Ads
Trend

Mehrfachmörder „Wiener Peter“ am Frankfurter Flughafen festgenommen

Ads

Ein 71-Jähriger betritt den Flughafen Frankfurt am Main und wird von der Grenzpolizei kontrolliert. Der Österreicher war auf dem Weg von Puerto Plata (Dominikanische Republik) nach Wien. Kurze Zeit später stellt sich heraus: Es handelt sich um einen Mehrfachmörder.

Aber wer ist der Mann?

Josef Peter Nusser, bekannt als „Wiener-Peter“ auf der Hamburger Reeperbahn, gilt als Schlüsselfigur im blutigen „Kiezkrieg“ in der Hafenstadt der 1980er Jahre. Als Mitglied der „Chikago Gang“, einer Zuhälter- und Drogendealerorganisation, überzieht er Hamburgs Rotlichtmilieu mit blutigen Morden.

Wie Der Spiegel berichtet, wollte sich der Klagenfurter einen Platz unter den rivalisierenden Größen im Kiez erobern. Die Jahre waren geprägt von Revierkämpfen und zunehmender Gewalt. Gemeinsam mit dem Ex-Häftling Werner „Mucki“ Pinzner soll er viele Unterweltgrößen ermordet haben, darunter „Bayern-Peter“, „Lackschuh-Dieter“, „Neger-Waldi“ und „Corvetten-Ralf“.

lebenslange Freiheitsstrafe

Im Februar 1989 wurde Nusser wegen schweren Raubes, Verschwörung zum Mord sowie Anstiftung und Beihilfe zum Mord zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Österreicher wurde nach fast 14 Jahren in der Hamburger JVA Fuhlsbüttel entlassen und in sein Heimatland ausgewiesen.

In Deutschland kann eine Freiheitsstrafe erlassen werden, wenn der Verurteilte wegen einer anderen Straftat an eine ausländische Regierung ausgeliefert wird. Kommt die verurteilte Person jedoch zurück, kann die Vollstreckung später durchgeführt werden.

Sonntagnacht erwischt

Das geschah offenbar am vergangenen Sonntag, als der 71-Jährige auf dem Weg von der Dominikanischen Republik nach Wien war. Deshalb muss Nusser nun seine Resthaftstrafe absitzen. Nach so langer Zeit soll er nicht damit gerechnet haben, auf der Durchreise abgefangen zu werden. „Beamte der Bundespolizei haben den 71-Jährigen am Sonntagabend in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht“, teilte das Bundespolizeipräsidium am Flughafen Frankfurt am Mittwoch mit.

Hamburgs Oberstaatsanwältin Liddy Oechterring bestätigte gegenüber dem Spiegel, dass die Österreicherin in den kommenden Wochen aus der Justizvollzugsanstalt Weiterstadt nach Hamburg verlegt wird.

die Info

KURIER Blaulicht: Der tägliche Newsletter zu Blaulichteinsätzen in Wien

Damit Sie diesen Artikel lesen können, möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie sich für unser Plus-Abo anmelden. Leider haben Sie uns hierfür keine Einwilligung erteilt. Wenn Sie diese anzeigen möchten, stimmen Sie bitte Piano Software Inc.

Akzeptieren Sie Piano Software Inc. Immer und überall auf dem Laufenden

Sichern Sie sich unbegrenzten Zugriff auf alle digitalen Inhalte von KURIER: Plus-Inhalte, E-Paper, Online-Magazine und mehr. Testen Sie jetzt das KURIER Digital-Abo.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"