Allergien habe, und gaben ihr Steroide und Antihistaminika.

Ruby sagte: „Meine Mutter führte mich hinein und sprach mit der Rezeptionistin.

„Da wir nicht wussten, was es war, sagte sie, ich hätte eine allergische Reaktion gehabt.

„Ich wurde gefragt, ob ich irgendwelche bekannten Allergien habe, was ich nicht habe.

„Sie haben dann eine Kanüle eingeführt, mir Medikamente gegeben und mich überwacht, um zu sehen, wie ich reagieren würde.

„Sie gaben mir eine Antihistamin-Injektion und eine Steroid-Injektion, die die Schwellung leicht verringerten.

„Sie haben mich fünf Stunden lang überwacht und die Schwellung ging zurück, dann verschrieben sie mir Steroide und Antihistaminika und schickten mich nach Hause.“

Sowohl Ruby als auch Mutter Miranda Brewer kratzten sich an der Quelle der mysteriösen Reaktion am Kopf.

Nachdem Ruby ausgeschlossen hatte, dass es durch etwas, das sie gegessen hatte, ausgelöst wurde, recherchierte sie online über ihre Symptome und fand einen Nachrichtenartikel mit Fotos, die so aussahen wie sie.

Ruby sagte: „Als ich nach Hause kam, sagte ich zu meiner Mutter: ‚Es kann nichts sein, was ich gegessen habe, weil ich keine innere Reaktion hatte‘.

„Natürlich hatte ich mein Fest, also wusste ich, dass ich schon lange in der Sonne war.

„Meine Mutter hat mich gefragt, ob ich Sonnencreme auftragen würde, was ich nicht getan habe.

„Ich fing an, ‚Sonnenallergie‘ zu googeln und fand einen Artikel, in dem jemand eine Sonnenvergiftung hatte, ich klickte darauf und sah ein Bild einer Frau, deren Gesicht angeschwollen war.

„Ich habe zwei und zwei zusammengezählt, nachdem ich Bilder von Leuten gesehen hatte, die wie ich aussahen. Es war ein bisschen erleichtert zu wissen, was es war. Jetzt habe ich nur noch Angst vor der Sonne.

„Ich habe in diesen paar Tagen dank der Steroide langsam die Luft abgelassen und war am Donnerstag wieder normal.

„Meine Haut war super gespannt, super juckend und wenn man sie berührte, war sie wirklich schuppig – es fühlte sich wirklich schrecklich an.“

Jetzt, auf dem Weg der Besserung durch ihre Erfahrung, schmiert sich Ruby täglich mit Lichtschutzfaktor 50 ein und fordert andere auf, vernünftige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn sie in die Sonne gehen.

Sie sagte: „Ich habe diese wirklich gute SPF 50-Creme, die ich jetzt unter meinem Make-up auftrage, und ich habe das passende Spray, das ich immer bei mir trage.

„Ich sprühe das über mein Make-up und wenn es sonnig ist und ich lange draußen war und es nicht möglich war, es erneut aufzutragen, sprühe ich es einfach über mein Make-up.

„Ich fühle mich wohler, jetzt wo ich das habe.

„Ich würde jedem sagen, der denkt, dass ihm das nicht passieren wird, ‚du wirst deine Worte definitiv essen‘, weil ich nie gedacht hätte, dass mir das passieren würde.“

Die 23-jährige Schönheit besuchte das Festival mit ihrem Freund Eliot

5

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"