Nachrichten

Meghan Markle bricht ihr Schweigen zum Tod von Queen Elizabeth II

Ads

Mehr dazu: Meghan Markle Queen lehnte Meghan Markles Bitte ab, skandalöse Hochzeitstiara zu tragen: Bericht Meghan Markle: Ich wurde während der Netflix-Show „Deal or No Deal“ von Prinz Harry, Meghan Markle, im Dezember ausgestrahlt, trotz Berichten von Harry und Meghans mit Spannung erwartetes Netflix-Dokument verzögert sich aufgrund von Gegenreaktionen: Bericht

Meghan Markle hat ihr Schweigen zum Tod von Königin Elizabeth II. gebrochen.

„Ich fühle mich glücklich [to have known her]“, sagte der „Suits“-Absolvent Variety in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

„Ich bin wirklich dankbar, dass ich mit meinem Mann zusammen sein konnte, [Prince Harry], um ihn zu unterstützen, besonders während dieser Zeit“, fuhr sie fort. „Was so schön ist, ist das Vermächtnis zu betrachten, das seine Großmutter an so vielen Fronten hinterlassen konnte.“

Die ehemalige Schauspielerin nannte Elizabeth „das glänzendste Beispiel für … weibliche Führung“ und fügte hinzu: „Ich bin zutiefst dankbar, dass ich Zeit mit ihr verbringen und sie kennenlernen konnte.“

Sie bemerkte, dass Harry, obwohl „es eine komplizierte Zeit war“, „immer der Optimist“ geblieben ist und sagt: „Jetzt ist sie wieder mit ihrem Ehemann vereint, [Prince Philip].“

Meghan Markle hat sich zum ersten Mal zum Tod von Königin Elizabeth II. geäußert. Getty Images

Der Herzog von Sussex eilte am Morgen des 8. September zum Bett seiner Großmutter, nachdem er die Nachricht gehört hatte, dass ihre Gesundheit nachließ, aber er kam Stunden nach ihrem Tod an diesem Nachmittag an.

Markle, 41, schloss sich ihm zu diesem Zeitpunkt nicht an, da König Charles III. Berichten zufolge sagte, ihre Anwesenheit sei nicht „richtig oder angemessen“. Stattdessen blieb sie in London.

Der „Deal or No Deal“-Absolvent und Harry ehrten seine verstorbene Großmutter zwei Tage später, indem sie sich Prinz William und Kate Middleton anschlossen, um Fans zu begrüßen und Blumen zu einem Denkmal außerhalb von Windsor Castle in England zu bringen.

Markle lobte Elizabeths „leuchtendes Beispiel“.

Getty Images

Markle lobte Elizabeths „leuchtendes Beispiel“.

Getty Images

Markle lobte Elizabeths „leuchtendes Beispiel“.

Getty Images

Anzeige Up Next Close Drake bestätigt, dass er 100 Dollar für die Eröffnung von Ice Cube erhalten hat: „Das ist für jeden, der gerade 100 pro Show bekommt … 3

Slideshow betrachten

Zurück Weiter Teile dies:Klicken, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet) Flipboard WhatsAppKlicken, um einen Link per E-Mail an einen Freund zu senden (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um die URL zu kopieren 2022

Das Wiedersehen von Harry, 37, und Markle mit dem Prinzen und der Prinzessin von Wales, ehemals Herzog und Herzogin von Cambridge, war das erste Mal seit März 2020, dass das Quartett öffentlich gesehen wurde.

Seite Sechs berichtete, dass William, 40, die Einladung trotz ihrer Familienfehde an seinen Bruder und seine Schwägerin ausdehnte.

Die Queen starb am 8. September im Alter von 96 Jahren. Getty Images

„Wir sind alle sehr dankbar – beide Seiten legen alles für die Königin beiseite“, sagte uns eine königliche Quelle exklusiv.

Während dies die erste Erklärung ist, die Markle über den Tod der Königin abgegeben hat, haben sie und Harry zuvor dem am längsten regierenden britischen Monarchen Tribut gezollt, indem sie ihre Archewell-Website dunkel gemacht haben.

Markle schloss sich Prinz Harry, Prinz William und Kate Middleton an, als sie das Andenken der Königin auf Schloss Windsor ehrten. Getty Images

Harry gab seine offizielle Erklärung zum Tod der Königin am 12. September ab.

„Ich schätze diese Zeiten, die ich mit Ihnen geteilt habe, und die vielen anderen besonderen Momente dazwischen. Sie werden bereits schmerzlich vermisst“, sagte er teilweise.

Der ehemalige Militärpilot und Markle nahmen in der folgenden Woche an der Beerdigung des verstorbenen Souveräns teil, bevor sie nach Hause gingen.

Harry und der Podcast-Moderator „Archetypes“, die im Mai 2018 geheiratet haben und sich den 4-jährigen Sohn Archie und die 1-jährige Tochter Lilibet teilen, kündigten ihre königlichen Pflichten und zogen Anfang 2020 nach Kalifornien.

Das Paar sah die Königin zuletzt während ihrer Platin-Jubiläumsfeier im Juni, als sie ihr Baby Lilibet vorstellten.

Ads

Oliver Barker

Wurde in Bristol geboren und wuchs in Southampton auf. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen und Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Finanzen und Wirtschaftswissenschaften der University of Southampton. Er ist 34 und lebt in Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"