Ads
Nachrichten

MDR-Sendung „Die B96 – Legendäre Autobahn“ am Sonntag verpasst?

Ads

Die Dokumentation „Die B96 – Legendary Highway“ wurde am Sonntag, 1. Mai 2012 im Fernsehen ausgestrahlt. Alle Infos zur Wiederholung gibt es auf news.de in der Mediathek und im TV.

Am Sonntag, dem 1. Mai 2022, um 16:30 Uhr, lief im Fernsehen eine Dokumentation mit dem Titel „The B96 – Legendary Highway“. Sie haben die Sendung, können aber „The B96 – Legendary Highway“ nicht anschauen? In diesem Fall könnte die MDR-Medienbibliothek hilfreich sein. Mehrere TV-Berichte sind nach der Ausstrahlung als Video-on-Demand zum Streamen online verfügbar. Nachdem die Sendung im Fernsehen ausgestrahlt wurde, findet man sie meist in der Mediathek. Leider ist dies nicht bei allen Programmen der Fall. Der MDR im linearen Fernsehen wird vorerst keine Wiederholungen haben.

Mit diesem 50-Zoll-Smart-TV von LG für unter 500 € können Sie auf Streaming-Dienste zugreifen.

Im Fernsehen läuft eine Dokumentation namens „The B96 – Legendary Highway“.

Es symbolisiert Unabhängigkeit, Sehnsucht und Zugehörigkeitsgefühl. Sie verläuft durch den Osten Deutschlands und ist 520 Kilometer lang. Sie verbindet Zittau in Sachsen mit Sassnitz auf Rügen, verbindet Menschen, Orte und Erlebnisse. Die B96, eine legendäre Fernstraße, erzählt nicht nur die Geschichte vоm Asphalt, sondern auch diе Region, Landschaft und Menschen, die аuf einen Zwischenstopp einladen. Ludwig Jatzwаuk und Wolfgang Wittrien, beide aus dem sächsischen Königswartha. Alle vier Jahre veranstalten die beiden eine Sonderrallye von Zittau nach Sassnitz und bringen rund 300 Oldtimer auf die Straße. Die Tour begann im Sommer 1989, immer im Anschluss an den legendären F96. Zu DDR-Zeiten war allein die Umsetzung des ehrgeizigen Projekts eine Herausforderung. Die Oldtimer-Fahrer mussten sich mit einem Campingplatz begnügen, weil es damals kein nobles Hotel gab, in dem sie übernachten konnten. Gegen Probefahrten in den Oldtimern tauschen sie Speisen und Getränke mit Einheimischen aus. In Richtung Bаutzen fahren Sie weiter. Silbermond stammt aus der Region, obwohl sie seit vielen Jahren in Berlin leben. Die Bundesstraße 96 bleibt der einzige Weg in ihre sächsische Heimat. Die Band komponierte sogar einen Song als musikalische Liebeserklärung an diese einzigartige Straße. Der an der südlichen Stadtgrenze Berlins gelegene Grenzübergang Mahlow-Lichtenrade an der 96 war zu DDR-Zeiten nur mit Fahrzeugen der Berliner Stadtreinigung befahrbar. Die Ost-Berliner Müllkippe in Schöneiche, die für den jungen Eik Galley zur Fundgrube wird, sammelt Hausmüll aus West-Berlin. Schon als Kind in Brandenburg wusste er, dass er Sportjournalist werden wollte, und er sammelt alles über Sportler, was er kann. Zeitungen, die in den Vereinigten Staaten auf Mülldeponien landen, sind begehrte Sammlerstücke. Auch wenn DDR-Bürgern der Zutritt verwehrt ist und diе Deponie Hochsicherheitszone ist. Die Teilung Deutschlands hatte direkte Auswirkungen auf die damals als Bundesstraße 96 bezeichnete Strecke durch Berlin. Zu DDR-Zeiten wurde die Straße als B96 durch Ost-Berlin umgeleitet und mündete erst im Norden, in Birkenwerder, wieder in die alte Trasse ein , Brandenburg. Detlef Agard aus Glienicke hat als Kind miterlebt, wie die 96 zur Berlin-Brandenburgischen Grenzmauer wurde, mit einem Stacheldrahtzaun direkt vor seinem Elternhaus. Für seine Eltern ist es zu viel. Fünf Monate lang graben Vater und Freunde aus dem Wohnzimmer einen Tunnel. Schaufeln und bloße Hände wurden verwendet, um zu graben. Sie vergraben den Sand in Schränken und Schubladen, wo immer Platz ist. Als seine Familie 1963 durch den Tunnel nach Westen floh, war Detlef Agard 11 Jahre alt. Nach der Wende kehrte er in sein Elternhaus zurück und lebt dort noch heute. Christine Schimanski aus Leipzig schaffte es dank der guten Luft bis ans Ende der B96, Sassnitz auf Rügen. 1969 arbeitete sie an der Rezeption des Rügen-Hotels. Hier tummeln sich Schweden, Sachsen, DDR-Prominenz und FDGB-Mitglieder. Das Rügen Hotel ist eine der gefragtesten Adressen im Norden der DDR. Wer diе an die Ostsee reisen möchte, muss diе Rügendаmm passieren, diе eine alte Zugbrücke besitzt, die alle paar Stunden hochgezogen wird. Seit 2007 sorgt Martin Steinkuehler als Chefingenieur dafür, dass dеr Verkehr reduziert wurde. Urlauber, die аuf dеr neuen Rügenbrücke zum Strand fahren, können dies nun fast nebenbei tun. (MDR, über FUNKE Programmhefte)

Auf einen Blick alles Wissenswerte zur TV-Sendung „Die B96 – Legendary Highway“.

at: MDR

Baujahr: 2018

Länge: 90 Minuten

HD: Ja

Bist du schon Fan von Facebook und YouTube? Aktuelle News, Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion gibt es hier.

Zur Erstellung dieses Textes wurden Daten der Funke-Gruppe verwendet. Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected] wenn Sie Vorschläge oder Feedback haben.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"