Ads
Nachrichten

Marjorie Taylor Greene treibt Bill Gates Affenpocken-Verschwörung voran

Ads

Die republikanische US-Vertreterin Marjorie Taylor Greene aus Georgia hat eine Verschwörungstheorie vertreten, die besagt, dass der Milliardär Bill Gates hofft, mit einem Ausbruch von Affenpocken „viel Geld zu verdienen“.

Während der Donnerstagabend-Ausgabe ihrer Facebook-Live-Show MTG: LiveGreene verband den aktuellen Affenpockenausbruch – der weltweit aus weniger als 100 Fällen bestand, darunter mindestens ein bestätigter Fall in Massachusetts und ein Verdachtsfall in New York – grundlos mit Gates, dem Microsoft-Gründer, der oft als zentrale Figur im Recht auftrat -Flügel Verschwörungstheorien.

Um die Verbindung zu untermauern, teilte die Kongressabgeordnete einen Videoclip aus einem Gates-Interview vom November 2021 mit Jeremy Hunt, dem Vorsitzenden des britischen Gesundheits- und Sozialausschusses. Gates erwähnte Affenpocken in dem Interview nicht, warnte jedoch davor, dass sich die Regierungen auf zukünftige Pandemien vorbereiten sollten, und forderte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf, jährlich 1 Milliarde US-Dollar zu investieren, um eine entsprechende Task Force zu bilden.

Marjorie Taylor Greene Bill Gates Affenpocken-Verschwörung
Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene, eine Republikanerin aus Georgia, deutete an, dass Microsoft-Gründer Bill Gates hoffte, mit einer neuen „Plandemie“ von Affenpocken „viel Geld zu verdienen“. Greene ist links bei einer Gerichtsverhandlung in Atlanta, Georgia, am 22. April 2022 abgebildet, während Gates rechts während einer Veranstaltung in New York City am 3. Mai 2022 zu sehen ist.
Links: John Bazemore, rechts: Michael Loccisano/Getty

„Bill Gates, ich möchte alle daran erinnern, dass er falsches Fleisch in einer Petrischale züchten möchte und er möchte, dass wir Kotwasser trinken“, sagte Greene, nachdem der Clip abgespielt wurde. „Also, ich weiß nicht, warum wir Bill Gates unsere Gesundheitsentscheidungen überlassen lassen … Ich trinke nicht sein Petrischalen-Fake-Fleisch und ich trinke nicht sein Kotwasser.“

„Bill Gates ist sehr besorgt über Affenpocken, weil er anscheinend damit viel Geld verdienen kann“, fuhr sie fort. „Er und seine anderen Kumpels. Sie wissen schon, alle Spender der Demokraten.“

Greene fuhr fort, dass die US-Regierung kürzlich Lieferungen eines Pockenimpfstoffs gekauft habe, der verwendet werden könne, um sowohl Pocken als auch Affenpocken zu verhindern, die verwandte Viren sind. Die Regierung hat diese Woche eine Option auf einen bestehenden Vertrag zum Kauf von Impfstoffen im Wert von 119 Millionen US-Dollar ausgeübt.

Ein Sprecher des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) sagte Axios jedoch am Freitag, dass der Kauf „nicht mit bestimmten Ereignissen zusammenhängt“ und stattdessen „Teil einer standardmäßigen und laufenden Bereitschaftsmaßnahme“ sei, um auf einen „potenziellen Pockennotfall“ zu reagieren. „

Greene bestand darauf, dass Gates „möchte, dass Ihnen allen der neue Impfstoff injiziert wird“, weil „COVID-19 alt geworden ist“ und die Öffentlichkeit „mit dem Impfstoffspiel fertig“ ist, inmitten der aktuellen Pandemie. Sie warnte davor, dass die Medien und ein undefiniertes „sie“ versuchen würden, die Öffentlichkeit mit Bildern von „Kindern mit all dem zu erschrecken“. [monkeypox] über ihre Gesichter.“

„Und dann werden sie dir sagen, dass du eine Maske tragen musst, denn wenn du jemandem zu nahe kommst und sie auf dich spucken, wirst du dir diese schreckliche, schreckliche Krankheit, Affenpocken, zuziehen“, sagte Greene. „Aber keine Sorge … ich weiß, dass du ein Dr. Fauci-Kissen hast, mit dem du jede Nacht schläfst.“

„Wir müssen Ihr Bill-Gates-Kissen bestellen“, fuhr sie fort. „Du solltest ein Körperkissen von Bill Gates haben und du kannst jeden Abend damit kuscheln“, fügte sie hinzu. „Weil Bill Gates den Tag retten wird.“

Bevor Greene explizit über Gates sprach, informierte Greene die Zuschauer darüber, dass „Pandemien im Jahr 2020 keine Sache mehr geworden sind“ und vermutete, dass „es sich anhört, als ob es sich um eine Plandemie gehandelt haben könnte“.

Nachrichtenwoche bat Gates um einen Kommentar.

Ads

Oliver Barker

Est né à Bristol et a grandi à Southampton. Il est titulaire d'un baccalauréat en comptabilité et économie et d'une maîtrise en finance et économie de l'Université de Southampton. Il a 34 ans et vit à Midanbury, Southampton.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"