Ads
Unterhaltung

„Mayans MC“ Staffel 4: Mannys Geschichte über Alvarez geschah in „Sons of Anarchy“ Staffel 1

Ads

In Mayans MC Staffel 4, Folge 3, Angel, EZ und Manny haben die Aufgabe, El Banqueros Buchhalter Randall durch die Wüste zu eskortieren, um ihm zu helfen, ein neues Leben zu beginnen. Während ihrer Mission erzählt Manny den Reyes-Brüdern eine Geschichte über Alvarez, der seinen eigenen Sohn getötet hat. Diese Geschichte wurde tatsächlich in gesehen Söhne der Anarchie Staffel 1.

[Warning: This article contains spoilers for Mayans MC Season 4 Episode 3.]

Emilio Rivera | Robin L. Marshall/WireImage

Manny erzählt den Reyes-Brüdern eine Geschichte über Alvarez in „Mayans MC“, Staffel 4, Folge 3

Während der Mission von Angel, EZ und Manny Mayans MC In Staffel 4, Folge 3 hört die Gruppe Geräusche, die von der Grenzpatrouille „oder von jemand Schlimmerem“ stammen könnten. Sie beschließen, sich zu verstecken und sich zu verstecken, bis es sicher ist, sich weiterzubewegen. Während sie warten, spricht Manny mit Angel über die Vaterschaft und wie sehr er seine eigene Tochter liebt.

„Das ist es, was ich an Alvarez nicht verstehe“, sagt Manny. „Du hast die Geschichte gehört, richtig? Über sein Kind Esai?“ fragt Manny. Als Angel sagt, dass er es nicht getan hat, fährt Manny fort: „Ich habe gehört, dass einige der OGs darüber diskutiert haben. Er hat den Verein seiner Familie vorgezogen. Ich schätze, es ist etwas passiert. S *** ging seitwärts und er ließ angeblich einen verdammten Schnitter seinen Sohn rausbringen. Manny erzählt, dass der Mann, der Esai getötet hat, „einen Haufen Smiley-Tattoos“ hatte. Angel und EZ erkennen sofort, dass es sich um Happy Lowman handelt.

Alvarez sorgt dafür, dass sein Sohn in Staffel 1 von „Sons of Anarchy“ getötet wird

Esai Alvarez tauchte auf Söhne der Anarchie Staffel 1. Er war Mitglied der Oakland Charter of the Mayans MC. In der Folge „The Pull“ meldet sich Esai freiwillig, um Ernest Darby und Clay Morrow zu töten, wie es sein Vater Marcus Alvarez wünscht. Beide Mordversuche scheitern jedoch.

Später treffen sich Alvarez und Clay, um zu versuchen, weitere Gewalt zu stoppen. Clay willigt ein, mit dem Verkauf von Waffen an die Mayas zu beginnen, wenn Alvarez den Streit zwischen allen Mayas und der SOA zugunsten des Sohnes beendet. Clay weist jedoch auch darauf hin, dass es eine Form der Vergeltung für den Anschlag auf sein Leben geben muss.

Alvarez schlägt einen „Kompromiss“ vor, der sich als Esai herausstellt. Alvarez trifft sich im Park mit Esai, um sich zu unterhalten, und die beiden gehen, um ein paar Churros zu holen. Happy, verkleidet als Churro-Verkäufer, sticht Esai in den Hinterkopf und tötet ihn. Alvarez überreicht Happy einen Geldumschlag und das Paar nickt.

Könnte Mannys Geschichte eine Vorahnung sein?

Es scheint ein bisschen zufällig, dass Manny diese Geschichte aus so langer Zeit zurückbringt. Etwas Mayans MC Fans glauben, dass es vorwegnehmen könnte, was in Staffel 4 kommen wird. „Manny, der Alvarez‘ Sohn großzieht, könnte eine Vorahnung dafür sein, dass jemand später ein Familienmitglied töten muss“, schrieb ein Reddit-Benutzer.

„Wenn ich raten müsste, wird entweder Alvarez Bish töten oder Ez muss Angel töten“, fügte ein anderer hinzu. Die Dinge zwischen Alvarez und Bishop sind definitiv angespannt, und nach den Ereignissen von Episode 3 könnte es ernsthafte Auswirkungen auf Angel geben.

Neue Folgen von Mayans MC Staffel 4 wird dienstagabends um 22.00 Uhr EST auf FX ausgestrahlt.

VERBINDUNG: „Mayas MC“: 4 Ostereier „Sons of Anarchy“-Fans werden es lieben

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"